Bruce Lee und seine Filme!

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Herzlich Willkommen liebe Freundinnen und Freunde von

BRUCE LEE !!!



Nimm an, was nützlich ist.
Lass weg, was unnütz ist.
Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist.
- Bruce Lee -

Inhalt:
0. Einführung
1. Bruce Lee
2. Filmografie - alphabetisch
3. Links
4. Schlusswort

0. Einführung
Ich heiße Dich herzlich Willkommen bei meinem kleinen Bruce Lee Film Guide. Hier möchte ich Euch kurz etwas zu Bruce Lee und seinen Filmen erzählen. Ihr erhaltet somit einen kleinen Einblick, was er zu seinen Lebzeiten alles erreicht hat und könnt Euch davor bewahren, schlechte nachgemachte Bruce Lee Double Filme zu kaufen.

1. Bruce Lee
Lee Siu-Lung auch besser bekannt als Bruce Lee wurde am 27. November 1940 in San Fransisco geboren und verstarb am 20. Juli 1973 in Hong Kong.

Schon mit 3 Monaten hatte er seine erste Rolle in einem Film, doch erst mit "The Beginning of a Boy" wo er 6 Jahre alt war, bezeichnete er als seine erste richtige Rolle. Mit 12 Jahren besuchte er in Hong Kong eine katholische Knabenschule. Schon dort war er oft in Konflikte verwickelt, darum bat er seine Mutter Kampfkunstunterricht nehmen zu dürfen. So wurde er Schüler von Yip Man, einen bekannten Großmeister des Wing Tsun. Mit 17 Jahren spielte er in seiner ersten Hauptrolle und mit 18 Jahren hatte er bereits schon in 20 Filmen mitgewirkt.

Aufgrund von Problemen reiste Bruce Lee dann später nach San Fransisco, wo er erst sein Geld als Cha-Cha-Cha-Tanzlehrer verdiente. Dort lernte er auch seine ersten Schüler kennen, denen er Kung Fu beibrachte. Aber auch eine wichtige Frau in seinem Leben, lernte er dort lieben - Linda. Er eröffnete später seine eigene Kung Fu Schule. Er studierte Philosophie und entwickelte später seine eigene Kampfkunst - Jeet Kune Do. Weiterhin wirkte er später in diversen Filmrollen in Serien mit und nahm dann auch Movies in Hong Kong auf. Diese Filme sollten die bedeutesten Filme aller Zeiten werden.

Weitere Infos erhaltet ihr auf den Seiten der Bruce Lee Foundation. Habe hier nur eine Kurzform reingestellt.

2. Filmografie - alphabetisch
A Mother Remembers a.k.a. A Mother’s Tears
A Myriad Homes
A Son Is Born a.k.a. The Guiding Light
An Orphan’s Tragedy
Blame it on Father
Blondie (guest star)
Blooms and Butterflies
Darling Girl
Enter the Dragon (Der Mann mit der Todeskralle)
Fist of Fury a.k.a. The Chinese Connection (Todesgrüße aus Shanghai)
Golden Gate Girl
In the Face of Demolition
Infancy
Ironside (guest star)
Love (Part 2)
Love (Part1)
Marlowe (supporting)
Orphan’s Song
Sai See in the Dream
The Big Boss a.k.a. Fists of Fury (Die Todesfaust des Cheng-Li)
The Faithful Wife
The Game of Death (completed posthumously by Golden Harvest) (Mein letzter Kampf)
The Game of Death (unfinished) (Mein letzter Kampf)
The Green Hornet (Kato)
The Kid a.k.a. My Son A-Chang
The More the Merrier a.k.a. We Owe It to Our Children
The Orphan
The Story of Fan Lei-fa
The Thunderstorm
The Way of the Dragon a.k.a. Return of the Dragon (Die Todeskralle schlägt wieder zu)
The Wise Guys Who Fool Around
The Wrecking Crew (technical director)
Too Late for Divorce
Wealth Is Like A Dream

3. Links
bruceleefoundation com / index900 html
Schaut einfach auf dieser offiziellen Seite der Bruce Lee Foundation. Diese Seite steht unter der Obhut der Tochter Bruce Lee's. Ansonsten einfach googlen. Es gibt jede Menge Informationen zu Bruce.

4. Schlusswort
Es tut mir Leid das ich diesmal die Filmografie nicht chronologisch erstellen konnte, aber eBay hat mir einen unbekannten html-Fehler angezeigt, der nicht vorhanden war. Alphabetisch ist vorhanden und die chronologische könnt ihr auf der Seite unter den Links einsehen.

Ich hoffe ich konnte Euch einen kurzen Überblick über die Filme von Bruce Lee geben. Als Informationsquelle habe ich besonders die Bruce Lee Foundation benutzt, deshalb sind auch einige Sachen in Englisch. Aber die englischen Titel findet man doch mal schneller als andere.

Eigentlich ist dieser Artikel viel zu kurz für Bruce Lee, weil er einfach ein Gott ist. Die Martial Arts Ikone des 20. Jahrhunderts und der Mensch, der den Eastern tauglich für den Westen gemacht hat.

Sollte der Artikel Dir gefallen haben, bewerte ihn einfach!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden