Bücher portofrei als Nachteil für Händler

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Nun sollen bald auch Bücher portofrei angeboten werden.
Alles schön und gut - ich als Kunde finde diese Art von Angebot auch super. Jedoch sehe ich auch den kleinen Einzelhändler.
Der Shopinhaber muss immer Porto zahlen, egal ob er dem Kunden eine portofreie Lieferung anbietet oder nicht.
Generell finde ich die Idee, den Kunden versandkostenfreie Lieferungen anzubieten, wunderbar, allerdings sollten Shopinhaber aufgrund von ebay-Richtlinien nicht grundsätzlich dazu "gezwungen" werden, Bücher und andere Medien, sowie Artikel in mittlerweile vielen anderen Kategorien versandkostenfrei anzubieten, denn man muss auch mal darüber nachdenken, daß sich das nicht jeder Shopinhaber leisten kann.

Denn wie schon erwähnt, muss der Shopinhaber das Porto und die Versandverpackung trotzdem zahlen.
Bei anderen Artikeln könnte man diese Kosten auf den Verkaufspreis draufschlagen (manche Shopanbieter sind manchmal dazu gezwungen), nur bei Büchern geht dies nicht, denn die sind an das Buchpreisbindungsgesetz gebunden - soll heißen: für Bücher gibt es bundesweit den gleichen Preis (sofern sie nicht gebraucht sind). Wer diesen vorgeschriebenen Preis erhöht oder senkt, macht sich strafbar!

Die Großfirmen, die hier bei ebay reihenweise Shops besitzen und fleißig pro Monat zwischen 500 und 1.000 oder noch mehr Bücher verkaufen, bieten sowieso schon seit Monaten/Jahren versandkostenfreie Lieferungen an. Denen wird die "zwanghafte" Änderung, daß man "versandkostenfrei" in dieser Kategorie anbieten  muss, nicht wehtun. Doch die kleinen Shops, die sich gerade mal so mit Ach und Krach über Wasser halten können, wird es schmerzen.

Ich kann an unser Auktionshaus nur appelieren, einen portofreien Versand als freiwilliges Angebot zu belassen und die Shopinhaber nicht durch Regeländerungen dazu zu zwingen, denn auf diesem Markt ist es sowieso schon schwer zu bestehen, und diese Regeländerung wird bei kleineren Händlern ein sehr großes finanzielles Loch hinterlassen - sehr wahrscheinlich das Aus einiger kleinerer Händler, und wieder einmal mehr Chancen für die Großen... schade!

PS: einige Händler haben auch eine Webseite; der Link ist in solchen Fällen auf der MICH-Seite zu finden :-)
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden