Cynthia Wright - Wo bist du, Glück??

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war


Wer schon Bücher von Cynthia Wright gelesen hat, weiß, das sie tolle historische Geschichten schreiben kann.
Sie schreibt am liebsten aus der Zeit des Bürgerkrieges England und Amerika.

Wo bist du, Glück??

...Schon als Kind hat Jessicas Herz schneller geschlagen wenn sie André Raveneau sah - den tollkühnen Blockadebrecher mit den silbergrauen Augen und den rabenschwarzen Haaren. Nie hätte sie sich träumen lassen, dass sie einmal auf sein Schiff gelangen, gefährliche Abenteuer mit ihm bestehen und in seinem Armen erfahren würde, was wilde Leidenschaft ist. Nur von Liebe sprach er nie, sondern spottete stets über sie.
Jessica ist zu stolz, um ihre wahren Gefühle einzugestehen. Erst als Intrigen und Verrat ihrer beiden Leben bedrohen, findet sie an André Seite endlich das Glück...

Die Geschichte beginnt schon als sie noch ein Kind von 12 Jahren ist, während dieser Zeit spielt sie noch mit dem Nachbarsjungen Morgan. Sie träumt zwar von den Blockadebrecher André, aber als er sie beleidigt ist sie sehr böse und enttäuscht von ihm. Trotzdem erhält sie einige Jahre später wieder die Chance ihn zu sehen, da wird sie wieder von ihm beleidet und er küsst sie auch noch. Trotzig hält sie an ihre Freundschaft von Morgan, aber träumen tut sie von André, was sie überhaupt nicht versteht. Eines Tages kommt es zum Krieg und alles verändert sich. Sogar ihr Freund Morgan zieht in den Krieg. Seine Küsse ekeln sie an, aber der Freundschaft halber,  hält sie tapfer seine Küsse aus.
Als sie und ihre Mutter überfallen werden von den Briten, kommt sie gerade noch so vor einer Vergewaltigung vorbei. Eine Matrose des Schiffes von André schmuggelt sie als Junge verkleidet auf das Schiff, leider wird ihre Identität bald aufgeklärt. Aber André erkennt die inzwischen junge Jessica von damals nicht. Er hilft ihr und bringt sie zu ihrem Verlobten, nutzt aber ihre Unschuld aus und schläft mit ihr. Sie weiß nicht warum sie von André träumt und immer in seinem Armen wegschmilzst. Warum kann sie nichts mehr für Morgan empfinden. Trotzig und Stolz zieht sie die Sache mit der Verlobung durch. André ist verrückt nach ihr, was sich ebenso keinen Rat, trotz seines Alters( er ist fast 15 Jahre älter) Er ist ein enttäuschter Mann, den Schmerz den seinen Vater leiden erleiden musste, weil er auf die Falschheit seiner Geliebten reingefallen ist, läßt ihn glauben, dass alle Frauen so sind.
Er arangiert die Hochzeit, aber in Wirklichkeit ist sie ein Farce. In den Glauben das sie ihre Hochzeitnacht nun mit Morgan erlebt, läßt sie erschaudern, aber plötzlich kommt ein andere Mann in ihr Bett....
...Er bringt sie auf seine Insel und läßt sie dort, bis er eine Entscheidung über die Zukunft getroffen hat. Sie traurig, aber zu stolz zuzugeben, dass sie lieben mit möchte, er enttäuscht, weil sie sich so leicht überreden läßt...

Ein ständiges Hin und Her,  ich will nicht alles verraten. Was mir nicht so gefallen hat, war das Jessica sich manchmal so kampflos gegeben hat. Vielleicht lag es auch am Altersunterschied. Das Ende ging dann auch sehr schnell. Hochzeit und ein Wiedersehen mit ihrer Familie.
Es gibt bestimmt bessere Romane. Fan´s von Cynhia Wright werden es trotzdem lesen.!!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden