Crossfer - Spalter

Aufrufe 24 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Habe hier einen Crossfer-Spalter gekauft mit 7to Spaltkraft. Dies ist der Liegendspalter im Programm dieser Firma. Professioneller Spalter laut Beschreibung!
Am Spalter ging bereits nach kurzer Zeit der Stempel krumm. Dies beim Spalten eines Hartholzstückes, welches ein Ast hatte. Augenscheinlich hatten sich die Führungen der Rückholfedern derart verbogen, daß auch der Stempel sich verbog. Daraufhin habe ich die Fa. Crossfer kontaktiert. Der freundliche aber bestimmte Mitarbeiter meinte, daß dies kein Garantiefall sei, sondern ich den Spalter überlastet hatte. Auch der Hinweiß, das die Röhrechen mit 1mm Wandstärke für die Rückholfedern ja wohl viel zu schwach sind, ließ er nicht gelten. Er meinte daß ich den Spalter für ungefähr 80 Euro reparieren lassen kann. Prima, dan habe ich ja wieder einen SCHROTTSPALTER. Auserdem sei der Spalter für den Heimgebrauch und nicht für größere Einsätze gedacht.  - Na toll, ein PROFESSIONELLER Spalter für den Heimgebrauch also - . Nee, Leute, daß kann nicht sein. Wenn daß Holz nicht spaltbar ist, dann darf sich der Spalter halt blockiern oder nicht mehr spalten wollen, aber niemals sich verbiegen!! Das ist eindeutig ein Konstruktionsfehler! Für alle die diesen Spalter bereits erworben haben, dehnen rate ich die Röhrchen gegen Glattstahl auszutauschen aus dem nächsten Eisenwarenhandel. Dann verbiegt sich auch nichts mehr. Für die anderen rate ich, sich beim Wettbewerb umzuschauen. Denn eine Firma, die keine Garantie übernehmen will, ist kein Geschäftspartner.
Nie mehr Crossfer!
Schlagwörter:

Crossfer

Spalter

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden