China Quads: Sinnvoll oder doch paar Euro´s mehr?

Aufrufe 20 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Auch ich hab mir nach langer Überlegung getraut ein China-Quad zu kaufen.
Entschieden hab ich mich für die Shineray 250 Stixe welche auch hier bei eBay oft angeboten werden.
Zur Qualität kann ich bestätigen, das zBsp. die Schweissnähte nicht wirklich Klasse aussehen.
Auch die verwendeten Schrauben welche sich daran befinden sind oft nach einmal auf und zu drehen fertig.
Auch bei der Elektrik muss etwas nachgearbeitet werden(Kabel nachisolieren etc.).
Erste Pflicht ist auf jeden Fall die Räder erstmal wuchten zu lassen sowie die Luft von den Reifen zu lassen.
Bei meinem war auf jeden Reifen ein Druck drauf jehnseits von gut und böse.
Ideal ist nach meinen Tests 0,6 - 0,8 bar hinten wie vorne.
Bei noch weniger Druck läuft Gefahr das die Reifen auf der Felge verrutschen.

Fakt ist die Tatsache das man schon auch etwas handwerklich fixiert sein muss um Reperaturen selber durchführen zu können.
Meine guten alten Mopedkenntnisse helfen mir da schon weiter.

Fakt ist auch die Tatsache das wie immer eigentlich nur schlechte Erfahrungen mit irgendwas mitgeteilt werden, und die Leute
welche zufrieden auch nichts schreiben.

Ich denke so schlecht sind die Quads nicht. Das was daran kaputt gehen kann, kann auch an jedem andern kaputt gehen.
Ideal in Betracht auf die Spritpreise innerhalb der Stadt was zu erledigen oder auch aus Spass mal noch wohin zu fahren, was
man sich mit dem PKW ja nimmer leisten kann. Da kommen Innerorts ~3L/100km genau richtig.

Zu Beachten ist noch auf jeden Fall das momentan noch ein Arger Mangel an Ersatzteilen herrscht.
Wichtig ist auf jeden Fall auch ein guter Händler der schnell reagiert bei Problemen.

Ansonsten nach einigen Modifaktionen, das es etwas vibrationsärmer wird ein riesen Fahrspass.





Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden