Boots-Propeller fuer Anfaenger und Fortgeschrittene

Aufrufe 676 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wissenswertes ueber Boots-Propeller

WIE IDENTIFIZIEREN SIE IHREN PROPELLER ?

Der Durchmesser und die Steigung werden in zwei zweistelligen Nummernsaetzen angegeben (z.B.: 14 x 19, etc. ). Es kann jedoch auch sein, dass nur die Steigung angegeben wird (Mercury, Quicksilver) und eine Teilenummer am Propeller eingestanzt ist. Wo Sie diese Nummern finden zeigt  die Abbildung.

Sollten Sie nur eine Teilenummer finden, kann Ihnen jeder Fachbetrieb ganz leicht diese Nummer umschluesseln oder Sie mailen uns einfach das grosse Geheimnis und wir informieren Sie ueber die Groesse und Steigung. Bitte vergessen Sie keinesfalls Marke, Motorgroesse und Serialnummer anzugeben.

DIE UEBLICHEN BEZEICHNUNGEN IN ENGLISCH MIT DEM UEBERSETZUNGSVERSUCH IN DIE DEUTSCHE SPRACHE

DIAMETER  -  DURCHMESSER

Der Durchmesser des Kreises welchen die Propellerblattspitzen bei einer Umdrehung bezeichnen wuerden wird im Zollmass angegeben.

PITCH  -  STEIGUNG

Dies ist die theoretische Distanz welche der Propeller bei einer Umdrehung in der Vorwaertsbewegung zurueck legen wuerde. Der unten gezeigte Propeller hat eine Pitch/Steigung von 24" (Zoll) und wuerde somit theoretisch 24" bei einer Umdrehung (Vorwaerts) zurueck legen. Wie auch immer, in der realen Welt sieht dies natuerlich anders aus, da der Propeller mit dem Problem "Slippage" also Durchrutschen konfrondiert wird, welches die theoretische Strecke verkuerzt.

PROPELLER  CUP  -  GEROLLTE BLATTENDEN

Die meisten Propeller Hersteller "cuppen" ihre Propeller. Das heisst die Enden der Propellerblaetter werden leicht nach innen gerollt. Dies verringert die "Ventilation", ein Begriff der nachfolgend noch erlaeutert wird, und das "Slippage" also das Durchrutschen und bringt somit bessere Beschleunigung.

VENTILATION  -  LUFTBLASENBILDUNG

Diese Eigenschaft wird sehr oft mit dem Begriff "Kavitation" verwechselt. Wenn Luft von der Wasser-Oberflaeche oder durch die Auspuffgase an die Propellerblaetter gedrueckt wird, sprechen wir von "Ventilation". Es bildet sich eine Luftblase welche den Propeller leer laufen laesst. Dies entsteht vor allem bei zu hoch getrimmten Antrieb oder Motor oder zu eng und zu schnell gefahrenen Kurven und drueckt sich durch ploetzlichen Geschwindigkeitsabfall in Verbindung mit rapide steigender Motordrehzahl aus. Sie haben nur eine Moeglichkeit - den Gang herauszunehmen und das Boot zu stoppen. Legen Sie den Gang nun wieder ein und setzen Sie Ihre Fahrt fort.

CAVITATION  -  KAVITATION

Wie vorher schon bemerkt werden die beiden Begriffe Kavitation und Ventilation sehr oft vertauscht. Kavitation ist ein Phaenomen der Wasser-Verdampfung welche durch enormen Druck welcher an der Rueckseite der Propellerblaetter entstehen kann. Viele Propeller "kavitieren" teilweise bei normalem Betrieb. Uebermaessige Kavitation welche durch falsche Propellerwahl, beschaedigte Propellerblaetter etc. entsteht, kann beim dem in Verwendung stehenden Propeller zu Materialabbau bis zur Zerstoerung des Propellers fuehren.

RAKE  -  Propellerblatt - Anstellwinkel

"Rake" ist der Anstellwinkel des Propellerblattes zur Propellernabe.

WIE FINDE ICH DEN "RICHTIGEN" PROPELLER

Wenn man all den "Experten" zuhoert - Wahrscheinlich NIE. Keine Angst es ist nicht so kompliziert wie es gerne dargestellt wird und Sie muessen keinesfalls ein Raketenforscher sein um dieses Problem zu loesen.  Sind Sie Einer - umso besser!!

 Vergleichen wir einfach den Propeller mit dem Getriebe Ihres Autos : Im erstem Gang haben wir die meiste Kraft, erreichen jedoch nie die Endgeschwindigkeit, da - Richtig der Motor ueberdrehen wuerde. Beim Boot wuerde dies ein zu kleiner Propeller besser gesagt ein Propeller mit zu geringer Steigung sein. Der Durchmesser ist meistens schon von den meisten Herstellern vorgegeben. Haben wir den vierten oder gar den fuenften Gang eingelegt, werden wir grosse Schwierigkeiten haben das Gefaehrt in Schuss zu bringen und erst nach langer, langer Zeit wenn ueberhaupt, in Fahrt bringen - beim Boot waere dies ein zu grosser Propeller also ein Propeller mit zu grosser Steigung. Nun kommen wir zum grosem Handikap des Bootes im Vergleich zum Auto - WIR HABEN NUR EINEN GANG SPRICH PROPELLER!!!   Ein fast so grosses Handikap und Problem wie die Tatsache das Boote keine Bremsen haben.

In der Regel werden Boote mit einem Propeller verkauft. Wenn wir diesen Propeller nun ersetzen moechten, da sich die Verwendung des Bootes gewandelt hat (Statt Wasserschi nun Tourenfahrten, etc.) oder wir eben nach einem zweitem Gang suchen, ist es erforderlich zuerst einige Informationen ueber den Motor zu haben. Wir brauchen unbedingt das Drehzahlband welches im englischen W.O.T. bezeichnet wird. W.O.T. bedeutet "Wide Open Throttle" im deutschem ganz schlicht und einfach "VOLLGAS" genannt. Diese Information ist normaler Weise in Ihrer Betriebsanleitung zu finden. Sollte diese nicht mehr vorhanden sein, rufen Sie einfach den Kundendienst Ihres Motorenherstellers an. Geben Sie diesem das Modell, Baujahr und PS bekannt und man wird Ihnen gerne die entsprechende Auskunft geben. Als Beispiel: Ein Mercruiser mit 140 PS hat ein Drehzahlband von 4200 - 4600 U/Min. Ein Aussenbordmotorder Marke Johnson/Evinrude 130 PS  Bj. 95-98  5000 - 6000 U/Min. Sie werden in Folge feststellen, dass diese Zahlen sehr, sehr wichtig sind zu wissen. Sollten Sie Schwierigkeiten haben diese Information zu erfahren, mailen Sie uns einfach ueber eBay Ihre Daten und wir mailen Ihnen die erforderlichen Angaben prompt zu.

Da es immer etwas leichter ist, ein Beispiel fuer eine Erklaerung zu nutzen, machen wir von diesem Umstand Gebrauch :  Wir haben ein Sportboot mit 18' Laenge bestueckt mit einem Aussenbordmotor welcher 125 PS leistet. Das Drehzahlband des Motors ist 4500 - 5500 U/Min und wir haben einen Propeller mit 21" Steigung. Mit normaler Belastung dreht der Motor bei Vollgas 4900 U/Min. Also genau richtig wuerde man sagen!  Ja und Nein !!!!! Dieser Propeller schadet keinesfalls dem Motor. Dennoch waere es doch wissenswert ob wir nicht noch etwas mehr aus dem Boot heraus holen koennten.  An dieser Stelle eine kleine Faustregel :

Jede Aenderung per Zoll in der Steigung bedeuten 200 U/Min auf oder ab in der End-Motordrehzahl. In einfachen Worten, wenn wir von einem 23" Propeller zu einem 25" Propeller uebergehen, wuerde dies eine Motordrehzahl-Verringerung bei Vollast von ca. 400 U/Min bedeuten. Kurze Rechnung:  2" x 200 U/Min = 400 U/Min. Im umgekehrten Sinne sodann natuerlich eine Erhoehung.

Zurueck zu unserem Sportboot und den Moeglichkeiten. Wenn wir nun zu einem 23" Propeller uebewechseln wuerde dies nach unserer Faustregel eine maximale Drehzahl von 4500 U/Min ergeben und waere somit immer noch vertretbar. Ausgenommen natuerlich das wir uns nun an einer absoluten Grenze bewegen, dass heisst kein Mehrgewicht, ideale Wasserbedingungen usw. Der naechste Propeller welcher sich nun anbietet waere ein Propeller mit 19" Steigung welcher unsere Enddrehzahl des Motors auf ca. 5300 U/Min ansteigen lassen wuerde. Der 19" Propeller wuerde uns eine bessere Beschleunigung bringen und in der Endgeschwindigkeit gleich oder sogar um Geringes mehr bringen. Auch koennen wir etwas mehr Gewicht zuladen und auch eventuell etwas Wassersport damit betreiben (Wasserschi, Kneeboard, etc.). Haben wir ein Familienmitglied welches sich mit einem Profi Wasserschilaeufer vergleichen laesst, wird unserem idealem 19" Propeller oder dem an der Leine haengendem "Profi" die Luft ausgehen, da unser Herr oder Frau Professional nach mehr Beschleunigung und Kraft verlangt.     Was heisst das nun wieder ???      Wir muessen ein Neues Boot kaufen nur damit man das neue Wakeboard benutzen kann!!!!!!!!      Nun bevor Sie in das Extreme fallen, versuchen Sie einen Propeller mit einer 17" Steigung. Dieser Propeller wuerde die Enddrehzahl von ca, 5700 u/Min erlauben, mehr Kraft und Beschleunigung umsetzen, in der Endgeschwindigkeit jedoch unter den Vorgaengern liegen. Auch der ekonomische Bereich sprich Treibstoffverbrauch waere nicht ganz ideal.   Sollte dies auch nichts nuetzen bleiben nur mehr drei Moeglichkeiten 1.)der Profi muss abnehmen   2.)staerkeres Boot kaufen   3.)der Junge soll sich einen anderen Sport suchen.

Und die Lehre aus dieser Geschichte: Es ist immer gut 2 Propeller zu haben. Der zweite ist wie das Reserverad bei Ihrem Auto. Doch -  nun ist das Auto im Hintertreffen, es kann, ja sollte sogar eine andere Groesse sein. Wir wissen ja wie dies beim Auto aussieht (Reserverad in anderer Groesse--- He,He - sieht ulkig aus, oder?).

NUN EINIGE FRAGEN UND ANTWORTEN

Soll ich meinen beschaedigten Propeller reparieren oder einen Neuen kaufen ?

Leichte Beschaedigungen oder Dellen an einem Aluminiumpropeller koennen fast immer kostenguenstig behoben werden. Versichern Sie sich allerdings das die Werkstaette Ihren Propeller fachgerecht repariert und nicht nur die Beschaedigungen wegschleift. Bei groesseren Beschaedigungen, das heisst das Stuecke des Propellers fehlen, sollten Sie eine Neuanschaffung ueberlegen. Die Reparatur von Stahlpropellern ist naturgemaess teurer als dies fuer Alu Propeller der Fall ist und sind somit auch bei groesseren Beschaedigungen ueberlegenswert. Ausgenommen natuerlich Sie haben Ihren 3 Blatt Lieblings Propeller zu einem 2 Blatt umgearbeitet, da Ihnen jemand gefluestert hat das 2 Blatt Props die Effektivsten sind.   Glauben Sie einfach nicht Alles!!!!!!!

Wie kann ich schneller in die Gleitphase kommen ?

Es gibt eine Menge Faktoren welche die Erreichung der Gleitphase verzoegern koennen. Gewicht, Gewichtsverteilung, Motortrim, etc. Aber auch einige Hilfen welche Sie vor dem Kauf eines Propellers ueberlegen sollten, wie z.B. Trimklappen, fest oder verstellbar, bei kleineren Motoren sind sehr oft auch die angebotenen Gleithilfen welche an der Kavitationsplatte des Unterwasserteiles montiert werden ( Hydrofoils, etc.) hilfreich. Wie auch immer, Ihre erste Ueberlegung in einem solchem Falle sollte ein Propeller mit mehr Blattflaeche sein. Bleiben Sie bei der gleichen Steigung aber sehen Sie nach einem Propeller mit groesseren Blaettern oder auch eventuell einen Propeller mit mehr als drei Fluegel. Sollte dies nicht moeglich sein, werden Sie etwas von Ihrer Endgeschwindigkeit fuer eine bessere Beschleunigungszeit hergeben muessen indem Sie die Steigung Ihres Propellers um 2" verringern.

Soll ich wirklich so mehr Geld fuer einen Stahl Propeller ausgeben ? 

In den meisten Faellen, wenn der Aluminium Propeller durch einen Stahl Propeller gleicher Groesse ersetzt wird, ist eine bessere Beschleunigung und eine etwas erhoehte Endgeschwindigkeit zu bemerken. Der Grund hierfuer ist sehr einfach, wird aber sehr oft missverstanden. NiroStahl ist ca 7x staerker als Aluminium. Nun, Propeller muessen keinesfalls so stark sein, welches wiederum den Herstellern erlaubt das Material duenner zu halten und trotzdem 2 oder 3mal  so stark zu sein. Schwaechere Blattstaerken beim Propeller schneiden besser durch das Wasser und ergeben somit eine bessere Leistung. Stahlpropeller sind natuerlich auch erheblich teurer als Aluminium oder sogenannte Composite Propeller und sollten sofort nach der kleinsten Beschaedigung von einer Fachwerkstaette auf Unwucht ueberprueft werden. Stahlpropeller sind nicht empfehlenswert fuer Motore unter 40 PS (Aussenbord)

Welchen Propeller kann ich kaufen um meine Beschleunigung und Endgeschwindigkeit zu verbessern ?

Ehrlich, Wahrscheinlich Keinen. Dies sind zwei grundverschiedene Eigenschaften welche normaler Weise zwei verschiedene Propeller benoetigen wuerden. Erinnern Sie sich an's Auto? Wie leicht haben es die Kutschenfahrer doch mit Ihren verdammten Getrieben.  Zum Beispiel werden Sie mit einem 5-Blatt Propeller leicht und schnell die Gleitphase erreichen, in der Endgeschwindigkeit jedoch ca. 5 - 8 km/h verlieren.

Was sind diese COMPOSITE Propeller ?

Als die Composite oder Plastik Propeller auf den Markt kamen, dies war vor ca, 14 Jahren, so, ist man diesen Produkten aeusserst skeptisch gegenueber gestanden ob diese einen wenn ueberhaupt Vergleich mit einem Aluminium Propeller in Leistung und Staerke halten koennen. Heute, nicht alle Erzeuger benutzen das gleiche Material und die Verarbeitung, sind einige Hersteller zur Verwendung von Kunstoffmaterial aus der Raumfahrt gestossen. Diese Propeller werden teilweise unter Verwendung von langen Glasfasern und/oder  Carbon hergestellt und zeichnen sich durch ausserordentliche Staerke und Leistung aus, welche den herkoemmlichen Aluminium Propellern locker die Stirn bieten koennen. So sollte es keine Ueberraschung sein das zum Beispiel die meisten kommerziellen Turbo-Prop Flugzeuge (Propeller wird von einem Duesenaggregat angetrieben) mit einem "Composite" Propeller ausgestattet sind. Auch die Flugzeuge der sogenannten Formula I  Flugzeug Rennserie muessen mit einem Composite Propeller versehen sein, da die Verwendung von Aluminium Propellern zu katastrophalen Unfaellen fuehren koennte. Kurz und Gut, die Hersteller der guten Composite Propeller haben Ihre Preise auf dem Niveau der Aluminium Propeller eingestellt machen diesen jedoch mehr und mehr Konkurenz. Oftmals koennen Reparaturen ganz leicht durch den Ersatz des beschaedigten Blattes, in Eigenregie kostenguenstig durchgefuehrt werden.Wenn Sie mehr ueber diese Props wissen moechten - mailen Sie uns doch einfach. 

Verbiegen sich Aluminium und Composite Propeller ?

Natuerlich !!!!! Alle Propeller verbiegen sich unter dem Druck welcher bei der Beschleunigung entsteht. Und dies ist auch gut so! Durch diese leichte Verbiegung veraendert sich die Steigung etwas  welches wiederum dem Beschleunigungswert entgegen kommt. Ein Problem wuerde einzig dann auftauchen wenn der Propeller danach nicht wieder in seine urspruengliche Form zurueck findet. Aluminium und Composite haben ca. den gleichen Verformungswert. Stahlpropeller liegen bedingt durch die Materialstaerke unter diesen Werten.

Soll ich statt einem 3-Blatt einen 4-Blatt Propeller verwenden ?

Wenn Sie einen Propeller von hinten  betrachten und um die Propellerblaetter einen imaginaeren Kreis ziehen, werden Sie feststellen, dass ca. 50 - 55 % dieses Kreises von den Propellerblaettern bedeckt werden. Im englischen wird dies mit DAR abgekuerzt bezeichnet (Diameter Area Ratio). Bitte ersparen Sie uns eine Uebersetzung - merkt sich doch sowieso niemand. Wie auch immer, Sie koennen den Druck vergroessern - Ja, Wasist Jetzt ??? Bitte, welchen Druck ???? Den Druck auf die Propellerfluegel auch Blaetter genannt - OKAY !!!!!! Indem Sie diesen Wert, wie hiess er noch, DAR erhoehen sagen wir auf 60 - 65%. Setzen Sie einen 4 Fluegel, nein, nein , nicht ein Klavier, also gut ein Blatt (nicht vom Baum) zu. Nun werden Sie feststellen, das durch dieses vierte Blatt weit mehr Flaeche des Kreises bedeckt ist welches wiederum mehr Wasserkontakt bedeutet. Denken Sie einfach an breitere Reifen bei Ihrem Auto welche diesem eine bessere Beschleunigung verschaffen jedoch etwas von der Endgeschwindigkeit nehmen. Also bessere Beschleunigung fuers Auto ist bessere Beschleunigung fuers Boot- Endgeschwindigkeit stinkt!!!   FAST RICHTIG nur das beim Boot die Reifen keine Rolle spielen! Ausgenommen man hat keinenFender!!!  Was ist ein Fender ???? Spaeter, nicht jetzt !   Durch die Vergoesserung der Wasserandrucksflaeche wird ein exzellenter Beschleunigungswert sowie ein schnellstes Erreichen der Gleitphase und ein Halten dieser Gleitphase auch bei geringerer Drehzahl erreicht, welches zu einem oekonomischen Fahrgebrauch fuehrt - durch Treibstoff-Ersparnis.

In diesem Sinne beenden wir unseren Propeller Roman und hoffen Ihnen etwas bei Ihren Ueberlegungen geholfen oder Sie auch weiter und noch mehr verwirrt zu haben.

Zum Schluss noch ein guter Rat : Sollte Ihnen ein Schnellfahrer-Kapitaen erzaehlen das sein Boot, welches eigentlich genau das gleiche Modell als das Ihre ist, dass er 80 oder 90 km/h faehrt. Aergern Sie sich nicht -  sagen Sie es einfach auch. Das ist am billigsten !!! 

In Diesem Sinne ein

HAPPY BOATING wuenscht Ihnen

Nautica Marine Service 

Unsere webseite  3 x w punkt nauticamarine,us

Wir hoffen das dieser kleine Ratgeber Ihr Interesse gefunden hat und Sie mit "Ja" stimmen.

DANKE

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden