Briefmarken sammeln!? Kein verstaubtes Hobby

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Briefmarken sammeln ist doch nur was für alte Leute....

Diese Aussage stimmt nicht. Zwar sind die Anzahl der Sammler in letzter Zeit stark zurückgegangen, dennoch ist die Briefmarkensammlerei, auch Philatelie genannt, mehr als nur ein Hobby.

Denn bloßes Sammeln von Marken steht die Spezialsammlung eines Themenschwerpunktes gegenüber. Hier ist es unheimlich spannend, den geschichtlichen Hintergrund zu beleuchten:

  • Warum sind diese Marken genau hier und dort entstanden?
  • Warum wurden Marken kurz vor dem Verkauf zurückgezogen?
  • Wie wurden Marken zum Werbemittel der Politik? 
  • Was sagen die Produktionsbedingungen der Briefmarken über die damalige Wirtschaft aus?
  • was gibt es für Abarten (Papier, Wasserzeichen, Zähnung, Markenbildzeichnung, Plattenfehler)?

Die Briefmarken besitzten mehr als nur eine farbige Seite mit bunten Bildern. Sie sind Teil einer Epoche, Teil eines Lebens. An ihnen lassen sich geschichtliche Ereignisse festhalten, sie erinnern uns an wichtige Daten und Jubiläen, aber auch an berühmte Personen.

Der Aufbau einer Sammlung lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn man diese nie in seinem Leben vervollständigen wird oder kann. Das Sammelfieber wird einen spätestens packen, wenn man die Zeit und die Möglichkeit hat, eine schon bestehende Sammlung zu bestaunen.

 

Hat Ihnen mein Ratgeber gefallen? Ich würde mich über eine positive Bewertung freuen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden