Brennwerttechnik spart Heizkosten

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Auch hier sind die Angaben von 1a Heizungsshop nur teilweise richtig! Das bestenfalls mögliche Einsparpotential liegt bei Ölheizungen bei ca 6% und bei Gasheizungen bei 11% und ist abhängig vom Wasserstoffanteil des Brennstoffs, denn nur dieser Anteil verbrennt mit dem Luftsauerstoff zu Wasserdampf, welcher bei Unterkühlung des Abgases auf Temperaturen von weniger als 57C bei Erdgas-,  bzw. 47C bei Heizölverbrennung auskondensieren kann(rückgewonnene Verdampfungswärme). Das ist allerdings nur möglich, wenn die Rücklauftemperatur der Heizung noch einige Grade unterhalb dieser Temperaturschwellen gehalten werden kann.Am einfachsten ist das bei Fußbodenheizungen oder hydraulisch abgeglichenen Niedertemperaturheizungen möglich. Wird z. Bsp. bei einer Heizung mit knapp dimensionierten Heizkörpern das System nicht hydraulisch abgeglichen(mit voreinstelbaren Thermostatventilunterteilen eingestelle Heizkörper-Sollwassermengen), dann ergibt ein unnötig hoher Wasserdurchfluß schon eines Heizkörpers eine erhöhte Rücklauftemperatur des Gesamtsystems und damit eine reduzierte Brennwertnutzung. Dadurch hann die Ersparnis drastisch einbrechen!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden