Canon 20D

Aufrufe 14 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Seid längerer Zeit, da meine normale Digicam so allmählich ihren Geist aufgibt, interessiert mich eine neue Kamera. Ich war schon hin und her am überlegen was es jetzt sein soll. Viele Besuche bei den verschiedenen Händlern brachten aber keinen eindeutigen Favoriten hier zu Tage. Irgendwann stand der Entschluss fest das es eine DSLR sein soll. Mit meiner alten SLR von Canon war und bin ich auch sehr zufrieden gewesen aber in der heutigen Zeit sollte es schon etwas Digitales sein. Meine Grundbedingung waren mindestens 5 B/Sek. und ein schneller Speicher (Puffer) nun wir es schon enger denn hier ist das Angebot nicht mehr so reichhaltig. Die Geld-Schmerz-Grenze mußte auch noch festgelegt werden, sonst habe ich ein zu großes Loch in meinem Budget.

Bei Nikon gab es zum damaligen Zeitpunkt nichts für meinen Geldbeutel. Also schaute ich bei Canon. Im Sommer dann hatte ich den ersten „Kontakt“ zu Canon in Berlin. Der Canonmann im KaDeWe nahm sich sehr viel Zeit für mich und ich konnte da mit der 350D und der 20D spielen meine Entscheidung ging eindeutig zur 20D (1500,- € in dem Geschäft) denn wenn ich meine Fingernägel abfeilen will dann mache ich das nicht mit der Kamera (350D) auch das Handling haute nicht hin. Der Unterschied zeigt sich am besten wenn man  beide Kameras vor sich liegen hat. Mit andern Worten sie war mir zu klein. Ich bin bestimmt xmal bei verschiedenen Händlern in meiner Region gewesen und auch immer wieder Fragen gestellt denn jeder Händler beantwortet sie Dir ein wenig anders. Mein Hintergrundwissen erweiterte sich schon dadurch. Ich war aber noch nicht zu 100 % davon überzeugt das die 20D das richtige Kamera für mich war. Ein paar meiner Fragen konnte nicht so richtig beantwortet werden auch nicht in den Foren, lag wohl an meiner Formulierung. Ich habe mich in verschiedenen Foren eintragen lassen und sehr sehr viel darüber gelesen. So allmählich verstand ich immer mehr.
 
Irgendwann hörte/las ich dann das Nikon mit einer neuen, die D200, auf den Markt kommt. Die Technischen Daten sprachen mich an denn sie machte auch 5B/Sek. und speichert schnelle ab. Also ab zur Nikon D200 Promotion Tour. Anfang Dezember hatte ich sie dann in meinen Händen wohhhh das ist ein SUPER Teil. Der gute Mann von Nikon war von meinen Fragen sehr überrascht und sagte dann das ihn so was noch keiner gefragt hätte. Na ja, auch sonst war er für mich nicht die richtige Hilfe. Ich hatte dann mit einem anderen Interessenten in dem Geschäft eine für mich sehr wichtige Unterhaltung die mich weiter brachte in Richtung Canon.

Also ich fing wieder neu an zu überlegen denn 1700,- € für die Nikon und nicht zu vergessen das da noch ein paar Sachen fehlten wie Objektiv, Tasche, CF Karte, Ersatzakku usw. das war schon was.

Fazit:
Innerhalb von 3 Monaten nach dem Kauf sind es 6.000 Fotos geworden und ich bin begeistert von den Kamera. Nun kann ich auch noch mein altes EF 80-200 benutzen. Ein neues Tele-Zoom kann immer noch nachgekauft werden. Ein Zweitakku ist natürlich auch dabei aber es ist keiner von Canon geworden denn die sind zu teuer. Einen Batteriegriff für die 20D kann, muß aber nicht sein. Bei der 350D ist ein Batteriegriff bestimmt von Vorteil. Als CF Karte würde die Ultra II reichen mit einem Kartenleser.

Die Entscheidung für die Canon 20D war richtig. Ich muß aber noch viel lernen um das ganze Potenzial der Kamera auszuschöpfen. Wenn ich mich heute wieder neu entscheiden müsste wird es wohl der Nachfolger der Canon 20D sein die Canon 30D aber ich bin ja zufrieden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden