Brillen als wichtiges Accessoire zu unterschiedlichen Kostümen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
So entdecken Sie die richtigen Brillen zu Kostümen & Verkleidungen

Kaum ein Accessoire ist so gut dazu geeignet, ein Kostüm abzurunden und ihm eine außergewöhnliche Note zu verleihen, wie eine Brille. Es gibt für verschiedene Themen und Kostüme jeweils spezielle Brillen, die das Kostüm erst perfekt machen. Hierzu zählen verrückte Professoren ebenso wie Hippies und ehrwürdige Geschäftsleute aus dem 19. Jahrhundert. Im Folgenden lernen Sie die gängigsten Kostüme und Anlässe kennen, zu denen Brillen getragen werden. Sie erfahren, welche verschiedenen Modelle es gibt und wie diese zum Abrunden eines Kostüms eingesetzt werden. Diese Informationen erleichtern Ihnen die gezielte Suche nach einem Brillenmodell und bieten eine Hilfe dabei, Ihr individuelles Kostüm abzurunden und zu vervollständigen.

Brillen aus den 1960er- und 1970er-Jahren

Die Hippiezeit war auch die Zeit der außergewöhnlichen Brillen. Besonders beliebt waren in der zweiten Hälfte der 1960er-Jahre Gestelle mit ganz runden Fassungen für Gläser, die einem Monokel ähnlich waren. Die meisten Modelle kommen zudem mit bunten Gläsern daher – so wird die kunterbunte Welt der Hippie- und Flowerpowerzeit noch einmal richtig lebendig, und der Träger fühlt sich leicht und beschwingt. Nicht zuletzt gibt es zahlreiche Modelle, auf deren Brillengläser Symbole wie ein Peace-Zeichen oder Blumenmotive angebracht sind. Für alle, die als Blumenkind oder Hippie zu einem Kostümfest gehen, ist eine bunte Brille daher ein unverzichtbares Accessoire.

Ebenso beliebt sind überdimensional große Brillengestelle, die sich in allen erdenklichen Farben präsentieren und vor allem in den 1970er-Jahren ihre Blütezeit erlebten.

Auch die Brillen aus der Zeit des Rock ‘n’ Roll erfreuen sich großer Beliebtheit. Deswegen dürfen Menschen, die als Rocker oder Elvis zu einem Kostümfest gehen, auf ihre supercoole schwarze Brille nicht verzichten.

Brillen zum Junggesellenabschied

Brillen zum Junggesellenabschied müssen vor allem eines sein: peinlich. Der Bräutigam soll noch einmal jeden Junggesellenübermut aus sich herausholen und einen verrückten Abend ohne Grenzen und Ordnung erleben, bevor er sich in den Stand der Ehe begibt. Deswegen sind Brillen für diesen Anlass meist verrückt designt. So gibt es zum Beispiel Modelle, an die oberhalb der Fassungen Aufsätze aus Plastik oder Metall in Form einer Krone oder von Biergläsern angebracht. Diese sollen anzeigen, dass der Träger der Brille der König des Abends ist und dass es in dieser Nacht vorrangig ums Trinken geht.

Verrückte Professor-Brillen

Ein nach wie vor sehr beliebtes Kostüm ist das des verrückten Professors. Neben einer grauen Perücke mit wirren Haaren ist eine entsprechende Brille ein wichtiges Utensil für dieses Kostüm. Die Brille sollte besonders groß sein. Häufig setzen Leute zudem auf Brillengläser, die die Augen größer wirken lassen, um das Verrückte des Professors deutlich werden zu lassen. In einigen Fällen drehen sich die Brillengläser sogar, sodass ein hypnotisierender Effekt erzielt wird. Gelegentlich sind an den Brillen weitere Accessoires wie übermäßig dicke Augenbrauen oder eine große Nase angebracht. Wenn der Professor nicht unbedingt verrückt sein soll, sind filigrane Brillen mit Fensterglas ein nützliches Kostüm-Accessoire, weil der Träger durch eine solche Brille intellektuell wirkt.

Harry-Potter-Brillen

Seit dem unfassbaren Erfolg der Harry-Potter-Buchreihe wollen vor allem Kinder zu Fasching als der kleine Zauberschüler verkleidet gehen. Hierfür ist eine zu Harry passende Zauberbrille nötig. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass sie sehr dünne, absolut runde Brillengläser hat. Das Gestell kann ebenfalls aus Kunststoff und sehr dünn sein, es werden jedoch auch dickere Modelle aus Plastik angeboten. Solche Brillen gibt es einerseits als limitierte Sammelobjekte und andererseits als einfache, preiswerte Modelle für Kinder. Diese gehen nämlich nicht immer pfleglich mit ihren Kostüm-Accessoires um und verlegen diese gelegentlich. Da ist es sicherer, wenn eine stabile Brille verwendet wird, die nicht zu viel kostet.

Monokel für Kostüme

Geschäftsleute und Adlige aus dem 19. Jahrhundert haben weniger Brillen, sondern viel mehr Monokel getragen. Diese Sehhilfen bestehen aus nur einem Glas, das vor das Auge geklemmt und durch Muskelkraft gehalten wird. Solche Monokel werden an einer Schnur befestigt und in der Brusttasche der Jacke oder des Hemdes befestigt. So sind sie immer griffbereit, wenn sie benötigt werden. Ein Monokel ist in erster Linie eine Lesehilfe und gleicht immer nur die Sehschwäche eines Auges aus. Neben Adligen sind es vor allem Schauspieler, Künstler und Wissenschaftler, denen durch ein Monokel erst die rechte Glaubwürdigkeit verliehen wird.

Spaßbrillen

Es gibt eine Vielzahl an Brillen, die nicht als Sehhilfe dienen, sondern lediglich dekorativen Zwecken dienen. Hierzu zählen Brillen mit aufgeklebten Augen. Mit diesen geben die Träger vor, sehr aufmerksam zu sein, während sie hinter den Brillengläsern die Augen meist geschlossen halten und schlafen. Ebenfalls sehr beliebt sind Brillen, deren Gestelle verrückte Formen annehmen. So gibt es zum Beispiel Modelle, deren Gestell und die dazugehörigen Gläser die Form von Sternen oder Herzen haben. Des Weiteren besitzen einige Modelle Klappen, die vor den Brillengläsern herauf und herunter geklappt werden. Hierdurch wird die Brille einerseits zur Sonnenbrille und bekommt andererseits ein außergewöhnliches Aussehen. Sehr beliebt bei Clownskostümen sind zudem überdimensional große Brillen, die deutlich breiter und höher als der Kopf des Trägers sind. Nicht zuletzt sind vielfältige Brillenmodelle mit Schmucksteinen wie Strass oder bunten Perlen verziert.

LED-Brillen

Ein besonderes Highlight auf jedem Fest sind LED-Brillen. Diese können bei Bedarf eingeschaltet werden und blinken dann in unterschiedlichen Farben. Bei den meisten Modellen kann das Blinken ausgeschaltet werden, sodass die Brille permanent leuchtet. Hierfür ist wichtig, dass das Brillengestell transparent ist, damit die Farben im Inneren sichtbar sind. Eine solche Brille wird über Batterien betrieben und kann im ausgeschalteten Zustand auch als normale Brille zu einem Kostüm getragen werden. Achten Sie beim Kauf solcher Brillen darauf, dass diese möglichst stoßfest sind und die LEDs auch bei Erschütterungen und wildem Tanzen nicht so leicht kaputt gehen.

Sonnenbrillen für Kostüme

In einigen Fällen sind ganz normale Sonnenbrillen wunderbare Accessoires zu Kostümen. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn Sie sich als Blues Brothers oder Bodyguard verkleiden. Hierbei kommt es darauf an, dass die Brille recht groß, schwarz und spiegelnd ist. Denn der Betrachter soll schließlich keinesfalls herausfinden können, ob er direkt angesehen wird. Es gibt einige Sonnenbrillenmodelle, die von Stars wie Lady Gaga getragen werden. Wenn Sie sich als diese Popikone verkleiden, ist eine zum Kostüm passende Sonnenbrille eine gute Idee. Nicht zuletzt gibt es Sonnenbrillen, die wie Heldenmasken designt sind. So befinden sich an manchen Modellen zum Beispiel Fledermausflügel, sodass die Brille das Aussehen einer Batmanmaske annimmt.

Farben und Designs von Kostümbrillen

Es gibt Brillen in allen erdenklichen Farben. Diese reichen von Rottönen über Blautöne bis hin zu Schwarztönen. Je größer das Gestell einer Brille ist, desto größeren Entfaltungsspielraum bietet es bei der Farb- und Musterauswahl. Gerade bei Hippiebrillen ist es üblich, dass diese knallig bunt oder einfarbig sind, um das Lebensgefühl der damaligen Zeit widerzuspiegeln. Doch nicht nur Farben, sondern auch verschiedene Muster sind auf einem Gestell für Kostüme zu finden. Hier sind neben Blumenmustern vor allem Brillen und Mosaike zu nennen. Fußballfans können sich das Gestell zudem in den Farben ihres Lieblingsvereins designen lassen und die Brillengläser somit zu Fußbällen machen. Wer es fantasievoll mag, kann sich für Brillengestelle entscheiden, deren Fassungen wie Sonnenblumen, Spinnennetze oder Herzen aussehen. Wenn zudem einige Flügel an den Fassungen angebracht werden, sieht die Brille wie ein bunter Schmetterling aus.

Fazit: Für jedes Kostüm die passenden Brillen finden

Um ein Kostüm abzurunden und ihm den letzten Schliff zu geben, ist eine Brille ein wunderbares Accessoire.  Lassen Sie sich beim Brillenkauf ruhig Zeit und führen Sie einen umfassenden Preisvergleich durch, damit Sie einerseits die ideale Brille für Ihr Kostüm finden und andererseits nicht zu viel für diese Brille bezahlen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden