Clean Maxx Dampfbesen Dampfreiniger

Aufrufe 309 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ich überlegte mir seit langen immer wieder mal einen Dampfbesen anzuschaffen, da diese in manchen Teleshops massiv angepriesen werden und wahre Wunder vollbringen sollen. Jetzt habe ich einfach mal zugeschlagen und einen erworben. Den Clean Maxx für günstige 59 Euro.

Der Clean Maxx Dampfbesen wird in zerlegtem Zustand angeliefert und muss erstmal zusammengebaut werden.
Der Zusammenbau wird in der Gebrauchsanweisung genau schriftlich und bildlich vermittelt. Die Montage ist kinderleicht und dauert keine 10 Min.

Jetzt noch den Wasserbehälter füllen und das mitgelieferte Microfasertuch anbringen und festschnüren und es kann losgehen. Natürlich das Gerät vorher ans Stromnetz anschließen. Die Aufwärmphase geht ruckzuck und wir anhand einer Kontrolleuchte angezeigt.

 Zur Reinigung von Fußböden oder Polstermöbeln gleitet man einfach langsam über die Reinigungsfläche und drückt dabei den Ein/Ausschalter, um den  heißen Wasserdampf freizusetzen.

Der Wasserdampf entwickelt sich sehr schnell und das Microfasertuch wird dabei enorm heiss, also Achtung Verbrennungsgefahr , deshalb nie einem Kind in die Hände geben.

Glatte Böden und Oberflächen gehen gut zu reinigen, aber man muss event. schon ein paar mal drüberfahren um ein gutes Reinigungsergebnis zu erzielen. Für Verschmutzungen die auch nur leicht über das normale hinausgehen ist der Clean Maxx etwas überfordert und gibt nicht das Ergebnis wieder wie oftmals in der Werbung versprochen wird. Auch das Microfasertuch ist in so einem Fall schnell verschmutzt und kann nicht mehr viel aufnehmen, was dann die zu reinigende Fläche größenmäßig einschränkt.

Auch beim Versuch eine Stelle auf einem Teppich, dem ein Hund schon leichte Geruchsakzente verpasste, von diesem zu befreien schlug fehl obwohl eine desinfizierende und geruchsabtötende Wirkung durch den Wasserdampf angepriesen wird.

Anderseits wiederum konnte ich meine weisse Ledercoutsch vom Grauschleier befreien was bisher noch keine anderes Mittel oder Gerät schaffte.

Also für normalverschmutze glatte Böden und Marmortreppen ist der Cleanmax super muss ich festhalten. Sand oder Schmutz der eventl. von Schuhen hinterlassen wird sollte aber vorher abgesaugt oder aufgekehrt werden, das packt er nicht. Auch das Microfasertuch hat seine Grenzen.

Für besondere Fälle auf anderen Oberflächen ist der Dampfbesen oftmals eine gute Hilfe . Nur sollte man da aber besser vorher mal vortesten an einer nicht frei einzusehenden Stelle des Putzobjekts .


Also mein Fazit : Der Claen Maxx  ist leicht zu bedienen hat viele Anwendungsmöglichkeiten, reinigt ohne Chemie, kann bequem durch die Räume geschoben werden aber Wunder sollte man nicht erwarten. Es ist ein Reinigungsgerät wie jedes andere mit bestimmten Vorteilen aber auch Schwächen.


 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden