Bücher anbieten, die nicht vorrätig sind

Aufrufe 158 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Zurzeit gibt es viele Buchhändler die Bücher anbieten, die nicht vorrätig sind. Seit das Einstellen für Bücher mit Festpreisen nur noch 1 Cent kostet, haben viele Buchhändler ihr Angebot vervielfacht, mit vervielfacht meine ich nicht verdoppelt (das wäre ja noch ok) nein, verhundertfacht.

Einen Händler hatte ich unter Beobachtung, er hatte immer 3000 Bücher im Angebot,jetzt hat er 250.000 - 350.00 Bücher eingestellt. Wenn man bedenkt, daß auf einer Euro-Palette ca 400 Bücher gehen, müsste er ca. 800 Paletten in seinem Lager haben.......................................

Nach mehreren Gesprächen mit der ebay-Hotline wurde mir bestätigt, das sowas nicht rechtens ist, und das auch was unternommen werden würde. Seit 3 Monaten warte ich schon darauf, aber gemacht wird scheinbar nichts.

Wer also dringend seine Bücher braucht, sollte besser bei Anbietern kaufen die realistische Angebotszahlen haben, denn dann kam man davon ausgehen, daß die Ware auch lieferbar ist.

Nachtrag vom 21.08.2006

Jetzt hat ebay reagiert, denn die Einstellgebühren für Bücher, ab 22. August 2006, mit Festpreis sind um 400 % gestiegen, (von 1 Cent auf 5 Cent). Jetzt werden bestimmt die utopischen Stückzahlen in den Keller gehen, aber auch die kleinen Buchhändler, die nur Bücher anbieten die sie auch auf Lager haben, trifft es. Ob das fair ist........naja

 

Nachtrag vom 28 Oktober 2009

 

und jetzt auch noch versandkostenfrei, das ist ja der Hammer...........................

 

EarlMike

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden