DER TRICK - Nie mehr Abzocke bei den Versandkosten !!!

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Immer wieder liest man hier Beschwerden über Betrug, Abzocke und Wucher bei den Versandkosten.

Hier ein einfacher TRICK, um dem vorzubeugen:

Man nimmt den Betrag den man maximal bereit ist für einen Artikel zu zahlen und subtrahiert davon den Versandkostenanteil.
So erhält man seinen individuellen Höchstgebotsbetrag.

Wichtig: Diese Rechnung umbedingt, und in aller Ruhe, vor einem Gebot durchführen!

Beispiel:
Ich habe mir anfang des Jahres ein neues Leatherman Messer aus den USA ersteigert.
Das Messer kostete hier in Deutschland ca. 120,- EURO.
Die Versandkosten nach Deutschland gab der Versteigerer mit umgerechnet ca 23,- EURO an.
Meines erachtens zu hoch.
Ich war bereit 80,- EURO für das Messer zu zahlen. Also habe ich den TRICK angewandt:

80 EUR - 23 EUR = 57 EUR Höchstgebot

Mir war egal, ob der Verkäufer nun noch 5,- oder 10,- Euro an den Versandkosten verdient hat.
Womöglich war es auch ein pauschalwert, da er es selbst nicht besser wusste.
Jedenfalls hatte ich für mein Gefühl letztendlich ein gutes Geschäft gemacht. TRICK sei Dank! ;-)

Dieser Trick lässt sich übrigens in ähnlicher Form auch auf viele andere Dinge im alltäglichen Leben anwenden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden