CHRISTOPEIT SPORT ELIPPSEN CROSSTRAINER CS 5

Aufrufe 50 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo zusammen,

 

heute möchte ich Euch einen ersten Erfahrungsbericht über den von uns anfang Januar für 199,00 Euro incl. Versandkosten gekauften Crosstrainer der Marke Christopeit, Modell Sport Elippsen CS  5, den es auch vor kurzem bei Aldi zu kaufen gab, berichten.

 

Sperrige Verpackung

Wer den Crosstrainer kauft, kann schon mal vorm Auspacken und Aufbauen seine Fitness testen. Der Karton ist sehr groß und sperrig, das Gerät selbst wiegt knapp 60 Kilogramm. Allein ist das praktisch nicht zu bewältigen.

Scharfe Kanten

Auch beim Aufbau zu Hause sollte jemand mithelfen. Die Montageleitung ist zwar gut und die mitgelieferten Teile wie Unterlegscheiben, Federringe oder Schrauben passen zu- und aufeinander. Doch etwa zum Montieren der Standfüße muss einer das Gerät hochkant stellen, der andere sollte bei dieser Aktion absichern. Selbst zum Zusammenstecken der Kabel am Computer tun sich zwei Personen leichter. Das war schon eine knifflige Angelegenheit, bei der man sich wünschen würde, dass das Kabel 5 cm länger wäre. Die Schraubenlöcher für die beweglichen Haltegriffe passten an unserem Gerät leider nicht richtig überein, welches den Aufbau erheblich erschwerten. Leider nützt alle Absicherung nichts, wenn sich jemand an den scharfen Kanten der Schweißnaht unter dem Gerät oder an den scharfen Kunststoffkanten am Flaschenhalter oder der Pedale kratzt oder gar verletzt.

Hochwertiges Kugellager

Steht das Gerät erst einmal, treten auch große und schwere Menschen sicher. Der Crosstrainer kippt nicht um, kein Teil erhitzt sich zu stark, und die Pedale und Handgriffe sind ausreichend groß und rutschfest. Auch haben die oberen Enden der Handgriffe die vorgeschriebenen Maße, sodass es nicht zu Augenverletzungen kommen kann. Der Crosstrainer läuft ruckfrei und sehr leise. Dafür verantwortlich sind hochwertige Kugellager, die Hersteller normalerweise nur bei deutlich teureren Maschinen einsetzen. Auch sinnvoll und ungewöhnlich für diesen Preis: Der Pulsmesser sitzt in den Handschalen der mitschwingenden Trainingsarme und nicht in den starren Handgriffen.

Täglicher Gebrauch

Hier gibt es eigentlich nicht viel zu bemängeln, bis auf die Tatsache, dass der Plastikschutz am Gelenk der beweglichen Haltestangen schon nach kürzester Zeit unangenehme Knack - und Schleifgeräusche von sich gibt, welches aber die Funktion nicht beeinträchtigt.

 


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden