Cookies von Nestlé - auch was für Backnieten

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wer wie ich nicht gerade als Meister-Bäckerin zur Welt kam, dem sollen leckere Cookies nun auch nicht mehr verwehrt bleiben: es gibt seit kurzem Cookies von Nestlé, die laut Werbung gaaanz einfach zu machen sind.

Also hab ich mir gleich solch eine Wundertüte für 1,99 € gekauft.

Es gibt die Cookies mittlerweile in den Geschmacksrichtungen:

  • Chocolate Chip (heller Teig mit Schokostückchen)
  • Almond Chocolate (dunkler Schokoladenteig mit Mandelstückchen)
  • All Chocolate (dunkler Schokoladenteig mit Schokostückchen)
  • Walnut Chocolate Chip (heller Teig mit Nuss- und Schokoladenstückchen)

Der Teig ist recht fest und eckig in Form gepresst.

Nach ca. 9-12 Minuten (je nach Sorte) bei 180° im Ofen sollen aus diesen vorgestanzten Ecken 15 wundervolle Cookies heranwachsen. Ich war gespannt und hab die Teilchen ordnungsgemäß auf das Blech gelegt.

Nach der vorgeschriebenen Zeit sind die Cookies noch weich und leicht wabbelig, aber man soll sie trotzdem schon aus dem Ofen nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen. Außerdem sind sie brav zu "richtigen" Cookies geworden, nämlich rund!

Und schmecken tun sie außerdem noch! Auf jeden Fall zu empfehlen, wenn überraschend Besuch kommt oder einfach zwischendurch zum Genießen...Leicht warm schmecken sie übrigens am besten. Guten Appetit!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden