Champagner Warenkunde

Aufrufe 14 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Champagner das perlende Vergnügen

Zunächst einmal ist zu sagen, daß der Großteil der Champagner aus roten Trauben hergestellt wird! Nur Blanc de Blanc ist ausschließlich aus weißen Trauben.Die Preise im Bereich Champagner liegen zwischen ca.12€ und Beträge in 6-stelligen Bereichen bei Auktionen.

Zunächst hängt der Preis eines Champagners auch mit deren Herstellungsverfahren, Güte , Kellerbedingungen etc. zusammen.
Man unterscheidet zunächst nach dem Gehalt der  Restsüße: Brut... sehr trocken, mit sehr geringer Restsüße
dry...trocken, mit ein wenig Restsüße, demi o. semi ... halbtrocken, mit mehr Restsüße, was dem Getränk eine gewisse Lieblichkeit verleiht(meistens von Frauen gewünscht).
Desweiteren gibt es spezielle Jahrgangschampagner, diese Getränke werden nur in Jahren hergstellt, in denen die Grundware(Wein) von besonders guter Qualität sind und einen vorzüglichen Champagner versprechen.
Außerdem gibt es noch1`cru Champagner, für dessen Herstellung Weine aus 1`cru Lagen von Nöten sind.
Spezielle ausgewiesene Cuveechampagner der Luxusclasse (Dom Perignon oder La Grande Dame von Veuve Cliquot werden nur aus 1`cru Lagen und besonders guten Jahrgängen hergestellt! (daher auch der vergleichbar hohe Preis).
Zur Lagerhaltung von Champagner möchte ich noch folgendes sagen: Ein normaler Champagner ist nur ca.2Jahre trinkfähig,danach verliert er sehr schnell an Qualität. Spitzenchampagner sind durchaus 10Jahre lagerfähig, ohne großartig an Qualität zu verlieren, doch vorsicht... nur bei sachgemäßer Lagerung mit entsprechender Temperatur und schattig(am besten in Papier eingewickelt, da auch UV-Strahlen dem Champagner schaden.
Zu einem edlem Genuß, gehört auch das paßende Glas. Gute Champagnergläser weisen im Glasboden einen Moussierpunkt auf, von dem die feinen Perlen emporsteigen, Sie sind speziell nicht zu breit geformt, um einem schnellen Temperaturanstieg entgegen zu wirken und das Getränk lange spritzig zu halten. . Echte Genießer und Würdiger des edlen Champagnerhandwerks trinken Ihn genußvoll und genießen Ihn gutgekühlt aus perfekten Gläsern. Wer einmal in Frankreich ist sollte unbedingt in Reims in der Champagne vorbeischauen und einen der tollen Keller besichtigen! Doch Vorsicht! Die Preise sind meist nicht günstiger, als in Deutschland! Für mich die schönste Flasche:Perrier Jouet (handbemalt). Leider sind die Preise für Spitzenchampagner derzeit auf Rikordniveau, da auch die Japaner und Chinesen auf den Gecshamck gekommen sind... und manche Leute durchaus gute Jahrgänge als Geldnlage mit guter Rendite benutzen.


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden