DIY: Bastel-Ideen und Materialien für Untersetzer - auch als schöne Geschenk-Idee

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

DIY: Bastel-Ideen und Materialien für Untersetzer - auch als schöne Geschenk-Idee

Selbst gemachte Tischdeko ist sehr gefragt. Ob als Geschenk oder für Ihren eigenes Zuhause: Hier finden Sie kreative Ideen für individuelle Topf- und Glasuntersetzer.

 

Individuelle Untersetzer für Töpfe, Teller, Gläser und Teekannen selbst gemacht

Blumen, edles Porzellan, saisonale Tischdekoration aus Naturmaterialien – um einen Essplatz schöner zu gestalten, gibt es unzählige Möglichkeiten. Ein echter Hingucker sind selbst gemachte Untersetzer für Töpfe, Teller, Tassen und Gläser. Schlicht und natürlich, edel oder cool: Je nach Geschmack lassen sich reizende Unikate leicht herstellen. Zwei Ideen für individuelle Untersetzer finden Sie hier: Untersetzer aus Fliesen und Wollfilz. Sie benötigen dazu lediglich die unten aufgeführten Materialien und etwas Zeit.

 

Einzigartige Untersetzer: Fliesen aus dem Baumarkt mit Serviettentechnik verzieren

Einfach in der Herstellung, aber wunderschön anzusehen, sind Untersetzer aus Fliesen. Mithilfe der Serviettentechnik lassen sich aus schlichten Baumarktfliesen kreative Meisterwerke zaubern.

Für diese DIY-Idee benötigen Sie:

  • Weiße Fliesen aus dem Baumarkt
  • Servietten mit Wunsch-Designs
  • Moosgummi oder Filz
  • Porzellankleber
  • Pinsel
  • Schere
  • Pinzette
  • Klebstoff wie Alleskleber oder Heißklebepistole

Und so geht es:

Zunächst säubern Sie die gewünschte Anzahl an Fliesen gründlich, damit die Servietten später gut an ihnen haften. Anschließend trennen Sie mit einer Pinzette vorsichtig die oberste Schicht der ersten Serviette ab. Wählen Sie nun den Teil des Serviettenmotivs aus, den Sie auf Ihrer Fliese platzieren möchten. Tragen Sie mit dem Pinsel eine dünne Schicht Porzellankleber auf die schöne Seite der Fliese auf. Legen Sie die Serviette mit dem Wunschmotiv auf die Fliese und drücken Sie sie vorsichtig fest. Dabei dürfen keine Luftblasen entstehen. Kleine Bläschen können Sie mit dem Pinsel von innen nach außen ausstreichen. Überstehende Serviettenreste kleben Sie unter die Fliese. Sobald der Porzellankleber getrocknet ist, streichen Sie eine weitere Klebeschicht auf die Serviette. Nach dem Trocknen wird die Fliese in den vorgeheizten Backofen geschoben und bei 130 Grad 1,5 Stunden gebrannt. Die individuelle Fliese ist nun spülmaschinenfest.

Damit der Tisch nicht unter dem Fliesenuntersetzer leidet, schneiden Sie aus Moosgummi oder Filz fünf Kreise mit einem Durchmesser von etwa zwei bis drei Zentimetern aus. Kleben Sie die Punkte auf die Unterseite der Fliese verteilt fest.

 

Untersetzer für Töpfe, Gläser, Teller und mehr

Noch schneller lassen sich Untersetzer aus Wollfilz herstellen. Mit diesem reinen Naturprodukt sorgen Sie insbesondere in der kalten Winterzeit für ein angenehmes Highlight auf Ihrem Tisch.

Für diese DIY-Idee benötigen Sie:

  • dicken Filz in der Wunschfarbe und Wunschgröße
  • Stift
  • Schere
  • Topf, Teller, Glas (je nach Größe des Untersetzers)
  • farbiges Stickgarn
  • Nadel

Und so geht es:

Zeichnen Sie mithilfe eines Topfes, eines Glases oder Tellers einen Kreis auf den Wollfilz. Schneiden Sie ihn sauber aus. Wenn Sie es schlicht mögen, ist Ihr Untersetzer nun bereits fertig. Alternativ können Sie mit dem Stickgarn nun noch Motive Ihrer Wahl aufsticken, beispielsweise eine Blume, Buchstaben oder kleine Sterne.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden