Chinaroller Baotian

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Jetzt ist mein Baotian Rocky 1,5 Jahre alt und hat etwas über 16000 km gelaufen, Zeit für eine Zusammenfassung.

Die Spaltmaße lassen sehr zu wünschen übrig, aber bei dem Preis sollte man darüber hinwegsehen. Die Erstbereifung ist langlebig aber ohne Gripp, dies besonders bei Nässe, dieses Problem haben aber auch Markenroller und Reifen kann man ja wechseln.

Wartungen, wie Ventile einstellen und Ölwechsel mit Markenölen sind immer gemacht worden, da darf auch nicht dran gespart werden, gerade bei einem 4Takter egal welcher Marke.

Positives:

Der Benzinverbrauch mit nur 2 bis 2,5 Litern ist einfach gut, Beschleunigung ist für einen 4 Takter absolut in Ordnung, lässt eine alte PX alt aussehen.

Die langen Hutmuttern am Krümmer sind vorbildlich, kein festrosten möglich.

An meinem Roller (Garagenfahrzeug) wurden keine Tunigmaßnahmen durchgeführt, 0,4gr leichtere Variorollen verbesserten das Anfahren mit meinen etwas über 90 kg am Berg (Schwarzwald).

Was nicht geht und extrem ärgerlich ist:

1. Nach ca. 2000 km war das Anlasserrelais defekt.

2. Nach 4000 und 8000 km ist die Auspuffhalterung durchgebrochen, hier hilft nur schon bei dem Neuteil innen ein Blech einzuschweißen.

3. Nach 5000 km war der Antriebsriemen gerissen, ok sollte vorher gewechelt werden, aber das dabei die Vario sich auflöst und eine Unwucht in der hinteren Scheibe zur Folge sind halte ich für ein Unding. Jetzt mit Markenvario incl. Kupplung hält der Riemen schon über 6000 km, wird aber jetzt gewechselt.

4. Das Sitzbankschloss ist so labil, das sich der Schließstift an der Bank löste.

5. Kurz vor dem Reifenwechsel, ich fahre auch Winterreifen knallte, darf man wörtlich nehmen das hintere Ventil aus der Felge, das vodere Ventil war auch nicht mehr das was man fest nennt.

6. Die Kabelverbindungen sind Wasserscheu, so oxidierten die Verbindungen zu Rücklicht und Bremsleuchte ab.

7. Jetzt bei 16000 km machte die Zündspule schlapp bei Nässe. und was besonders ärgerlich ist, der Motor gibt Geräusche von sich, nicht die Ventile die Lager im Motor.

 

Fazit: Wer gerne am Roller schraubt ist mit einem Chinaroller gut bedient, sollte aber besser einen gebrauchten Markenroller kaufen, ist preiswerter und mit weniger Arbeit verbunden. Wer seinen Chinaroller in die Werkstatt bringen muss, wird schlechte Karten haben, die Wekstätten die sich da ran trauen sind sehr dünn gesäht. Markenteile sind für Chinaroller in Onlineshops erhältlich.

Für mich nie wieder einen Chinaroller, der wird teurer wie ein Markenroller mit seinen Reparaturen mit Markenteilen, die teilweise auch in China produziert werden, aber mit anderen Qualitätsvorgaben. 

In diversen Foren liest man oft Vetilprobleme mit Chinarollern, dazu nur folgendes: egal bei welcher Marke,wer nicht regelmäßig das Ventilspiel kontrolliert bzw. kontrollieren lässt bekommt Probleme.

Schlagwörter:

Chinaroller

Baotian

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden