DAB Radio und seine vorteile

Aufrufe 27 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Digital Audio Broadcasting (kruz gesagt: DAB)

Hundert Jahre nach der ersten Funkübertragung und über fünfzig Jahre nach der Einführung von UKW erlebt das Radio jetzt wieder einen Quantensprung. Digital Radio ist der neue Hörfunkstandard und führt das analoge Radio in das digitale Zeitalter: mehr Programmauswahl – exzellenter Sound – einfache Bedienung – neue Serviceangebote - und das alles, wo immer Sie wollen.

Der Weg zur Digitalisierung

In den letzten Jahren haben innovative Technologien viele Bereiche unseres privaten wie beruflichen Alltags verändert. So wurden Schallplatte, Telefon und Schreibmaschine weitgehend durch CD, Handy und Computer ersetzt. Die Digitalisierung spielt dabei eine entscheidende Rolle. Die Ansprüche an Qualität und Bedienungskomfort stiegen mit den Errungenschaften. Bestehende Technologien sehen sich mit den gehobenen Ansprüchen des Nutzers konfrontiert. So muss sich auch der Hörfunk heute in Bezug auf Klangqualität und Bedienung an der CD und neuen Medien messen lassen. Mit der Technologie "Digital Audio Broadcasting" ist nun auch im Radio das digitale Zeitalter angebrochen und ermöglicht somit die Erfüllung der Anforderungen an das Medium.

Digitalisierung
Im Gegensatz zum analogen Verfahren, bei denen die zu übertragenden Informationen in Form von Schwingungen dargestellt werden, geschieht die Kodierung bei Digital Radio in langen Ketten in den digitalen Informationseinheiten `0` und `1`. So entsteht ein Datenstrom, der verschiedene Informationen beinhalten kann wie Töne, Texte, Bilder oder Software. Der traditionelle Begriff des Radios erweitert sich dadurch zu Multimedia-Rundfunk.

Datenkomprimierung
Digital Radio macht sich dabei Effekte des menschlichen Gehörs zunutze. Das menschliche Ohr nimmt Töne, die unter einer bestimmten Mindestlautstärke liegen, nicht wahr. Daten, die sich unter der sog. Ruhehörschwelle befinden, können also herausgefiltert werden. Dies wird ermöglicht, da in einem digitalen Datenstrom zu jeder Informationseinheit auch die zugehörige relative Lautstärke zu anderen Einheiten gespeichert ist. In einem Tonsignal werden zudem bei einem bestimmten Grenzwert die leiseren Anteile von den lauteren überlagert. Alle Toniformationen in einem Musikstück, die unter die sog. Mithörschwelle fallen, können aus dem zu übertragenden Signal herausgefiltert werden. Beide Effekte der Psychoakustik führen zu einer erheblichen Reduzierung des zu übertragenden Datenstroms, ohne einen wahrnehmbaren Klangunterschied für den Hörer. Der Fachbegriff für dieses Verfahren nennt sich MUSICAM.

Übertragungsoptimierung
Die so komprimierten Daten werden nun für die Ausstrahlung vorbereitet. Das zu übertragende Signal wird auf Unterträger (max. 1536) in einen Frequenzblock (1,5 MHz) aufgeteilt. Die breite Streuung der Daten auf das Frequenzspektrum macht die Daten unempfindlicher gegenüber Störungen. Bei Eintritt einer Störung geht in der Regel lediglich ein Teil der Information verloren. Das ursprüngliche Signal kann mittels digitaler Korrekturverfahren rekonstruiert werden, die Störung für den Radiohörer bleibt unbemerkt. Digital Radio Signale sind zudem mit einem speziellen Schutzintervall versehen, der sich den Effekt des Mehrwegempfangs positiv zunutze macht. Die bei UKW störenden Reflexionen von Signalen an Häusern und Bergen führen so bei Digital Radio zur Verbesserung des Empfangssignals. Zusammengefasst werden diese Systemkomponenten unter dem Begriff COFDM.

Empfangstechnologie
Der so aufbereitete und übertragene Datenstrom wird nun per einfacher Stabantenne vom Digital Radio Gerät empfangen. Der so genannte Viterbi-Decoder sorgt im Empfänger für etwaige Fehlerkorrekturen auf mathematischem Weg. Jeder digitalen Informationseinheit (Bit) werden bereits bei der Ausstrahlung bis zu drei zusätzliche Fehlerschutz-Bits hinzugefügt. Durch entsprechende Algorithmen kann so jede ankommende Informationseinheit auf ihre Korrektheit hin überprüft und gegebenenfalls korrigiert werden.

Unser tip, der Roadstar CD-200DAB/MP, mit CD/MP3, DAB und PLL Tuner (Dual Band) und satte 4 x 40Watt. Und das zum Top Preis.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden