Breath of Fire III

Aufrufe 18 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Rollenspiele schön und gut,jedoch sollten Sie auch Spass machen und ein wenig Action mit hineinbringen beim Spielen.
Das kann ich von Breath Of Fire III behaupten,Spass und Action ist hier gegeben.

Vorgeschichte:
************
Eine alte Legende erzählt von einem machtvollen Drachenclan,der vor langer Zeit verschwand.Niemand weiss,warum dies geschah.
Die Legende berichtet vom Schicksal des Klan´s bis zum heutigen Tag,an dem seine Macht so gross geworden war,das er die ganze Welt hätte zerstören können.

Obwohl verschwunden,ist der Klan spührbar unter uns-jeden Tag.
Die sterblichen Überreste der drachenmenschen haben sich in Chrysma-Erz verwandelt,eine ungeheuer wertvolle Energiequelle.
Stell Dir die Überraschung von minenarbeitern vor,die eines Tages ein Drachenbaby in einer Chrysma-Mine entdecken,dieser neue Schatz,woher kam er und wie konnte er in der Mine überleben?

Der kleine Drachen-Junge Ryu wächst als Aussenseiter auf und stellt eine menge unfug an.Er befreundet sich mit Rei und Teepo und es beginnt ein Leben der Dieberei.Lange Zeit kommen die 3 immer mit einem blauen Auge davon,eines Tages wendet sich jedoch das Blatt.
Ein seltsamer Mann ertappt die 3 als diese in ein Haus einbrechen wollen.
Die 3 werden bestraft und voneinander getrennt,ganz auf sich gestellt überlegt Ryu über den Sinn des Lebens.

Er überlegt sich nicht mehr mit Streichen zu überleben und beginnt sich auf den Weg zur Erforschung seiner Herkunft und geht auf eine phantastische Reise.
Auf dieser Reise muss er viele Rätsel lösen und Gefahren bestehen.

Zum Spiel:
*********
Nach dem Start erscheint eine Einleitung mit einem kleinen Film,den man,wenn nicht erwünscht,mit der Starttaste wegdrücken kann.
Im Menü-Bildschirm kann man nun ein neues Spiel starten oder ein bereits gespeichertes weiterspielen.
Beim Beginn eines neuen Spieles,gibt man zuerst einen namen ein,entweder man behält de n Namen Ryu oder man wählt einen anderen,ich habe immer meinen ausgewählt.Einen Namen gewählt drückt man auf Start und das Spiel beginnt.

Als erstes sieht man einen Vorspann,wo die Bergmänner den Drachen finden und versuchen zu töten,hier beginnt schon der erste Kampf Drachen gegen Mensch,leider hat man zum Anfang nur Schläge zur Verfügung,Magie und andere Gegenstände erlernt oder bekommt man erst im weiteren Verlauf des Spieles.

Im Verlauf des Spieles kommt man in Dörfer,wo man sich für die Punkte,die man im Kampf bekommen hat,etwas kaufen kann,ob eine Übernachtung in einer Herberge zum Auffüllen der Körperpunkte oder in eine Kaufladen wo man die Gegenstände für Kraft und Abwehr kaufen kann oder in einen Waffenladen,wo es Schwerter und Schilde gibt,jeder Artikel hat seinen Preis und man muss versuchen so viele wie Möglich Gegner zu vernichten um genügend Punkte zubekommen.

Mit den Gegenständen und Heilmittel,die man im Laufe des Spieles bekommt oder Kaufen muss kann man seine Fähigkeiten erhöhen und sich so Stärker und eine Bessere Abwehr dem Gegner gegenüber aufbauen.

Im Verlaufe des Spieles bekommt man eine ganze Reihe verschiedener Gegner,angefangen vom Anfang von Fliegen,die mit 3-4 Schlägen vernichtet sind bis zum Schluss mit einem Drachen wo man schon einmal 10 - 15 Minuten braucht,mit einer Auffrischung der Körperpunkten,um ihn zu besiegen.

Zauberkräfte kann man in dem Spiel auch erlernen,hierfür sucht man sich die Meister,die es im Spiel genügend gibt,fängt als Lehrling an und erlernt so vom Meister immer bessere und grössere Magien.Um so mehr Meister und man braucht eigentlich keine Angst mehr zu haben.

Doch es gibt neben dem Kämpfen auch etwas abwechslung in dem Spiel,durch Geschicklichkeitspiele.
Mein persönlicher Favorit ist das Angeln,man kauft in einem Laden eine Angel und geht damit zu einem See.
Hier versucht man nun in aller Ruhe soviel Fische wie es nur geht zu fangen.

Jeder Fisch bringt Punkte und Geld,man kann jedoch die Fische auch als Nahrung benutzen,so spart man Geld und muss sich somit keine im Laden zu kaufen,doch nicht nur Nahrung,auch gegen Krankheiten oder Flüche sind viele Fische ein Gegenmittel.

Zu den Freuden:
**************
Was wäre ein Rollenspiel ohne Freunde???
Auch Ryu der Held hat eine Handvoll,hilfsbereiter und guter Freunde gefunden,bzw.findet diese im Spiel.

Nina die Prinzessin: Sie weiss sehr viel über Magie und ist sehr neugierig.
Teepo : Ein Strolch der über eine grosse Angriffsmagie verfügt.
Rei : Ein Waise,der sehr beantwortungsbewusst ist und Ryu zur Seite steht.
Pecoros:Eine Kreatur mit grosser Lebensenergie und Rätseln.
Momo:Eine Wissenschaftlerin mit gutem Rat und Guten Ideen.
Honey: Ein mechanischer Soldat
Garr: Seine Stärke ist mit Waffen umzugehen

Mein persönliches Ergebniss:
**************************
Ein sehr interessantes Spiel,wo man viel Überlegen muss.
Das Spiel ist sehr gut in der Grafik und Sound.
Die Handlungen sind flüssig,ohne lästige Ladezeiten oder ähnlichem.
Für jeden Rollenspiel-Fan ist dieses Spiel garantiert sehr interessant.
Das Spiel ist nicht langweilig,da man immer wieder neue Rätsel lösen muss und seine Magie oder Körperpunkte selbst einstellen muss und so sehen kann,wie man mit welchen Sachen am besten kämpfem kann.

Ich habe BOF III schon 2 mal durchgespielt und werde es noch ein 3tes mal probieren,da man wie schon gesagt von Spiel zu Spiel immer mehr entdeckt,was man noch nicht vorher kannte.
Kann dieses game nur jeden empfehlen und auf meiner Skala bekommt es eine eindeutige 10++.

Breat of Fire III kam vor ca.2 Jahren ca. 100 DM,jetzt müsste man es ,wenn es dieses noch gibt,für ca. 25 Euro bekommen.


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden