Bücherversand kostenlos???

Aufrufe 41 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Was denkt sich eBay dabei? Kleinen Verkäufern soll es an den Geldbeutel gehen!
So wie sich hier zu Recht ein Mitglied beschwert...

Frechheit 

Immer auf die Kleinen!
Gerade beim Verkauf von Büchern, macht man sowieso keinen Gewinn. Im Gegenteil, die nagelneuen Bücher werden einmal gelesen und dann wieder verkauft!
Dabei hat man schon einen Mindestverlust von ca. 40%. Und dann soll man auch noch das Porto verschenken?
Tolle Idee eBay!!!
Ich bezahle für ein gebundenes Buch z.B. 19,90€, lese es einmal, und stelle es dann zum Verkauf ein.
Ich bekomme dann vielleicht noch 13,00€, davon gehen eBay - Gebühren weg, und das Porto kostet mich auch noch 1,40€.
Die Verpackung ( neues Lu-Po Kuvert + Flachkopfklammern ) kostet mich ja auch noch extra.
Also das würde für mich einen Verlust von 50% ausmachen.
Bei älteren Büchern von z.B. 2005, bekommt man gerade noch 2 oder 3€, wenn es hochkommt...
Wer hat da noch Lust, Bücher zu verkaufen.
Für mich ist das eine klare Aufforderung an Käufer, die Sterne auch noch negativ zu bewerten. Z.B. für Versandkosten, denn der Käufer fühlt sich ja dann ungerecht behandelt, wenn er Porto zahlen muss.

Ebay lebt doch von den Verkäufern, Käufer zahlen ja keine Gebühren!!!
Also was soll das bitte!!!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber