Buch: Das Pestzeichen von Deana Zinßmeister

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

ÜBER DIE AUTORIN
Deane Zinßmeister, lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern im Saarland und widmet sich seit einiger Zeit dem Schreiben historischer Romane.

PROTAGONISTEN
Susanna: 17 Jahre, lebt bei ihren Eltern
Urs: Schweizer, auf dem Weg nach Trier
Jeremias: Söldner
Arthur: Susannas Cousin

STORY
Susanna wird zu ihrer Tante geschickt, um dort eine Ziege abzugeben. Als sie wieder nach Hause kommt, findet sie ihre Mutter und Geschwister tot vor. Der Vater liegt stattdessen schwer verletzt und misshandelt in der Scheune.
Bevor ihr Vater an seinen schweren Verletzungen ebenfalls stirbt, erzählt er Susanna von einem Geheimnis, welches im Brunnen versteckt ist. Diesen Fund soll sie Jeremias überbringen. Susanna erkennt jedoch, dass ihr der Söldner nicht wohlgesonnen ist und ahnt, dass er mit dem Tod an ihren Eltern und Geschwister Schuld trägt.
Sie möchte nun selbt das Geheimnis um einen Schatz lüften und macht sich auf den Weg. Dort trifft sie auf Urs, der mit seinen Eltern auf dem Weg nach Trier ist. Gemeinsam machen sich Susanna und Urs auf eine gefährliche Reise.

FAZIT
Die Autorin hat mit diesem Buch einen wunderbaren Roman mit fundierten Hintergrundinformationen geschaffen, der den Leser in die Zeit der großen Pestilenz zurückversetzt. Die Ängste und die Unwissenheit der Bevölkerung zu dieser Krankheit wird hervorragend beschrieben, auch das Thema der mittelalterlichen Foltermethoden kommt nicht zu kurz.
Für mich hat Deana Zinßmeister mit diesem Werk ihr Können bewiesen. Meines Erachtens zählt sie zu den ganz großen Romanautorinnen auf dem historischen Sektor. Vielen Dank für dieses Meisterwerk!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden