DIY: So bauen Sie einen Sandkasten selber

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

DIY: So bauen Sie einen Sandkasten selber

Auf jedem Kinderspielplatz findet man einen Sandkasten. Doch nicht selten sind diese nicht besonders gepflegt, sondern mit Tierexkrementen und anderem Müll verunreinigt. Damit Ihre Kinder nicht auf einen sauberen und sicheren Sandkasten verzichten müssen, können Sie mit wenig Aufwand einen eigenen Sandkasten aus Holz für den Garten basteln.

 

Die Planung für den Sandkasten

Zuerst sollten Sie sich Gedanken über den Standort des Sandkastens machen. Dieser sollte von Ihnen gut einsehbar sein, da Sie im Notfall schnell handeln können. Da sich Kinder oft stundenlang mit einer Sache beschäftigen können, sollte ein schattiger Platz gewählt werden. Dieser darf jedoch nicht zu dicht an großen Bäumen sein, da die Baumwurzeln sonst den Sandkasten beschädigen können. Für einen Sandkasten mit den Maßen 150 x 150 cm benötigen Sie folgendes Material: als Grundlage Kies, circa 250 kg Sand und eine atmungsaktive, wasserdurchlässige Folie mit den Maßen 150 x 150 cm. Dazu Holzbretter mit einer Stärke von 20 mm: 4 Außenbretter (150 x 30 cm), 4 Innenbretter (114 x 30 cm) und 4 Sitzbretter (132 x 20 cm). Neben 40 Senkkopf-Holzschreiben (4,0 x 120 mm) benötigen Sie einen 5-mm-Holzbohrer, einen elektrischen oder mechanischen Tacker und einen Akkubohrschrauber.

 

Der Bau des Sandkastens

Heben Sie für den Sandkasten ein 160 x 160 cm großes und 15 cm tiefes Loch aus und füllen dieses mit dem Kies. Hierdurch schaffen Sie eine ebene Fläche und das Wasser fließt später besser ab. Nun bohren Sie an der rechten Seite der Innenbretter jeweils drei Löcher: eins oben, eins in der Mitte und eins unten. Die vier Bretter werden nun so zusammengeschraubt, dass ein Quadrat entsteht. Jetzt tackern Sie die Folie an die Innenseiten der Konstruktion fest. Hierdurch wird verhindert, dass Insekten oder Unkraut von unten in den Sandkasten gelangen können. Die Konstruktion kann jetzt auf den vorbereiteten Grund gestellt werden. Die Außenkonstruktion wird auf die gleiche Weise gebaut, nur dass sie etwas größer ist. Nach dem Zusammenschrauben legen Sie die Außenkonstruktion über den Grund. Achten Sie darauf, dass der Abstand zur Innenkonstruktion an jeder Seite gleich groß ist. Als Letztes schrauben Sie die Sitzbretter auf den beiden Konstruktionen fest. Achten Sie beim Schrauben darauf, dass alle Schrauben komplett versenkt sind. Die Verletzungsgefahr für Ihr Kind ist sonst groß.

 

Schutz und Pflege für den Sandkasten

Damit Ihr Kind lange Vergnügen an dem Sandkasten hat, sollten Sie ihn mit Dauerschutz-Farbe streichen. Wichtig ist, dass die Farbe für Kinderspielzeug geeignet ist. Um zu verhindern, dass sich Katzen und andere Tiere im Sandkasten aufhalten, können Sie zwei Bretter mit den Maßen 150 x 75 cm zum Abdecken verwenden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden