Cloer Teemaschine

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Für das Geld der gesamten Cloer Teemaschine lässt sich vom kruppschen Flagschiff der Teemaschinen gerade mal die Glaskanne zahlen.
Der Vorteil der elektrischen Teemaschinen liegt in der eingebauten Zeitautomatik.

Die Maschine kann auf Grund der einfachen Bedienung auch von nicht haushaltsfähigen Männern bedient werden:
  • Wasser einfüllen
  • Tee ins Sieb
  • Ziehzeit einstellen
  • einschalten
  • warten und geniesen
Ab und an muß die Maschine entkalkt werden, was auch noch relativ einfach geht. Komplizierter wird es bei der Entfernung der Teerückstände im Sieb und im Tropfstop.
Das Edelstahlsieb wird am besten über mehrere Stunden mit feuchtem Backpulver gereinigt. Dazu wird das Sieb in ein Gefäß gestellt, mit reichlich Backpulver bestreut und anschliesend mit kochendem Wasser übergossen. Der empfindliche Tropfstop kann mit denselben Hilfsmitteln schonend gereinigt werden und macht die signifikantesten Probleme, denn das Wasser tropft bei geschwächter Tropfstopfeder (mit Belag versehener Feder) auf die Warmhalteplatte und das gibt mit der Zeit häßliche, rostige und tiefe Löcher.
Die Teemaschine ist bei uns im Herbst, Winter und Frühjahr mehrmals täglich im Betrieb und geht jetzt in Ihr drittes Lebensjahr und hat sich somit mehr wie bezahlt gemacht.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden