Chronograph Lumi.Nox Serie 8000 Lu 104

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Guten Tag zusammen,


die hier vorgestellte Uhr, Lumi.Nox Serie 8000 LU 104 ist eine sehr hochwertige Schweizer Uhr. Die technischen Maße der Uhr sind: 43 mm Breite ohne Krone gemessen, das Ziffernblatt selbst ca. 31.5 mm, die Höhe beläuft sich auf ca. 12,7 mm und das Gewicht der Uhr incl. dem massiven Edelstahlarmband beträgt 158 Gramm.


Die Serie 8000 Lu 104 besticht durch ihre schlichte Schönheit. Die rautierte und verschraubte Krone passt sich formschön dem Gehäuse an ud besitzt zudem einen seitlichen Kronenschutz, welcher aus dem vollem gehoben worden ist bei diesem Gehäuse. Die beschriebenen Rautierungen wiederholen sich an der Lünette und setzen sich im Gesamtbildnis an dem Armband bei den Zwischengliedern weiter fort. Dies zusammen ergibt eine optische Wertigkeit welche nur wenige Chronographen von sich behaupten können.


Die Dichtigkeit der Uhr ist mit 200 Metern angegeben. Dies bezieht sich nicht auf die tatsächlichen Metern da der Druck atmospärisch gemessen wird.


Das einseitig entspiegelte Saphirglas der Uhr, lässt den Blick nahezu unter allen Bedingungen zu, ohne das der Blick getrübt werden würde von Reflexionen. Das schwarze Ziffernblatt ist ebenso in matt gehalten iwe die weißen geschnittenen Zeiger, wobei der Sekundenzeiger mit seiner filigranen Arbeit als herausragend gelten darf. Das Verhältnis der Zeigergrößen zum Ziffernblatt ist nahezu ideal, was wiederum die besondere Sorgsamkeit bei der Entwicklung Uhr zeigt.

Die Endspiegelung der Uhr können sie, bei bestehenden Zweifeln, selbst überprüfen, ähnlich dem wie sie es vielleicht bei endspiegelten Brillengläsern kennen: halten sie der Uhr eine Lichtquelle aus, am besten einer matten Quelle, damit sie sich nicht selbst blenden, und schauen nun in das Glas ihrer Uhr. Nun erkennen sie bei der Lumi.Nox neben der Lichtquelle direkt eine weitere, bläuliche Spiegelung. Damit haben sie für sich den Nachweis, dass das Glas endspiegelt ist. Die Endspiegelung kann je nach Hersteller farblich abweichend sein, blau und grün sind die häufigsten.

Das Logo der Uhr ist exakt unter der Position "12" angebracht worden und passt sich elegant an das Ziffernblatt an.

Die Datumsanzeige ist der Position "3" angebracht und lässt sich gut ablesen, vor allem auch weil hier der glecihe Kontrast, schwarze Schrift auf weißem Grund angewendet wurde.

Am äußeren Rand des Ziffernblattes sind die Leuchteinheiten untergebracht, bei der Serie 8000 Lu 104 ist es in grün und die Markierung bei der "12" in orange. Die Zeiger, incl. des Sekundenzeigers sind in grün gehalten. Diese kleinen und kleinsten Röhrchen sind gefüllt mit dem radioaktiven Element Tritium, welches die Firma MB einzigartig in diese Rörchen verpacken kann. Die Leuchtdauer wird mit gut und gern 25 Jahren beschrieben. Bekannt sind diese Elemente auch unter H3 oder T25.
Lumi.Nox setzt auf diese Beleuchtung und hat eine absolute Genauigkeit, ich möchte bereits sagen, selektierte Genauigkeit in seinen Anzeigenelementen. Absolut gleichmäßig strahlen diese Elemente, selbst das Orange ist angepasst an die Grünen. Das ist Perfektion im Detail!

Das grüne Leuchtelement auf der Lünette bei Position "0" ist ebenfalls grün und unter Saphirglas gehalten.

Manch einer wird bemängeln das die Lünette sehr schwergängig ist. Nun, dass das Vorteile bieten kann, liegt auf der Hand. So ist ein unbeabsichtigtes verdrehen untersagt, bei fast allen schwierigen Situationen. Mit eine Grund, warum es eine Sicherheit darstellt. Zudem ist die Lünette absolut Spielfrei gelagert, was die genaue Fertigkeit der Uhr unterstreicht. Die tief liegenden Markierungen dieser sind geschwärzt, so das diese einen schönen Kontrast bilden zum mattierten Gehäuse der Uhr.

Der geschrubte Bodendeckel der Lumi.nox Lu104 ist ca. 37,9 mm groß und bietet einen hervorragenden Tragekomfort, bedingt durch seine Größe. Das trifft für kleinere und breitere Unterarme/Handgelenke gleichermaßen positiv hervor. Dieser ist uzdem recht flach als Bauteil gehalten was erneut den Tragekomfort stärkt. Diese Uhr rutscht nicht wirklich am Handgelenk; das passiert eher bei Uhren welchen einen kleinen recht kleinen Bodendeckel vorweisen und dafür bautechnisch recht hoch bauen.
Der Tragekomfort ist natürlich nur subjektiv zu betrachten, man wird nicht umhin kommen es selbst zu testen.

Das massive Edelstahlarmband, ebenfalls in matt gehalten, weist eine Stärke von nahezu 3,67 mm auf. Die in der Sicherheitsschließe der Tauscherschließe vorliegende Gravur des Logos von Lumi.Nox, schaut Laser gefräst sehr edel aus.



 


 


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden