DER Fleckenratgeber von A - Z - diese Sammlung hilft -

Aufrufe 25 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
HAUSHALT
von Blaubeerflecken - Blumenflecken - Blutflecken - Eigelbflecken  . . .  bis zu Tintenflecken - Tomatenflecken - Wachsflecken  #


# Hier ist eine hilfreiche Sammlung zur Behandlung unterschiedlichster Flecken:#

Zum Einsatz kommen hier vorwiegend altbewährte Behandlungen mit haushaltsüblichen, umweltschonenden Mitteln, die schon die Oma kannte und die in fast jedem Haushalt ohnehin vorhanden sind oder sein sollten. Auf den großen Einsatz von chemischen Keulen wird weitestgehend verzichtet.

Ein Hinweis vorweg:

Grundsätzlich sollten Flecken immer sofort behandelt werden, bevor die schädigende Substanz immer weiter in das Gewebe eindringt. Also schnell mit etwas Saugfähigem wie einem Tempotuch oder einem Stück Papier von der Küchenrolle oder einem Stück Toilettenpapier abtupfen und wenn kein Leitungs-Wasser zur Verfügung steht, Mineralwasser benutzen.


Bei empfindlichen Sachen sollte vor einer Behandlung immer an einer nicht sichtbaren oder unauffälligen Stelle ein Versuch vorgenommen werden, um festzustellen, wie die Einwirkung auf Material (Stoff) und Farbe ist.

Die Tipps beruhen auf unterschiedlichsten Quellen und sind unverbindlich und ohne Gewähr.   Für die Anwendung dieser Tipps wird jegliche Haftung ausgeschlossen. Alle Handlungen/Behandlungen nimmt die handelnde Person auf eigenes Risiko vor.


Vorab ein Spar-Tipp für Selbermacher:

Fleckenwasser

Die meisten Fleckenwasser bestehen hauptsächlich aus einer Mischung von 2 Teilen Wasser und 2 Teilen Spiritus. So etwas kann jeder leicht selbst herstellen.


Fleckenursache von A - Z

alkoholische Getränke

Den Fleck möglichst schnell einfach mit kaltem Wasser reinigen. Für einen Bierfleck ist lauwarmes Wasser besser.

Bei Rotwein wird der Fleck dick mit Salz bestreut. (Salz saugt auf).Dann wird mit heißem Wasser nachgewaschen.

Bei Rotwein auf einer Wollfaser, also auch auf dem Teppich oder dem Sofa kann sprudelndes Mineralwasser Wunder bewirken.

So komisch es klingt, ein Rotweinfleck auf dem Teppich kann auch mit Weißwein behandelt werden.


Apfelsinensaft

Die Stelle mit Glycerin behandeln und dann mit klarem Wasser gut nachspülen.


Baumharz

Textilien: 

Stelle mit Spiritus (Alkohol) abreiben.

Hände:    

Hände mit Butter oder Magarine einreiben, oder auch Brennspiritus verwenden (danach etwas Hautcremen auf die Hände auftragen).


Bier

Meist reicht Auswaschen mit klarem Wasser.

In hartnäckigeren Fällen wird der Fleck mi einer Mischung aus 50% Wasser und 50% Brennspiritus abgetupft. Vorsicht, Brennspiritus ist leicht entzündlich.


Blaubeere, Bickbeere und viele andere Beeren       

Zitronensaft auf den Fleck träufeln, dann mit Joghurt bestreichen. 30 Minuten einwirken lassen und dann mit lauwarmem Wasser auswaschen. Auch die vom Beerensaft verfärbten Finger bekommt man mit Zitronensaft wieder sauber. Bei ganz starker Verschmutzung kann es auch mit Zitronensäure aus der Drogerie versucht werden.

Eine andere Möglichkeit ist es, den Fleck mit nasser Gallseife einzureiben. Einen Gallseifestift gibt es in der Drogerie.


Blumen

- bei Wollstoffen - heißes Seifenwasser mit etwas Chlor vermischt.

- bei Leinenstoffen - mit etwas Waschbenzin bearbeiten.


Blut

Frisches Blut sollte möglichst immer gleich mit kaltem oder lauwarmem Wasser ausgespült werden, dabei ist ein Auftragen von Tensiden (Waschmittel) auf die beschmutzte Stelle sinnvoll. Blut ist eiweißhaltig und Eiweiß gerinnt in heißem Wasser und ist dann schwerer zu entfernen.

Ältere Blutflecken werden mit Salz und lauwarmem Seifenwasser behandelt. Auch eine Behandlung durch einweichen des Flecks mit einer Mischung aus Salz und Zitronensaft ist erfolgversprechend.

Wenn der Fleck nicht ganz weggeht, mit Gallseife oder Fleckensalz nachbehandeln.

Blutflecken auf Seide werden mit Spiritus (Alkohol) abgetupft.
Blutflecken auf Wolle und Möbelpolstern kann man mit einer Lösung aus Weizen- oder Kartoffelstärke bestreichen und antrocknen lassen.und dann auswaschen oder ausbürsten.


Deo-Rückstände

Etwas Zitronensaft auf die Stelle und auswaschen.
Bei hartnäckigem Fleck die Stelle mit etwas Zitronensäure (max. 5%) einreiben und sofort waschen.

Druckerschwärze

Stelle mit Wasser anfeuchten und mit Zahncreme einreiben; einwirken lassen und dann mit reibenden Bewegungen ausspülen. Anschließend mit Feinwaschmittel waschen.

Eigelb  (Eidotter)

Zunächst das Eigelb völlig eintrocknen lassen. Dann das Eigelb vorsichtig (mit dem Fingernagel) abkratzen und abbürsten.. Ein verbliebener Fleck wird mi einer Spülmittellösung ausgewaschen. Ein verbliebene Fleck kann auch mit Waschbenzin nachbehandelt werden.

In ganz hartnäckigen Fällen kann auch mit einer 5 prozentigen Wasserstoffperoxydlösung nachbehandelt werden. Aber Vorsicht, das ist ein Bleichmittel, daher zuvor an unauffälliger Stelle testen. Außerdem sind Lösungen über 3% ätzend. Darum Hautkontakt vermeiden. Handschuhe und Schutzbrille tragen. Bei Hautkontakt mit reichlich Wasser abspülen.


Eiscreme

Fleck mit einer Mischung aus Samiakgeist und Spiritus behandeln, anschließend mit warmem Wasser ausspülen.


Eiweiss allgemein

Dazu gehört: Eiweiss, Eigelb, Blut, Milch, Milchprodukte, Sperma.

Immer mit kalter oder lauwarmer Lösung behandeln, sonst gerinnt das Eiweiss und ist dann nur noch schwer zu entfernen.

Einige Zeit lang kalt bis lauwarm mit Vollwasch- oder Feinwaschmittel einweichen und dann kalt ausspülen.Evtl. mit Gallseife bestreichen.

Mittel aus der Drogerie: Fleckensalz oder Fleckentfernungsmittel (Fleckenteufel o.ä.).

Vorsicht bei empfindlichem Material wie Seide oder Wolle.


Fett und Öl 

Sofort Salz auf den Fleck streuen. Salz saugt das Fett auf. Vielfach bleibt danach nur noch ein schwacher Fleck sichtbar.

Wenn es nicht gelingt, einen solchen Fleck aus waschechten (Indanthren gefärbten) Stoffen zu entfernen, kann man folgendes versuchen: Den Fleck mit Schmalz einreiben und den Stoff dann in heißem Seifenwasser waschen und spülen.

Bei Textilien kann ein Ölfleck gut mit Wasch- oder Reinigungs-Benzin gereinigt werden.

Bei einem Fettfleck auf einem Wollgewebe kann ein sprudelndes Mineralwasser Wunder wirken


Filzstift

Die Stelle mit einer Mischung aus Alkohol und Terpentin behandeln und das Teil dann in die Wäsche geben. Bei einem hartnäckigen Fleck die Prozedur wiederholen.

Ansonsten wie unter Kugelschreiber, s.d.


Fliegendreck (Fliegenkot)

Mit leicht lauwarmem Essigwasser (einer Mischung aus Wasser und Essig), den Fleck herausreibn


Fruchtfarbstoffe allgemein

Fruchtfarbstoffe (wie z.B. Rote Beete) können, solange sie noch keinen Alterungsprozess durchgemacht haben, durch eine Behandlung mit einem Bleichmittel entfernt werden. (Anm.: Ein Alterungsprozess wird auch durch Bügeln oder heißes Waschen verursacht).
Neben Chlorbleichmitteln gibt es auch die etwas schonenderen Sauerstoffbleichmittel wie Ace, Hoffmanns Vanish oxidation, Sil und, und, und..Dabei sollte das gute, alte Fleckensalz nicht vergessen werden, es enthält auch Bleichmittel in konzentrierter Form und ist viel preiswerter!
Chlorhaltige Bleichmittel wie DanKlorix sollten, wenn überhaupt, nur vorsichtig eingesetzt werden da sie nicht nur den Farbstoff des Fleckens angreifen sondern insgesamt Farbstoffzerstörend wirken.


Glanzflecken oder Glanzstellen

sind zwar keine Flecken im eigentlichen Sinn, aber sie sind unschön. Hier kann man die Stelle durch ausbürsten mit Essigwasser (4 Teile Wasser + 1 Teil Essig) wieder ansehnlich machen.


Gras

Der Fleck läßt sich gut mit einer Mischung aus 50 Teilen Wasser, 50 Teilen Salmiakgeist und 5 Teilen Wasserstoffsuperoxyd entfernen. (Für den Begriff  Teile können Sie Gramm setzen.)

Nachdem diese Lösung eingezogen ist, einfach mit kaltem Wasser nachwaschen.


Honig

Der Honig wird zunächst mit verdünnter, lauwarmer Wasser/Soda-Lösung aufgeweicht. Dann wird mit klarem Wasser nachgespült.


Heidelbeere       

wie Blaubeere, s.d.


Joghurt

Einfach antrocknen lassen hnd dann ausbürsten. Rückstände werden mit lauwarmem Wasser nachbehandelt.


Kaugummi

Das beschmutzte Teil in einen Plastikbeutel geben und das Ganze dann ins Gefrierfach oder die Gefriertruhe legen. Das gefrorene, gehärtete Kaugummi läßt sich dann zerbröseln und abkratzen. Auch ein Kältespray (z.B. aus dem Elektronikhandel) läßt sich dafür einsetzen.


Kaffee

Ein frischer Fleck wird mit Salzwasser ausgewaschen. Andere Möglichkeit: Den Fleck mit kalter Milch einreiben, einwirken lassen und dann mit normalem Seifenwasser nachwaschen.


Kakao

Das beschmutzte Teil sofort in einer Schüssel ausbreiten und mit kaltem und anschließend warmem Wasser übergiessen.

Eingetrockneten Fleck über Nacht in Salzwasser- oder Boraxwasserlösung einweichen und anschließend waschen.

Auch ein Aufweichen des Flecks mit einer Mixtur aus Eigelb und Glycerin und anschließendem Waschen sollte, vor allem bei Wolle, hilfreich sein.

Ältere eingetrocknete Flecken sollten in heißer Milch eingeweicht werden und anschließend mit einem enzymhaltigem Waschmittel behandelt werden.

Wenn Kakao auf Möbelpolster oder Teppiche verschüttet wurde, sofort mit saugendem Lappen oder saugendem Papier (Küchnrolle, Toilettenpapier,Tempotuch o.ä.) die Reste aufsaugen, dann mit Seifenlauge oder Boraxwasser auswaschen und anschließend mit sauberem Wasser nachbehandeln. Zum Schluß trockenreiben.


Kakaocreme bzw. Schokoladencreme wie z.B. Nutella

Den Fleck mit einem Schwamm und etwas Spülmittel solange einreiben, bis er verschwunden ist.


Karottensaft

Die Stelle mit Schmierseife einreiben und das Textil in die normale Wäsche geben. Wenn danach noch etwas sichtbar ist, das feuchte Textil in die Sonnen zum Trocknen hängen; die Sonne bewirkt den Rest.


Kerzenwachs

siehe Wachs


Ketchup

möglichst sofort unter fließendem kalten Wasser auswaschen, ersatzweise Mineralwasser verwenden; Eindringen und Eintrocknen vermeiden; dann möglichst bald in die normale Wäsche geben.

Eingetrocknete Flecken müssen meist mit stärkeren Waschmitteln oder Kochen oder chemischen Mitteln behandelt werden, was sich bei farbigen Textilien durch Verblassen der Farbe negativ auswirken kann.


Kugelschreibertinte

Sie ist schwer zu entfernen und es sollte ein Spezialmittel angewendet werden.Es empfiehlt sich. den Fleck zunächst mit Spiritus vorzubehandeln.

Ist kein Spezialentferner vorhanden, kann man es auch mit Haarspray versuchen. Das Haarspray muss reichlich aufgesprüht werden, dann wird mit einem sauberen Tuch nachgerieben.


Likör

Siehe auch alkoholische Getränke.

In heißem Wasser auswaschen und dann zur Wäsche.

Bei älteren Flecken die Stelle mit Feinwaschmittel einreiben, dann mit kaltem Wasser ausspülen. Feuchte Stelle nochmal mit Feinwaschmittel einreiben und dann in die normale Wäsche.


Lippenstift

Den Fleck vor der Wäsche mit Brennspiritus oder Alkohol einreiben und das Teil dann in die Wäsche geben.


Make-up

Mit einem Stück weichem Brot vorsichtig über den Fleck reiben.


Milch, Milchprodukte

siehe:  Eiweiss allgemein


Marmelade

Fleck mit warmem Wasser auswaschen. Erforderlichen Falles mit etwas Brennspiritus nacharbeiten. Ansonsten wie Obstflecken behandeln


Obst

Das beschmutzte Textil auskochen.

Ist das Gewebe nicht kochfest, den Fleck mit Essigessenz beträufeln und in lauwarmer Seifenlauge waschen.


Rote Beete

Fleck möglichst schnell behandeln.und einfach mit kaltem Wasser auswaschen und danach noch etwas einweichen.

Auch Mineralwasser kann gut verwendet werden.

Anschließend das Wäschestück in Wäscheboraxlösung einweichen (Borax ist ungiftig und es gibt es in der Drogerie oder Apotheke) und dann wie gewohnt waschen.

Ist der Fleck in einer weißen Naturfaser, kann auch mit Chlorbleiche gebleicht werden.

Wurden Möbelpolster oder der Teppich in Mitleidenschaft gezogen, die Flüssigkeit sofort mit einem saugenden Papier (Küchenrolle, Klopapier, Kleenex- oder Tempotuch) oder saugfähigem Lappen aufsaugen und anschließend alles mit heißem Wasser ausspülen.

Wenn alles nichts hilft, kann man es mit einem speziiellen Fleckenmittel aus der Drogerie oder Apotheke  versuchen.


Rost

Hier hilft eine Vorabbehandlung vor dem Waschen mit Zitronensaft oder Essigessenz.


Rotwein

Den Fleck mit Salz bestreuen, das die Flüssigkeit aufsaugt.Nach gut 2 Minuten den Fleck mit Weisswein tränken. Ist das Teil kochbar, dann anschließend in die Kochwäsche geben.


Sekt

Einfach mit lauwarmem Wasser und Seife ausspülen.


Sperma

siehe Eiweiss allgemein.


Spinat

Spinat-Fleck mit rohen Kartoffelscheiben abreiben und dann mit Seifenwasser auswaschen.

Kombinierte Spinatflecken in Verbindung mit Fett oder Sahne werden mir einem Feinwaschmittel entfernt, das direkt auf den Fleck aufgetragen wird.


Stearin

siehe Wachs


Teer

Den Teerfleck mit Petroleum entfernen und dann mit Waschmittel auswaschen. Die meisten Textilfarben werden durch Petroleum zwar nicht entfärbt, aber es ist sicherheitshalber besser, es zuvor an einer nicht sichtbaren Stelle ausprobieren.


Tinte

Mit Salz bestreuen, mit Essig behandeln und in warmer Seifenlauge auswaschen.


Tomate

Frische Flecken werden mit warmer Seifenlauge ausgewaschen, bzw. schnell mit warmem Wasser und Seife auswaschen.

Alte Flecken werden in Seifenlauge eingeweicht und mit Zitronensaft behandel; ggf. etwas Wasserstoffsuperoxyd dazugeben. Anschließend in die normale Wäsche geben.


Urin

Flecken reichlich mit Salz einreiben und mit kaltem Wasser ausspülen. Das löst zum einen den Fleck und zum anderen verhindert es den Geruch.


Wachs

Ein ausreichend großes Stück sauberes, saugfähiges Papier (Löschpapier, Küchenrolle, Toilettenpapier) unter den Fleck und auf den Fleck legen und mit einem ausreichend warmen Bügeleisen darüber bügeln, so daß das Wachs verflüssigt und von dem Papier aufgesaugt wird. Mögliche Reste können mit Fleckenwasser nachbehandelt werden..


Wenn alles Fleckentfernen nichts geholfen hat, bleibt als letzte Möglichkeit nur noch ein Umfärben.


Hier noch ein paar weitere Tipps zur Ergänzung und Abrundung des Themas:



Stockflecken

Stockflecken in Büchern oder auf Papier sind problematisch aber man kann folgendes versuchen:

Etwas Stärkemehl auf die Flecken streuen und ein paar Tage einwirken lassen.Dann das Mehl vorsichtig abpusten und wegwischen.


Schweissränder

Schweissränder kann man verhindern, wenn das Kleidungsstück zuvor innen und außen mit einem Imprägnierspray eingesprüht wurde.


Imprägnieren

Durch imprägnieren werden Stoffe schmutz- und wasserabweisend. Dazu werden die Sachen einfach in eine Alaunlösung gelegt und man läßt sie anschließend trocknen. Zu empfehlen für Kindersachen und Anoraks, aber auch Kittel, Schürzen und Arbeitsanzüge werden nicht so schnell schmutzig und bleiben länger schön.


Schneeflecken/Schneeränder

an Glattleder-Schuhen bearbeitet man durch Abreiben mit Zeitungspapier.


Vergilben von Wollsachen und Mottenfraß

Dem Vergilben kann man vorbeugen, wenn die Sachen in blaues Papier oder blaues Leinen eingewickelt worden sind. Eine Lage Zeitungspapier darum herum und  zuvor ein paar Gewürznelken zwischen die Sachen gelegt, dann ist ein zusätzliche Mottenschutz und angenehmer Geruch gegeben (Motten mögen keine Nelken und keine Druckerschwärze).


Farbauffrischung für den Teppich und das Sofa

Die Farben des Teppichs oder des Sofas leuchten wieder, wenn man mit einem Schwamm lauwarmes Essigwasser (hier reicht eine Mischung aus 10 Teilen Wasser mit einem Teil Essig) auf den Teppich oder das Sofa aufträgt und es gut einreibt. Der Teppich oder das Sofa sollte dann gut durchtrochnen, bevor sie wieder benutzt werden.


Farbempfindliche Stoffe

kann man auffrischen, indem dem Spülwasser etwas Essig zugegeben wird.


Selbstgefärbte Stoffe

kann man waschecht machen, wenn man sie ein paar Stunden lang (z.B. über Nacht) in Milch einlegt.


Bitte seien Sie fair und bewerten Sie meinen Beitrag als kleines Dankeschön hier unten mit einem "Ja", ich erkenne daran, dass die aufgewendete Zeit und Mühe nicht vergebens waren.   -- Danke --

Auch meine anderen "Schreibereien" könnten von Interesse und hilfreich sein.  Danke für Ihr Interesse.
LEDER - hilfreiche Tipps zu Reinigung + Pflege              ACHTUNG NEU - Kostenlose Telefonauskunft - ACHTUNG NEU
Zustandekommen eines Vertrages auf ebay                     Angebotsrücknahme - Streichung - auf ebay
Gefahrenübergang beim Internetkauf                               Verkauf für Lieferanten - Stellvertreterverkauf
Angebotsrücknahme - Gebotsrücknahme - Streichnung   ABSCHIRMUNG - eine Betrugsmasche die daneben gehen kann
Durch Abschirmung abgezockt - Was machen? -             versicherter Versand - ein großer Irrtum?
Wer trägt die Rücksendekosten bei Widerruf ?                CD DVD - entsiegelte Rückgabe - neues Urteil 
Jugendschutz - neue FSK/USK Kennzeichnung               Keine Kaufpreiserstattung bei Negativbewertung?
LEDER - hilfreiche Tipps zu Reinigung + Pflege               Hilfe gegen Marderverbiss am Auto
Sehr hilfreiche andere,  Beiträge von anderen ebay-Mitgliedern: Sicherheit für Käufer 
                                                                                      
Vielen Dank für Ihren Besuch.                                      >   senator-bremen   <      Updated 20101026 | 2330
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden