CPUs Anhand des SSpec-Code identifizieren (Intel)

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
CPU Anhand des SSpec-Code identifizieren (Intel)

Ich suchte neulich nach einem Mobile-Intel-Pentium IV mit einer Taktrate zwischen 2,66 MHz und 3,06 MHz.
Eine einfache Suche fand eine mannigfaltige Auswahl unterschiedlicher Angebote, in denen z.B. das Wort Mobile vorkam, oder bei denen der Prozessor aus einem Notebook stammte.

Bei Überprüfung mit Intels Processor Spec Finder stellten sich viele der Angebote als eindeutig falsch heraus.
Es waren einige Prozessoren dabei, bei denen entweder Taktrate, Sockel oder das "Mobile" nicht mit den im Text des Angebots angegebenen Daten übereinstimmte.

Intel kennzeichnet angefangen mit dem 75MHz Pentium I jedes Prozessor-Modell mit einem eindeutigen 5-stelligen Code.
Bei Pentium 4-Prozessoren beginnt dieser Code meistens mit SL



Ein Beispiel: In der Kategorie "Mobile Pentium 4" fand ich ein Angebot für einen Mobile Pentium 4 - 2,66MHz. In dieser Anzeige stand die Codierung "SL6S3". Laut Intels Prozesserfinder handelt es sich hierbei um keinen Mobile-Prozessor. In meinem Notebook, dessen Signalleitungen auf Mobile-Prozessoren ausgelegt ist würde dieser Prozessor also nicht laufen.

Ihr könnt natürlich auch zuerst im Prozessorfinder euren Wunschprozessor aussuchen und dann hier nach dessen Code suchen.

Hier findet ihr den Prozessorfinder: http://processorfinder.intel.com

Gebt dort die Codierung unter sSpec Number ein.
Die Angaben, die Intel dort macht sind auf jeden Fall verlässlicher als die Daten im Angebot.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden