Buch: Jägerin der Dunkelheit (Christine Feehan)

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Eine neue Serie von Christine Feehan und ich bin begeistert. Wie es ihrem Stil entspricht viel Erotik, aber diesmal halt eine ganz andere Geschichte. Zum Inhalt:

In einem Forschungslabor werden Soldaten mit übersinnlichen Fähigkeiten in Käfigen gefangengehalten. An ihnen wurden Experimente durchgeführt um eben diese Begabungen noch zu steigern und eine neue Einheit der Schattengänger zu bilden. Jedoch sterben ohne ersichtlichen Grund Mitglieder dieser Gruppe. Als auch noch der Wissenschaftler, der dieses Experiment leitet, ermordet wird, versucht seine Tochter Lily den Soldaten zu helfen. Sie hilft bei ihrer Befreiung und bringt sie in ihrem Haus unter. Dort versuchen sie gemeinsam herauszufinden, was bei den Experimenten schief gegangen ist und wer ihren Vater umgebracht hat. Dabei besteht von Anfang an eine so starke Anziehung zwischen Lily und Captain Ryland Miller, die fast unerklärlich ist.

Ich finde ein toller Einstieg in ihre neue Serie. Es gibt halt diesmal keine Vampire und Werwölfe, aber das hat die Geschichte durch ihre vielen übersinnlichen Episoden auch nicht nötig. Die Männer sind so richtige raue Soldaten, die das Herz zum Schmelzen bringen. Natürlich gibt es wieder haufenweise Erotik, aber das gehört bei dieser Schriftstellerin für mich einfach dazu.
Weil es eine neue und mal ganz andere übersinnliche Geschichte ist, ist es vielleicht für einige erst gewöhnungsbedürftig. Es wird halt nicht gebissen oder gewandelt.
Von mir gabs deshalb volle fünf Sterne und der zweite Teil ist schon bestellt. Wer sich mal auf was neues einlassen will, dem kann ich das Buch nur empfehlen. (aus amazon Leserbewertung>)
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden