Brautkleider aus China? Zoll? Qualität?

Aufrufe 101 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Liebe Braut,

wir freuen uns, dass Sie den Weg zu Ihrem Traumkleid gefunden haben. Hier möchten wir noch ein paar Informationen Tipps geben, bevor Sie sich entscheiden, Ihr Brautkleid online zu bestellen.

Wir verkaufen seit 2003 mit großem Erfolg über Ebay und in unserem Laden in Hattersheim am Main Brautkleider, Abendkleider und Accessoires, zu fairen Preisen. Die Qualität unseren Ware und den guten Service haben uns unsere Kundinnen mit 100% posivtiven Bewertungen belohnt. Dafür nochmal vielen Dank!

90% Brautkleider weltweit werden in China produziert. z.B auch großteil der Amerikanischen Markenkleider. In China gibe es einfach eine große Auswahl am Stoff, Spitze, Reißverschluss und Perlen etc. Unsere Kleider werden auch aus China importiert. Dabei gibt es große qualitative Unterschiede. Es gibt wirklich in China Brautkleider, die man für 20 Euro kaufen kann. Natülrich sind die nach unserem europäischen Standard nicht akzeptabel. Schlecht und schief genähnt, die Perlen und die Spitze einfach nur geklebt, Reißverschluss nach der ersten Anprobe defekt.

Unsere Schneider sind hoch qualifiziert und einige davon haben über 20 Jahre Berufserfahrungen. Die Aufgabe unserer Qualitätkontrolle ist nicht nur Kleider verpacken (wie es bei anderen Herstellern leider passiert), sondern sich bemühen sich die Kleider wirklich in Top-Qualität auszuliefern.

Als Besonderheit liefern wir auch Kleider für Schwangerschaft, Übergröße und Eillieferung.

Unsere Ware wird direkt von Deutschland aus an Sie verschickt. Das heißt, es gibt keinerlei Probleme mit der Einfuhr der Ware (Zoll), wie es z.B bei anderen internationalen Anbietern der Fall ist. Ein Rechenbeispiel, wie viel Sie noch zahlen müssen, wenn Sie Ihre Kleid in Asien oder USA kaufen.

                                         Der Kaufpreis eines Brautkleid: € 199,00
                      Port (Versand aus China nach Deutschand): € 50,00
                                                                 _______________________
                                                                 Gesammbetrag: € 249,00
                                                        Plus 12% Zollgebühr: € 29,88
                                                                 _______________________
                                                                 Gesammbetrag: € 278,88
                                           Plus 19% Einführumsatzsteuer: € 44,06
                                                                 _______________________
                                                                Gesammtbetrag: € 322,99

Das heißt, Sie müssen noch 73,99 € zusätzlich bezahlen. Eventuell kann es sogar noch passieren, dass Sie Strafzoll zu zahlen haben!

Wir distanzieren uns von qualitativ schlechten Materialien und Verarbeitungen und werden daher unseren Qualitätsstandard veröffentlichen und alle Modelle, die mit Kennzeichen "Zem-Moden-Standard" streng nach diesem Qualitätsstandard herstellen. Wir sind davon überzeugt, dass die Braut, die den schönsten Tag Ihres Lebens wegen eines "billig gemachtes" Brautkleid nicht vermiesen lassen möchte, auch bereit ist unseren immer noch sehr günstigen Preis zu zahlen. Fast alle Modelle können Sie auch in unserem Brautstudio, in dem wir auch die individuelle Beratung und Service anbieten, anprobieren.

Ihren Prinzen haben Sie schon gefunden, Ihr Traumkleid finden Sie bei uns!

Ihr Zem-Moden

 

Hier ein paar kleine Tipps, die sich beim Kauf eines Brautkleides bewert haben:

  • Die meisten Korsage von uns werden mit 12-28 Stäbchen verstärkt. Bei dem billigen Produkte werden z.B nur mit 4 Stäbchen und auch teilweise keine eingearbeitet. Dadurch dass mehrere Stäbchen das Oberteil unterstützen, bleiben das Oberteil immer in der Form egal wie Sie sich bewegen.

  • Ein schönes, pefektes Kleid sieht nicht nur außen schön aus, sondern ist auch Innen fein gearbeitet.

  • Egal wie viel Lager unser Kleid hat, wird es jede Lage genauso gerade und in der gleichen Länge geschnitten. So vermittelt es den richtigen Eindruck.

  • Die Schnürung des Kleides wird durch eng genähte Ringe gebunden. Wenn Sie wollen, können Sie sogar das Unterfutter weg machen und können dan etwas mehr Haut zeigen.

  • wir benutzen für das Oberteil nicht nur 2 Lagen hochwertiges Satin, sondern auch 2 Lager Unterfutter aus Baumwolle eingesetzt. Bei einem billigen Produkt gibt es gar kein Unterfutter, wenn ja, höhstens mit einer Lage Papier, dass nach einmal Reinigung  sofort kaputt geht.

  • Wenn eine Schleppe, die länger als 170 cm (ab Taille) ist, werden wir sie als eine abnehmbare Schleppe hergestellt.

  • Die farbigen Stoff oder Stickereien, die wir verwenden, sind gefärbt durch Pflanzenfarbe, die normalerweise bei der Reinigung nicht abfärben.

  • Wir verwenden nur Reißverschlüsse der japanischen Marke: YKK

  • Unsere Kleider haben einen idealen Schnitt. Zum Beispiel sind sie an der Seite Bodenlang geschnitten und nicht wie man es bei einigen anderen Brautkleidern sehen kann, weit ausladend geschnitten. In dieser Art von Kleider ist die Bewegungsfreiheit sehr eingeschränkt.

  • Träger oder Nackholder werden wir grundsätzlich als abnehmbare hergestellt. Sie können sich dann kurzfristig entscheiden ob Sie das Kleid mit Träger oder Nackholder anziehen.

  • Kleider, die gerafft sind, werden wir knitterfrei in einem Kleidersack verschicken. Leider machen das vielen anderen nicht. Solche Kleider müssten professoral gebügelt werden, kostet es sofort € 40 bis €100 extra.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden