Brother Laser-Fax 8070P

Aufrufe 41 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

möchte Euch heute unser Faxgerät vorstellen. Wir nutzen es seit über 2 Jahren und sind voll zufrieden. Die Lieferung erfolgt in einem stabilen Karton. Das Fax ist fest in Styropor verpackt. Anschlusskabel, Toner und Trommel sind mit dabei. Die Bedienungsanleitung ist leicht verständlich und gut aufgebaut.

1) Datenerhalt
2) Funktionen
---a) bis i)
3) Sonstiges
4) Fazit
5) Verbrauchsmaterialien
---a) Toner
---b) Trommeleinheit
6) Netzanschluss + Betriebsumgebung
7) Maße + Gewicht                                                                                                                     

8) techn. Details
9) Kundeninformation


1. Datenerhalt:
~~~~~~~~~~~~
Bei einer Stromunterbrechung werden Datum und Uhrzeit bis zu 9 Std. erhalten. Alle übrigen, in den Menüs Grundeinstell., Empfangseinst., Sendeeinst., Nrn.speichern, Berichte, Fernabfrage und Extras vorgenommenen Einstellungen bleiben erhalten (mit Ausnahme der für das aktuelle Dokument gültigen Einstellungen). Die im Speicher empfangenen und im Sendespeicher vorhandenen Faxe bleiben auch bei einer Stromunterbrechung einige Tage erhalten.

2. Funktionen:
~~~~~~~~~~~

a) Energiesparmodi
Das Faxgerät hat 2 Energiesparmodi. Wir haben den ersten Sparmodi eingestellt, da das Gerät fürs Faxen oder Kopieren innerhalb von 2 Sekunden zur Verfügung steht. Wir nutzen unser Fax 1-2 Mal die Woche und erhalten 2-3 Mal die Woche Faxe.

b) Tonersparmodi
Bei dieser Einstellung wird der Tonerverbrauch reduziert. Der Ausdruck wird dadurch etwas heller. Es ist aber trotzdem alles einwandfrei erkennbar. Wir haben ihn aber ausgeschaltet.

c) Zugangssperre
Hier kann der Zugang zu den wichtigsten Funktionen gesperrt werden. Wenn die Nachgenannten Funktionen vor dem Einschalten der Sperre programmiert wurden, stehen diese trotz Sperre zur Verfügung
--Empfang
--Fernabfrage
--Zeitversetztes Senden
--Faxabruf
--Fax-Weiterleitung

d) Senden
Wir haben häufig verwendete Rufnummern im Rufnummernspeicher hinterlegt. Man legt das Papier also in den Einzug, drückt eine bis max. 2 Tasten und drückt Start. Ist die Nr. nicht gespeichert, dann wählen wir zuerst die 0 (ist bei uns an einer Nebenstellenanlage angeschlossen) und dann die Fax-Nr. - fertig.

Klasse finde ich, dass man nicht warten muss, bis ein Fax gesendet oder empfangen wurde. Ich kann bis zu 50 Sendeaufträge vorbereiten, die dann nacheinander versandt werden.

Hab ich mich einmal verwählt oder heißt es, kein Anschluss...., dann drück ich nur die Stopptaste und drücke die Taste 1, schon ist der Faxauftrag gelöscht.

Für die Sparer unter Euch, gibt's eine Funktion, da kann man einstellen, dass das Dokument erst zu einer Zeit gesendet wird, wo z.B. ein billigerer Tarif ist.

Das Rundsenden haben wir noch nie benötigt. Hier kann ein Dokument an bis zu 158 verschiedene Empfänger gesendet werden (8 Zielwahl-, 100 Kurzwahlnr. und 50 manuell eingegebene Rufnr.)

Es gibt die Möglichkeit ein vom Faxgerät erstelltes Deckblatt Mitzusenden (nehmen wir nie her). Bei diesem wird die Absenderkennung (Nr. u. Name) mit der Nr. des Empfängers (bei Speicherung auch Name) und falls gewünscht auch die Seitenzahl mit vorprogrammierten Kommentar gesendet.

e) Empfangen
Unser Fax druckt bei vorhandenem Papier jedes eingehende Fax (wir haben eine eigene Ruf-Nr. für unser Fax). Ist das Papier mal aus, dann speichert das Fax bis zu 80 Seiten (siehe oben bei 1.). Sind wir wieder zu Hause, dann leg ich einfach Papier nach und drücke die Start-Taste, schon spuckt das Gerät alles aus.

f) Kopieren
Man legt das Dokument wie beim Senden in den Papiereinzug und drückt "Drucken". Nach etwa 12 Sekunden kommt die Kopie - fertig. Zusätzlich kann ich das Dokument vergrößern oder verkleinern. Des weiteren kann man zum Papiersparen 2 oder 4 Seiten auf ein Blatt kopieren (kann im Menü eingestellt werden).

Beim Senden, Empfangen und Drucken kann ich jeweils die Druckqualität einstellen (siehe oben bei 1.)

g) Fernabfrage
Ist man in Urlaub oder auf Geschäftsreise, kann man sich die Faxe zusenden lassen. Diese Funktion haben wir aber noch nie benötigt. Die Ausführung ist aber einfach. Anruf der Fax-Nr. und bei ertönen des Faxtones sofort den Zugangscode eingeben. Durch 1 langen Ton zeigt das Gerät an, dass Faxe empfangen wurden, kein langer Ton heißt - nix da. Anschl. ertönen 2 kurze Töne, jetzt gibt man einen Befehlscode ein. Durch drücken der Tasten 9 und 0 wird die Fernabfrage beendet.

h) Sendebericht
Wir haben eingestellt, dass immer ein Sendebericht gedruckt wird. Hier kann eingestellt werden, ob die erste Seite des gesendeten Dokumentes mit auf dem Sendebericht erscheint (so haben wir es). Wenn wir Faxe verschicken, kommt immer auf die Rückseite der Sendebericht (Einlegen des Dokuments mit der Schrift zu Dir und auf dem Kopf).

i) Journal
Das Journal ist bei uns deaktiviert. Es kann aber auf verschiedene Intervalle eingestellt werden: 1, 3, 6, 12,, 24 Std., 2, 4 oder 7 Tage (wobei der Wochentag gewählt werden kann).
Wollte den Zähler des Faxes mal auf 0 stellen. Bei uns zeigt er jetzt schon fast 500 Aktivitäten an. Ist mir aber bislang nicht gelungen.

3. Sonstiges:
~~~~~~~~~~~
Ab und zu zieht das Faxgerät 2 Seiten für den Sendebericht oder ein empfangenes Fax ein. Dann ist der Sendebericht zu 3-4 cm auf dem einen Papier und der Rest auf dem anderen Papier. Habe festgestellt dass dies passiert, wenn das leere Papier nicht ordentlich hinten drin ist.

Habe auch schon Ausweise kopiert. Klebe sie hierzu mit einem Tesastreifen auf ein leeres Papier. Der Druck ist einwandfrei lesbar.

Der Toner hält sein Versprechen. Er zeigt zwar etwa 200 Seiten vorher schon an, dass der Toner leer ist. Ich habe unseren einfach einige Male herausgenommen und geschüttelt und konnte ihn so noch etwa 200 Seiten länger drin lassen.

Natürlich gibt es viele weitere Einstellmöglichkeiten, die aber für den normalen Gebrauch nicht benötigt werden. Würde ich diese hier alle aufführen, dann wäre der Bericht wahrscheinlich 20 Seiten lang.

In den etwas über 2 Jahren habe ich bis jetzt den 2. Toner in Gebrauch. Den Toner und die Trommelheinheit gibt es zusammen für etwa 90,- Euro im Internet. Beim Handel habe ich 130,- Euro bezahlt.
Den Toner allein gibt es für 10 bis 15,- Euro im Internet. Die Trommeleinheit kostet von 55 bis 80 Euro.

Ich kann leider nicht mehr sagen was das Fax einmal gekostet hat. Der Nachfolger 2820 wird jedenfalls für 200,- Euro im Internet angeboten.

4. Fazit:
~~~~~~
Ich finde dieses Laserfax empfehlenswert. Die Qualität der Faxe und auch der kopierten Dokumente ist echt klasse. Das auswechseln des Toners oder auch der Trommel ist kinderleicht. Bei Papierstau braucht diese nur herausgenommen werden und schon lässt sich das Papier entfernen (hatten wir vielleicht 3 Mal).

Auch wenn es zu diesem Preis All-in-one Geräte gibt, bin ich nach wie vor überzeugter Käufer von Einzelgeräten. Hatte mal ein 3 in 1 Gerät (Drucker, Kopierer und Scanner). Irgendetwas hat immer nicht gepasst. Für die, die natürlich keinen Platz haben, ist so etwas schon nützlich.

Hoffe der Bericht hat Euch gefallen. Freu mich schon auf Eure Bewertungen.

Weitere Details, Bilder und Aktualisierungen findet ihr auf meiner Website: birgit-bayern.de

 

Für alle die noch Interesse an weiteren techn. Details haben, habe ich diese hier angehängt:

5. Verbrauchsmaterialien:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

a) Toner:
Separat auswechselbare Toner-Kartusche (TN-8000), Lebensdauer: 2.200 Seiten (beim Bedrucken von A4-Papier mit 5 % Schwarzanteil). Die Lebensdauer hängt von der Art der Druckaufträge ab.

b) Trommeleinheit:
Separat auswechselbare Trommeleinheit (DR-8000), Lebensdauer: bis zu 8000 Seiten (bei einer Seite pro Druckauftrag). Die Lebensdauer ist von verschiedenen Faktoren abhängig, wie z.B. von der Temperatur, der Feuchtigkeit, der Papiersorte, dem Toner, der Anzahl der Seiten pro Druckauftrag, usw.

6. Netzanschluss u. Betriebsumgebung:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

> Temperatur: Beste Umgebungstemp. +10 bis + 32,5 °C
> Lagerung: bei 0 bis + 40 °C
> Aufwärmzeit: ca. 12 Sekunden bei 23 °C
> Netzanschluss: 220 - 240 V, 50/60 Hz
> Leistungsaufnahme:
---In Betrieb (Kopieren): 260 W oder weniger (bei 25°C)
---Im Energiesparmodus: 1:10 W oder weniger
---In Bereitschaft: 70 W oder weniger (bei 25°C)
> Geräuschemission: (Lpa) > 70 dB (A) DIN 45635-19-01KL2
> Luftfeuchtigkeit:
---In Betrieb: 35 bis 80% (ohne Kondensation)
---Lagerung: 20 bis 80% (ohne Kondensation)

7. Maße / Gewicht:
~~~~~~~~~~~~~~~

> Abmessung: 395 x 359 x 243 mm
> Gewicht: 7,5 kg (ohne Trommeleinheit)

8. technischen Details:
~~~~~~~~~~~~~~~~~

> Kompatibilität: ITU-T Gruppe 3
> Ton- und Pulswahl
> Codierung: MH/MR/MMR
> Übertragungsgeschwindigkeit:
---14400/12000/9600/7200/4800/2400 bps
> Dokumentenbreite: 148 mm bis 216 mm
> Dokumentenlänge: 100 mm bis 360 mm
> Abtast-/Aufzeichnungsbreite: 208 mm
> automatische Faxweiche
> Dual-Access für 50 Sendungen
> optisches Klingelzeichen
> Automatischer Dokumenteneinzug: 20 Blatt (80 g/m²)
> Multifunktionsschacht: 200 Blatt (80 g/m²)
> verwendbares Papier:
--- Größe: A 4
--- Gewicht: 64 - 158 g/m²
--- Stärke: 0,08 - 0,13 mm
> Druckmethode: Laserdrucker
> Graustufen: 64
> Fehlerkorrekturverfahren (ECM)
> Display: LCD mit 16 Zeichen, hintergrundbeleuchtet
> Faxabruf: Standard, geschützt, zeitversetzt, Gruppenfaxabruf
> Kontrast: Autom. Kontrastkontrolle, hell und dunkel (manuelle
---Einstellungen)
> Auflösung:
---Horizontal: 8 Punkte/mm
---Vertikal Standard: 3,85 Zeilen/mm
---fein, Foto: 7,7 Zeilen/mm
---superfein, Foto (Kopieren): 15,4 Zeilen/mm
> Speicher: bis zu 80 Seiten (bezieht sich auf die ITU-T-Chart 1
---mit MMR-Codierung und Standardauflösung) 2 MB
> Zielwahl: 8 Stationen
> Kurzwahl: 100 Stationen
> Wahlwiederholung: 11-mal im Abstand von 2 Minuten
> Mithöreinrichtung: Lautsprecher
> Rufbeantwortung: nach 1, 2, 3 oder 4 Klingelzeichen
> Anschlussmöglichkeit: Hauptanschluss oder
---Nebenstellenanlage

9. Kundeninformation:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~

> Hersteller: Brother Industries Ltd. 15-1, Naeshiro-cho,
---Mizuho-ku, Magoya 467-8561, Japan
> Übereinstimmung
---Sicherheit: EN60950 : 2000
---EMC: EN55022 / 1998 Klasse B
-----------EN55024 / 1998
-----------EN61000-3-2 / 1995 + A1 / 1998 + A2 / 1998
-----------En61000-3-3 / 1995

> Brother Hotline FAX/MFC u. Drucker: 0180-5002491 ( 0,12
---Cent)
> Internet: www.brother.de
> E-Mail: service@brother.de

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden