Carrera-Autos - große Faszination für kleine Autos

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Seit mehr als 50 Jahren sind sie aus deutschen Kinderzimmern nicht mehr wegzudenken: die Miniaturrennbahnen von Carrera. Der Erfolg ist ungebrochen, denn die einstigen Fans der Miniaturautos aus den 1970ern sind heute Eltern und spielen mindestens so gerne mit den schnellen Flitzern wie ihre Kids. Gut zu wissen, wie sich die geliebte Rennbahn samt Fahrzeugen weiterentwickelt hat.
 

Carrera-Autos - große Faszination für kleine Autosa

Wissenswertes über Carrera-Bahnen und die Miniautos


Carrera-Bahnen aus dem österreichischen Hause Stadlbauer sind in Deutschland die populärsten Spielzeug-Autorennbahnen. Man unterscheidet zwischen spurgebundenen und digitalen Autorennbahnen. Während die ursprünglichen Slot Cars (engl. für "Schlitz" oder "Spur") mit nur zwei Fahrzeugen in den Spuren der Rennbahn fahren, können Sie bei der digitalen Version bis zu sechs Autos gleichzeitig flitzen lassen.
Analog oder digital? Der Vorteil der analogen Rennbahnen liegt darin, dass Ihre kleinen Raser auch auf den Systemen anderer Hersteller fahren können. Außerdem lassen sich die Bahnen leicht erweitern. Die digitalen Rennbahnen bieten hingegen mehr technische Zusatzfunktionen und rasante Überholmanöver, da die Autos nicht an Spuren gebunden sind. Und: Die meisten Autos von digitalen Systemen fahren auch auf den analogen Bahnen.

 


Für Carrera-Einsteiger: Carrera Go!!!

 

Carrera Go!!! (mit Schienen und Fahrzeugen im Maßstab 1:43) ist das Einsteigersystem für Kinder ab sechs Jahren. Neben den heißen Flitzern von Ferrari oder dem Red Bull Racing Car von Sebastian Vettel sorgen auch die Lieblinge aus Comic, Film und Fernsehen für heiße Rennen.

Die originalgetreuen und detailverliebten Fahrzeuge lassen sich mit Turbo-Handreglern bedienen und verfügen über zahlreiches Zubehör und Action-Features. Alle Fahrzeuge sind mit Doppelschleifern versehen. Diese Schleifer stellen den Kontakt zwischen Schienen und Rennauto her und sorgen so für gute Haftung.
Übrigens: Abgenutzte Doppelschleifer lassen sich jederzeit nachkaufen.


Erste digitale Slotcar-Erlebnisse: Carrera Digital 143

 

Carrera Digital 143 (mit Schienen und Fahrzeugen im Maßstab 1:43) eignet sich mit solider und kindgerechter Technik für alle ab 6 Jahren, die spielerisch Rennen fahren wollen. Das Rennbahnsystem ist wie die Carrera Go!!! aufgebaut und lässt sich beliebig mit deren Schienen erweitern; beide Systeme besitzen die gleichen Bahnteile und das gleiche Action-Zubehör.

Die Codierung der Fahrzeuge erfolgt über den Handregler. Bis zu drei Autos können gleichzeitig auf einer Spur fahren.
Toll: Schnelle Spurwechsel, rasante Überholmanöver sorgen für Nervenkitzel - per Knopfdruck und bei Full Speed.


Analog und digital nachrüstbar: Carrera Evolution

 

Rein in den Porsche, Aston Martin oder Ferrari und ab ins Rennduell von Carrera Evolution! Das analoge Rennbahnsystem ist weltweit das einzigartige Rennbahnsystem, bei dem Fahrzeuge im Maßstab 1:32 auf Schienen im Maßstab 1:24 fahren können.

Evolution lässt sich überwiegend digital nachrüsten und mit 4, 6 und 8 Spuren ausbauen. Für dieses Slotrace-Vergnügen sollten Kinder mindestens 8 Jahre alt sein, Jugendliche und Erwachsene haben genauso viel Spaß daran.
Fahrzeuginfo: Der Großteil der Evolution-Lizenzfahrzeuge verfügt über Vorder- und Heckbeleuchtung. Bei Racern ab Baujahr 2007 ist durch Tuning der Spurwechsel auf digitale Systeme möglich.


Rasante Rennen mit bis zu vier Fahrzeugen: Carrera Digital 124

 

Die Carrera Digital 124 (mit Schienen und Fahrzeugen im Maßstab 1:24) gilt als Nachfolger der analogen Carrera Exklusiv. Bis zu vier Fahrzeuge können sich hier gleichzeitig spannende Rennen liefern - inklusive Full Speed-Spurwechsel und Überholmanöver auf Knopfdruck. Vom Porsche bis zum Corvette: Die Fahrzeuge funktionieren auch analog. Die Fahrzeugcodierung erfolgt ganz einfach über den Handregler.

Macht Spaß: die Front- (Xenon) und Heckbeleuchtung bei den meisten Wagen.


Überholmanöver mit bis zu sechs Fahrzeugen: Carrera Digital 132

 

Die Carrera Digital 132 (Maßstab von 1:32) hat alles, was die Vorgänger-Bahn auch hat und lässt sich beliebig mit Carrera-Schienen des Maßstabs 1:24 erweitern. Aber sie bietet noch mehr: Auf dem schnellen Rennsystem können bis zu sechs digitale Mini-Rennwagen gleichzeitig ihre Runden drehen.
Heiß begehrtes Zubehör sind die Pit Lane zum Tanken und die Blackbox, über die sich z.B. die verschiedenen Grundgeschwindigkeiten, das Bremsverhalten oder der Tankinhalt einstellen lassen.
Rasend gut: Auf Knopfdruck wechseln die Flitzer die Spur bei voller Geschwindigkeit. Die cleveren Minis sind auch auf der Carrera Evolution einsetzbar.


Andere rasante Rennbahn- und Slotcar-Systeme: Scalextric und Ninco

 

Zwar ist Carrera in Deutschland die Nummer 1 unter den Slotcar-Herstellern, doch auch andere Rennbahnsysteme haben sich auf Pistenspaß spezialisiert. Scalextric aus England verfügt über ein analoges und digitales System auf umfangreichem Streckennetz. Praktisch: Mit einem digitalen Chip können analoge Scalextric-Autos sowie einige Fahrzeuge anderer Hersteller ganz einfach zu digitalen Slotcars umgerüstet werden. Interessant: Die Rallyeautos des spanischen Herstellers Ninco im Maßstab 1:32 (Ninco 1:32) laufen auch auf den Carrera und Scalextric-Systemen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden