Checkliste für Kurzreisen: So sind Sie optimal vorbereitet

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Checkliste für Kurzreisen: So sind Sie optimal vorbereitet

Ein Kurzurlaub ist ideal, um den stressigen Alltag hinter sich zu lassen und ein wenig abzuschalten. Kurzreisen lassen sich hervorragend am Wochenende durchführen, sodass man nicht extra Urlaub nehmen muss. Doch auch ein solcher Kurzurlaub sollte gut geplant sein, damit nichts Wichtiges vergessen wird.

 

Was für ein Kurzurlaub ist überhaupt geplant?

Bevor Sie sich ans Packen für den Kurzurlaub machen, sollten Sie sich genau überlegen, was überhaupt benötigt wird. Es ist ärgerlich, zu viel unnötiges Gepäck mitzunehmen. Ebenso ärgerlich ist es jedoch, wenn man während des Urlaubs erst einmal einkaufen muss, um Vergessenes zu besorgen. Idealerweise erstellen Sie sich eine eigene Reisecheckliste, deren einzelne Punkte Sie während des Kofferpackens einfach abhaken können. Denn eine fertige Liste aus dem Internet bringt wenig. Schließlich brauchen Sie für einen kurzen Wanderurlaub andere Utensilien als für ein entspanntes Wellnesswochenende oder den Citytrip.

 

Für jede Reise das passende Gepäck

Machen Sie einen Wanderurlaub, um aktiv dem Alltagstrott zu entfliehen? Dann sollten folgende Dinge auf jeden Fall auf Ihrer Checkliste stehen:

  • Pflaster, Desinfektionsmittel und Verbandsmaterial
  • Wandersocken und festes Schuhwerk, idealerweise Wanderschuhe
  • Wanderhose, Softshelljacke und Regenjacke sowie ggf. ein Sonnenschutz für den Kopf
  • Wanderrucksack mit einem Volumen von 15 bis 35 Litern
  • Sonnencreme, Reiseapotheke und Mückenschutz

Wenn Sie hingegen lieber entspannt vom Alltag abschalten und eine oder zwei Übernachtungen in einem Wellnesshotel gebucht haben, benötigen Sie natürlich andere Dinge als Wanderer. Denken Sie auf jeden Fall an eine praktische Tasche, die Sie mit in den Saunabereich nehmen können. Sofern die Unterkunft keine Handtücher stellt, sind große Saunatücher unverzichtbar. Wichtig sind ebenfalls Badelatschen, Duschgel und ein gutes Buch. Wie auch beim Wanderurlaub empfohlen, sollten auch Sie nicht auf das Mitführen einer Reiseapotheke verzichten.

 

Checkliste: was Urlauber unbedingt einpacken sollten

Zu jedem Urlaub gehört es, sich die Umgebung anzusehen. Denken Sie daher unbedingt an festes, aber bequemes Schuhwerk. Für den Tag reicht Alltagskleidung aus, abends darf es hingegen gerne etwas schicker sein. Packen Sie auf jeden Fall immer ein Ersatzoutfit ein. Dies gilt auch für Unterwäsche und Socken, von denen immer mindestens ein Paar mehr als benötigt im Koffer landen sollten. Wenn Sie planen, baden zu gehen, denken Sie auch an Badekleidung, Badeschuhe und Handtücher. Unter Umständen kann auch das Mitführen eines Bademantels sowie von Sportkleidung sinnvoll sein.

Um eine eigene Reisecheckliste zu erstellen, gehen Sie am besten genau durch, was Sie im Urlaub machen möchten. Schreiben Sie sofort alles auf, was Ihnen einfällt. Beim Packen des Koffers müssen Sie so nur noch abhaken und vergessen garantiert nichts mehr.

 

Nicht nur das Reisegepäck muss stimmen

Neben dem passenden Gepäck für den Urlaub ist es außerdem wichtig, die Wohnung plangemäß zu verlassen. Überlegen Sie im Voraus, wer das Haustier versorgt und geben Sie Ihre Urlaubsanschrift für Notfälle weiter. Schließen Sie bei Abreise alle Fenster und Türen sorgfältig und entsorgen Sie verderbliche Lebensmittel. So bleiben böse Überraschungen nach dem Urlaub aus.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden