Brushless-Combo: Regler und Motor in einem

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Brushless-Combo: Regler und Motor in einem

Im Modellbau haben Brushless-Motoren alte Bürstenmotoren weitgehend abgelöst. Sie überzeugen durch viele Vorteile und sind inzwischen auch zu angemessenen Preisen erhältlich. Doch mit dem Austauschen des Motors allein ist der Umbau nicht getan: Auch passende Regler müssen Sie in Ihr RC-Modell einbauen. Warum dies so ist, welche Unterschiede es zwischen Brushless- und Bürsten-Motoren gibt und wie Sie die passenden Regler für Ihren Motor finden, erfahren Sie hier. 

 

Brushless-Motor und normale Elektromotoren: Worin liegt der Unterschied?

Normale RC-Motoren arbeiten mit Gleichstrom. Der Kontakt zwischen Phase und Spule entsteht durch Kohlebürsten, die aufgrund der Reibung regelmäßig ausgetauscht werden müssen. Um diesen Kontakt zu vermeiden, wurden Brushless-Motoren entwickelt. Dafür müssen diese allerdings mit Dreiphasen-Wechselstrom arbeiten. Damit dies funktioniert, ist ihnen ein Regler vorgeschaltet, der für den Wechselstrom sorgt. Dies ist der Grund, warum Sie einen alten Regler für Gleichstrom nicht mit einem modernen Brushless-Motor verwenden können. Das Austauschen des normalen Motors durch einen Brushless-Motor lohnt sich allerdings. Denn er arbeitet nahezu verschleißfrei und erreicht höhere Drehzahlen.

 

Warum Regler und Brushless-Motor zueinander passen müssen

Ein Brushless-Motor hat verschiedene Positionen: Beim Betrieb bewegen sich die Phase und die Spule zueinander versetzt. Beim Anhalten des Motors haben sie verschiedene Positionen. Je nach Position der Spule und der Phase benötigt der Motor anderen Strom. Den Motor mit dem passenden Strom für die verschiedenen Positionen und Geschwindigkeiten zu versorgen, ist die Aufgabe des Reglers. Aus diesem Grund haben Brushless-Regler drei Kabel: Zwei für die Stromversorgung und eins zum Messen der Position des Motors. Damit Regler und Motor zueinander passen, muss der Regler ausreichend Strom für den Motor liefern. Hierbei sollten Sie auf die Angaben in Ampere (A) achten: Der Regler muss stets etwas mehr Ampere liefern, als der Motor bei maximaler Last verbraucht. Für einen Motor mit 35 Ampere benötigen Sie daher einen Regler mit 40 Ampere.

 

Brushless-Sets und Brushless-Combos aus Motor und Regler

Im Handel finden Sie sogenannte Brushless-Sets und Brushless-Combos. Diese enthalten den Motor und einen passenden Regler, der auf den Motor abgestimmt ist. Mit einer solchen Combo gehen Sie sicher, dass Sie auf jeden Fall den passenden Regler für Ihren Motor haben. Alternativ können Sie beides einzeln kaufen. Preisliche Vorteile hat dies allerdings nicht.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden