Canon SpeedLite 430 EX

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Canon SpeedLite 430 EX

Mit dem Blitzgerät 430EX wird das Zubehör rund um die digitalen Systemkameras von Canon aufgerüstet. Neben den bewährten Features des beliebten Vorgängermodells 420EX kann das Speedlite 430EX an den Canon Digitalkameras der neuen Generation beispielsweise die Farbtemperatur für den Weißabgleich übertragen oder anhand der Kamera-Informationen
über die Sensorgröße den Zoomreflektor der Kleinbild äquivalenten Brennweite anpassen.



Features
    * Leistungsstarkes Blitzgerät mit Leitzahl 43
    * Sehr schnelle Blitzfolgezeit
    * Automatischer Zoomreflektor 24-105 mm und integrierte Streuscheibe für 14 mm
    * Zoomreflektor stellt sich auf Sensorgröße der D-SLR-Kameras ein
    * Farbtemperatur-Übertragung
    * Mit E-TTL II kompatibel
    * Kurzzeitsynchronisation und Blitzbelichtungskorrektur
    * Sechs Individualfunktionen
    * Leichte Bedienung

Allroundblitz für digitale Fotografie
Die Liste der Verbesserungen, mit der das Hightech-Blitzgerät Speedlite 430EX
aufwarten kann, ist freilich länger: Die Ladezeit ist rund 40 Prozent kürzer
als beim Vorgängermodell 420EX, was die Blitzfolgezeit deutlich verkürzt. Ein
Autofokus-Hilfslicht mit zwei extrem hellen Leuchtdioden unterstützt die
AF-Messung mit sämtlichen AF-Messfelder der EOS-Modelle einschließlich des
aktuellen 9-Punkt-AF-Systems.
Das Speedlite 430EX beherrscht die E-TTL II Blitzsteuerung mit den analogen und
digitalen EOS Spiegelreflex-Kameras der neuen Generation, so dass auch die Daten
aus der Entfernungsmessung für die Analyse der Vorblitzmessung berücksichtigt
werden. Dadurch ist eine korrekte Blitzbelichtung sogar dann möglich, wenn das
Hauptmotiv vor einem sehr hellen, stark reflektierenden oder vor einem dunklen,
lichtabsorbierenden Hintergrund steht. Zusammen mit dem Speedlite 580EX, dem
Macro Ring Lite MR-14EX, Macro Twin Lite MT-24EX oder dem Speedlite Transmiter
ST-E2 als Master, lässt sich das Speedlite 430EX als Slave-Blitz für drahtlose
Blitzsteuerung bei entfesseltem Blitzbetrieb einsetzen.

An den digitalen Spiegelreflex-Kameras EOS-1D Mark II, EOS-1Ds Mark II, EOS-1D
Mark II N, EOS 5D, EOS 20D und EOS 350D kann das Speedlite 430EX Informationen
über die Farbtemperatur, des gerade gezündeten Blitzes an den jeweiligen
Kameracomputer liefern, was zu einem sehr präzisen Weißabgleich führt. Dieses
Feature funktioniert auch, wenn an der Kamera der automatische Weißabgleich (AWB)
oder der Blitzlicht-Weißabgleich eingestellt ist.

Mit einer Leitzahl von 43 (bei ISO 100 und Reflektorposition für 105 mm) ist
das Speedlite 430EX auch etwas leistungsstärker als das abgelöste Vorgängermodell
420EX. Eine fein abgestufte manuelle Blitzbelichtungskorrektur ermöglicht die
Drosselung bis auf 1/64 der Maximalleistung (in sieben Stufen). Der Zoomreflektor
deckt den KB-äquivalenten Brennweitenbereich von 24 bis 105 mm ab. Die integrierte
Streuscheibe kann, vor den Blitzreflektor geklappt, den Abstrahlwinkel
entsprechend der Brennweite 14 mm erweitern. Der Blitzreflektor ist dreh- und
schwenkbar, so dass auch die indirekte Lichtführung problemlos gelingt.

High-speed-Synchronisation, Synchronisation auf den ersten oder zweiten
Verschlussvorhang und sechs Individualfunktionen ergänzen die sinnvolle
Ausstattung. Ein verbessertes ergonomisches Bedienkonzept mit intuitiver
Menüführung und einem LC-Display erleichtert die Einstellung der wichtigsten
Funktionen.

Mit der optionalen Blitzschiene Speedlite Bracket SB-E1 lässt sich das Speedlite
430EX auch seitlich an der Kamera befestigen. Dabei verringert der größere
Abstand zur optischen Achse den unerwünschten „Rote-Augen-Effekt“ bei
Porträtaufnahmen und ermöglicht auch eine bessere Lichtführung, als bei
zentraler Positionierung im Blitzschuh der Kamera.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden