Bücher angemessen beschreiben - Eine Kunst für sich

Aufrufe 127 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Oft habe ich von Freunden gehört, dass sie ihren Bücherschrank entrümpeln, aber die Bücher eher wegwefen, als sie zu versteigern. Auf die Frage, warum sie dies tun, antworten die meisten "Kommt eh nix bei rum!"

In den meisten Fällen liegt das aber weniger am Buch, als mehr an der Beschreibung. Einem Sammler, der ein Werk sucht, ist nicht gerade glücklich, wenn er in der Beschreibung ließt: "Buch, gut erhalten, zu verkaufen, siehe Bild". Um Frust auf beiden Seiten zu vermeiden hier ein paar Tips:

1. Geben Sie schon in der Artikelbezeichnung an, worum es sich genau handelt, ggf. Namen und Abkürzungen ausschreiben. Mein absolutes Lieblingsbeispiel ist Lovecraft. Der eine sucht unter H.P.Lovecraft, der andere nur unter Lovecraft und der dritte unter Howard Philip Lovecraft. So kann es aussehen: Howard Philip (H.P.) Lovecraft. Findet garantiert jeder.

2. Geben Sie in der Beschreibung an, ob es sich um ein Taschenbuch, oder ein Hardcover handelt. Manchmal haben HC und TB die gleiche Aufmachung und es kann zu Mißverständnissen kommen.

3. Beschreiben Sie den Zustand des Buches nach folgenden Kriterien: Sind die Seiten des Buches alle fest, oder sind einige eingerissen / herausgerissen? Wenn ja, sind diese noch dabei, oder fehlen sie? Sind die Seiten sauber? Gilb, Flecken, Eintragungen, das neuste Kunstwerk Ihres Kindes enthalten? Eselsohren? Ist der Schnitt des Buches sauber? Hat das Buch einen Remistempel (ein Remi sollten Sie auch als solchen bezeichnen)? Ist der Rücken gebrochen? Besonders bei Taschenbüchern möchte der Käufer das wissen. Wie ist der Zustand des Umschlags /Schutzumschlags? Kratzer? Ist er überhaupt noch vorhanden? Sind die Kanten angestossen?

4. Und das ist der wichtigste Punkt: Beschreiben Sie das Buch so genau wie möglich! Immer wieder lese ich in Beschreibungen: Guter, gebrauchter Zustand. das ist ein weites Feld. Was ich unter einem guten, gebrauchten Zustand verstehe, kann für den Sammler ein katastrophaler Zustand sein. Dabei sollte man natürlich auch ehrlich sein, eine herausgerissene Seite sollte erwähnt werden, es kommt sowieso heraus!

Ich hoffe, dass Ihnen der Beitrag geholfen hat, ein wenig sicherer an der Buchverkauf heranzugehen. Viel Spass noch bei eBay und allzeit gute Geschäfte!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden