Buch In Stahlgewittern von Ernst Jünger

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wer sich für Erlebnisberichte vom ersten Weltkrieg interessiert, für den ist das Buch "In Stahlgewittern" von Ernst Jünger erste Wahl. Selten hat ein Autor so realistisch über den Krieg geschrieben. Als Gegenstück dazu empfehlen sich die Bücher von Ludwig Renn (Pseudonym eines hochadeligen Offiziers) "Krieg/Nachkrieg". Auch "Im Westen nichts Neues" von Erich Maria Remarque ist lesenswert, gibt den Krieg aus dem Erleben von Mannschaftsdienstgraden wieder, während bei Jünger streckenweise eine innere Bejahung der Kriegshandlung zu vermerken ist. Die anderen Bücher von Jünger erreichen meiner Meinung nach bei weitem nicht mehr die Klasse von "In Stahlgewittern". Muß man gelesen haben!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden