Canada Goose Jacken - kleine Fake-Kunde :-)

Aufrufe 122 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Vieles in Sachen gefälschte Canada-Goose-Jacken aus Fernost wird ja schon in diversen anderen Ratgebern hier genannt. Kurz die wichtigsten Dinge noch einmal zusammengefasst:

- Niemand kann einen 600-Euro-Parka für 150,- verkaufen!! Bei Sofort-Kaufen-Angeboten von 300 EUR oder weniger: FAKE!!

- Immer zuerst den Pelz anschauen! Ist er reinweiß: FAKE!! (vermutlich Kunstpelz). Ist er ocker-/grau-/braun und ziemlich lang und lappig: FAKE!! (am ehesten Schäferhund). Kojotenpelz (der bei den Canada-Goose-Jacken verwendet wird) ist NIE reinweiß, meist sind leichte bräunliche oder hellgraue Schattierungen mit drin. Außerdem ist Kojotenpelz immer buschig und flauschig und hängt nicht so traurig runter wie das Hundezeugs...

- Glänzt der Parka oder ist der Oberstoff zerknittert: FAKE!!! Der Oberstoff der Original-Jacken hat ein mattes Finish. Außerdem ist er "un-knitter-bar" (weil sehr fest). ACHTUNG: Es gibt ein paar seeeehhhhr seltene Sondermodelle (v.a. Damenmodelle Trillium etc.), wo CG ein extrem glänzendes Außenmaterial verarbeitet hat. Die Regel ist das aber nicht!

- Bei einigen Herrenmodellen (Expedition Parka, Snow Mantra, Heli Arctic, Resolute): Diese Modelle haben am Rücken zwischen den Schultern eine Schlaufe. Dort steht bei den Originalen immer der Modellname, nie "Canada Goose". Ausnahme: Die aktuellen Modelle Calgary Jacket und Chateau Parka. Dort steht tatsächlich "Canada Goose", aber NIE in Schreibschrift, sondern immer in Druckbuchstaben!

- Auf der Rückseite der weißen Innenetiketten unten links im Parka ("Waschzettel") finden sich bei den Originalen handschriftliche Vermerke der CG-Qualitätskontrolle. Bei den Fakes fehlen diese.

- JEDE neue Original-Canada-Goose-Jacke kommt mit einem Echtheitszertifikat mit Seriennummer. Fehlt dieses: FAKE!!!

Soweit die hinreichend bekannten Fakten. Im folgenden einige Dinge, die mir darüber hinaus aufgefallen sind bzw. sich in den letzten 2 Jahren geändert haben (auch der Copyshop in Fernost lernt dazu!):

- Bei Gebraucht-Parkas: Wenn er ursprünglich von einem Internet-Versand in den USA oder Kanada bezogen wurde, ist es ein FAKE!!! Die autorisierten CG-Händler in Nordamerika dürfen gar nicht nach Europa liefern (das ist Vorgabe von CG und wird im Fall der Nichtbeachtung mit empfindlichen Vertragsstrafen geahndet). Was aber die kopierwütigen Jungs aus Fernost mittlerweile gerne machen: (angeblich) von Nordamerika aus versenden, um so den Anschein von Authentizität zu wahren.

- Bei vielen Modellen (insbesondere Expedition Parka, Chilliwack Bomber und Snow Mantra) lohnt ein Blick auf das schwarze Innenlabel am Rücken. Oft verwenden die Fakes dort noch die alten Etiketten mit der gelben Gans. Die Schriftproportionen hauen bei den Fakes überhaupt nicht hin. Darüber hinaus ist dort oft ein geradezu dilettantischer und lächerlicher Fehler zu finden: Es wird die falsche Internet-Adresse eingestickt! Oft steht dort "www.canada.(PUNKT)goose.com". Es muss aber "www.canada-(MINUS)goose.com" heißen. Zwei Label (Fake und Original) zum Vergleich:

                  

- In letzter Zeit werden aber auch Fakes mit den neuen Innenlabels angeboten (mit der Arctic-Disc statt der Gans). Die sind schon schwieriger zu erkennen. Am ehesten daran, dass die Schrift im Logo unsauber/schief gestickt ist - und dass diesmal bei der Internet-Adresse das Minus ganz fehlt :-)


- Manchmal werden die Fakes in so merkwürdigen Packbeuteln ausgeliefert. Auch dort ist eine falsche Internet-Adresse aufgedruckt:


- Zu guter Letzt das Schwierigste: Seit diesem Jahr werden offenbar auch die Echtheitszertifikate gefälscht. An den Fakes zeichnen diese sich allerdings nach meinen Kenntnisstand dadurch aus, dass auf ihnen KEINE SERIENNUMMER vermerkt ist (klar - sonst würde das Fake ja auch auffliegen). Anbei Vergleich Fake und Original:

             

Wer sich hier bei eBay auf Schnäppchen-Suche in Sachen Canada-Goose-Parkas begibt, sollte besser genau wissen was er tut... Nichts ist unangenehmer, als bei -20 Grad herauszufinden, dass der vermeintlich ach so tolle Deal nichts weiter als ein böser Rip-Off war...;-)

Falls Sie diesen Ratgeber hilfreich fanden, bewerten Sie ihn bitte als solchen. Danke!

P.S.: Keine Ahnung, warum meine Bilder alle so klein dargestellt werden... Für Hilfe diesbezüglich bin ich dankbar!!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden