Börse Schweiz: klein, aber fein!

Aufrufe 21 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Schweizer Börse und New Economy:

Börse Schweiz hatte kaum Anteil an Gewinnen, aber an Verlusten! 

Ab 1998 begann die New Economy an den Börsen ihren Siegeszug. In der Schweiz bemerkte man an der Börse nicht viel davon, da hier hauptsächlich die Nahrungsmittel-, Pharma- und Finanzbranche vertreten waren. Der Crash kam aber auch in der Schweiz an, als die Dotcom-Blase endgültig platzte und fast alle Börsenwerte mit sich in den Keller riss. Davon wurde genauso die Börse in der Schweiz getroffen.

Die heutige SIX Swiss Exchange, die bis zum August 2008 unter dem Namen SWX Swiss Exchange bekannt war, entstand erst 1995. Denn vorher gab es dreierlei Börsen in Genf, Basel und Zürich. Diese mussten sich zur großen SIX Swiss Exchange zusammen schließen. Gemeinsam mit der deutschen Börse wurde 2007 sogar die ISE, die International Securities Exchange Holdings, gekauft. Dadurch entstand einer der größten Handelsplätze für Finanzderivate, die es bis heute gibt. Allerdings hält die Börse der Schweiz lediglich 15 Prozent an dieser Beteiligung, die deutsche Börse mit 85 Prozent hingegen den Löwenanteil.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber