Brüllschachteln, die leider nix taugen

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
So, ich bin reingefallen. Ich habe mir zwei Lautsprecherboxensets mit 3,5mm Klinkenstecker und USB-Stromversorgung gekauft. Bei meinen steht vorn VOL® drauf, aber ich hab baugleiche auf mit F&T hier bei eBay gesehen.

Egal was auf den Schachteln drauf steht: USB liefert maximal 5V*0,5A= 2,5W für beide Boxen, d.h. 1,25W pro Box. Da können 10W RMS oder 560W P.M.P.O. (die Wattzahl die wohl erreicht wird, wenn es aus einem Hochhaus geworfen auf den Boden knallt) drauf stehen, das ist alles nur chinesisch gelogen. Aus 12V ist natürlich mehr Leistung herauszuholen.

Jedenfalls sind leise Passagen, wie sie oft bei DVDs auftreten kaum lauter als mit den im Laptop eingebauten Speakern. Bei lauter Musik allerdings ist ein Lautstärkeunterschied durchaus hörbar. Was bei meinen Boxen noch hinzukommt ist, das die linke Box besonders bei leiseren Passagen deutlich kratzt. Außerdem wurde auf eine Zugentlastung am Gehäuse verzichtet. Jedenfalls lassen sich die Kabel ohne Probleme ins innere der Box schieben. Auch der Lautstärkeknopf ist schlecht entgratet.

Falls mir jemand zu funktionsfähigen, kompakten, transportablen bzw. reisefähigen Lautsprechern raten kann, der soll sich bitte bei mir melden.
Bei einem Bekannten hab ich das HAMA 39718 aka Sonic TFT 500 Alu gesehen. Das schien mir brauchbar, ist aber auch größer und damit weniger transportabel.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden