Bremsen - Probleme, Symptome und deren Ursache

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Bauteile einer Scheibenbremse
Radlager
Radbefestigungsbolzen
Bremsscheibe
Bremsbeläge
Bremssattel

Übermäßiger Bremshebelweg

Übermäßiger Scheibenschlag drückt die Beläge zu weit zurück (Bremsscheiben abdrehen lassen, Mindestdicke beachten, oder Bremsscheiben wechseln)
Luft oder nicht genügend Bremsflüssigkeit im Bremssystem (dringend Bremsflüssigkeit ergänzen und Anlage entlüften)
Ungeeignete Bremsflüssigkeit (dringend Bremsflüssigkeit wechseln und Anlage entlüften. Vorsicht, ungeeignete Bremsflüssigkeit kann die Dichtungen angreifen!)
Verzogene Bremsbelagträger an einer Trommelbremse (Bremsbelagträger baldmöglichst wechseln)
Zu großes Radlagerspiel lässt das Rad wackeln und drückt die Beläge zu weit zurück (Bei Motorrädern nur bedingt möglich)
Beschädigte Bremskolbendichtungen (unbedingt reparieren)

Keine Bremskraft

Leck im System, beschädigte Kolbendichtungen (unbedingt reparieren)
Beschädigte Primärmanschette im Hand-/Fußbremszylinder (unbedingt reparieren)
Luft im Bremssystem (Bremsanlage unbedingt entlüften)
Kolben verklemmt z. B. nach Wartungsarbeiten (unbedingt reparieren)

Bauteile einer Trommelbremse

Radbremszylinder, bei Motorrädern meist nur ein mechanischer Nocken
Bremsankerplatte
Bremsbeläge
Automatische Nachstelleinrichtung
Handbremsseil (natürlich nur bei Autos)
Befestigungsteile und Rückzugsfedern

Zu weiche Betätigung des Handbremshebels bzw. des Bremspedals

Luft im Bremssystem (baldmöglichst entlüften)
Dampfblasenbildung bei heißer Bremse (unbedingt Bremsflüssigkeit wechseln)

Zu harte Betätigung des Handbremshebels bzw. des Bremspedals

Öl oder Fett auf den Belägen (unbedingt reinigen, wenn möglich.
Da das Öl/Fett in die Beläge eindringt, ist ein Belagwechsel empfehlenswert. Ursache/Herkunft der Verunreinigung suchen und beseitigen)
Festsitzende Kolben in den Radbremszylindern bzw. Bremssätteln (unbedingt reparieren)
Verglaste oder falsche Bremsbeläge (unbedingt Beläge wechseln)

Übermäßige Hand- bzw. Fußkraft

Bremsflüssigkeit oder Fett auf den Belägen (unbedingt reinigen, wenn möglich. Da das Öl/Fett bzw. die Bremsflüssigkeit in die Beläge eindringt, ist ein Belagwechsel empfehlenswert. Ursache/Herkunft der Verunreinigung suchen und beseitigen)
Festsitzende Kolben (unbedingt reparieren)
Falsche Belagqualität (Beläge unbedingt wechseln)
Hand- bzw. Fußbremshebel pulsiert

Zu großer Scheibenschlag/unrunde Trommel (abdrehen lassen, dabei Mindestdicke beachten, oder Scheibe/Trommel wechseln)
Zu großes Radlagerspiel (Bei Motorrädern nur bedingt möglich)
Bremsen werden heiß bzw. schleifen nach Belag-/Scheibenwechsel

Bremsbelag löst sich nicht, verklemmt oder verschmutzt (unbedingt reparieren)
Restdruck im System (Spiel, ca. 1 mm, an der Kolbenstange des Hand- bzw. Fußbremszylinders kontrollieren)
Gleitführungen an dem/den Bremssätteln verschmutzt oder vergammelt. Führungen reinigen und schmieren.
Bremsgeräusche (Rattern)

Übermäßiger Seitenschlag der Scheibe (Bremsscheiben abdrehen lassen, Mindestdicke beachten, oder Bremsscheiben wechseln)
Bremsscheibe verzogen (baldmöglichst Bremsscheiben wechseln)
Übermäßige Stärkeschwankung der Scheibe (Bremsscheiben abdrehen lassen, Mindestdicke beachten, oder Bremsscheiben wechseln)
Lose Radlager (bei Motorrädern nur bedingt möglich)
Bremsgeräusche (Quitschen)

Bremssattel lose (unbedingt reparieren)
Ein-/Ablaufkanten der (neuen) Beläge nicht gebrochen (gibt sich mit der Zeit, bis dahin teilweise höhere Hand-/Fußkräfte notwendig)
Bremskolben fest (unbedingt reparieren)
Neue, noch nicht eingeschliffene Beläge (gibt sich mit der Zeit, bis dahin teilweise höhere Hand-/Fußkräfte notwendig)
Rost-/Verschleißrand an Scheiben oder Trommeln (Rost nicht unbedingt schlimm, Verschleiß u. U. fatal)
Übermäßiger oder ungleicher Belagverschleiß

Belagführung schwergängig, verschmutzt (baldmöglichst beheben)
Schwimmrahmen schwergängig, verschmutzt (baldmöglichst beheben)
Strammgehende(r) Bremskolben (baldmöglichst beheben)
Verriefte oder korrodierte Scheiben/Trommeln (baldmöglichst beheben

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden