Blu-ray-Player: die 10 besten Festplattenrecorder im Test

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Blu-ray-Player: die 10 besten Festplattenrecorder im Test

Während Videokassetten allmählich zum alten Eisen gehören und nur noch in wenigen Haushalten zu finden sind, sind DVD-Player weit verbreitet. Doch selbst die gute, alte DVD scheint allmählich ihrer hochauflösenden Konkurrentin weichen zu müssen: der Blu-Ray. Blu-Rays – oft mit den Kürzeln BD oder BRD abgekürzt – sind wie auch CDs und DVDs optische Datenträger. Sie sind jedoch mit einer so großen Speicherkapazität versehen, dass sie Filme und Videos in brillantem HD mit einer Auflösung von 1.080 Pixeln speichern können. Die Herzen von Filmfreunden schlagen daher oft höher, wenn sie im Heimkino Blu-Rays anschauen und sich an gestochen scharfen Bildern, satten Farben und ausgezeichneten Kontrasten erfreuen können. Doch selbst ein Wiedergabegerät für Blu-Rays ist noch nicht das Maß der Dinge oder gar das Ende der Fahnenstange.  HD-Fernsehen ist auch abseits von geeigneten optischen Datenträgern sehr beliebt. Dass mittlerweile sämtliche größeren Sender ihr Programm in High Definition ausstrahlen, sorgt auch für gesteigertes Interesse an Festplattenrekordern, die Serien, Filme und Dokumentationen aufnehmen. Solche Rekorder sind ebenso bekannt und beliebt wie Blu-Ray-Player und zählen bei vielen Anbietern von Fernsehen und Internet zur üblichen Ausstattung, die der Kunde nach Abschluss eines Vertrages in Empfang nehmen darf. Achten Sie beim Kauf auf die Extras, denn viele Blu-Ray Player kann man heutzutage auch als Streaming Player benutzen!

Ein Problem bleibt jedoch oft: Was passiert mit den Aufnahmen, wenn die Festplatte des Receivers voll ist? Oft müssen Kunden dann Aufnahmen löschen, um wieder Platz auf der Kombination aus Receiver und Rekorder zu schaffen. Aus diesem Grund haben einige Hersteller mit der Entwicklung von Blu-Ray-Rekordern begonnen. Diese enthalten in aller Regel einen Receiver zum Empfang des Fernsehprogramms sowie eine Festplatte für die Aufnahmen. Das Laufwerk dient nicht nur dem Abspielen von DVDs und Blu-Rays, sondern ist zugleich ein Brenner, mit dem Sie Ihre HD-Aufnahmen auf einen Datenträger schreiben können. Da die Anzahl erhältlicher Blu-Ray-Festplattenrekorder bisher überschaubar ist, lohnt sich ein detaillierter Blick auf die verschiedenen Modelle.

1. Panasonic DMR-BST820EG: Blu-Ray-Rekorder und Heimkino-Anlage in einem Gerät

Mit dem Kauf des eleganten schwarzen BST820EG von Panasonic erhalten Sie nicht nur einen kombinierten DVD- und Blu-Ray-Player, sondern eine nahezu komplette Heimkino-Anlage. Das 3-D-fähige Gerät kann nicht nur sämtliche Datenträger von CDs bis hin zur 3-D-Blu-Ray abspielen und brennen, sondern besitzt eine große Festplatte mit 1 TB Speicherplatz. Diese dient der Aufnahme von Serien und Filmen, die Sie mit dem BST820EG digital empfangen können. Der integrierte Sat-Receiver mit Twin-Tuner macht die Verwendung eines separates Gerätes überflüssig. Zudem besitzt der Blu-Ray-Rekorder von Panasonic zwei Einschübe für CI -Module. So können Sie verschlüsselte HD-Sender empfangen und gleichzeitig Sky nutzen. Doch das ist noch nicht alles. Neben den bereits vorgestellten üppigen Funktionen ist der Festplattenrekorder auch mit WLAN ausgestattet und ermöglicht die Übertragung aller Daten auf mobile Geräte.

2. Panasonic DMR-BCT720EG: 3-D-fähiger Blu-Ray-Rekorder für alle Fälle

Wie aus der Bezeichnung zu erkennen ist, handelt es sich beim Panasonic BCT720EG um einen Vorgänger des BST820EG – allerdings für den terrestrischen TV-Empfang. Der ebenfalls in Schwarz gehaltene Blu-Ray-Festplattenrekorder verfügt eine ganz ähnliche Ausstattung wie sein Nachfolger. 3-D-Fähigkeit, zwei CI -Schächte, WLAN und eine 500 GB große Festplatte gehören ebenso zur Ausstattung wie die Konversion von 2-D auf 3-D und ein Twin-Receiver, der Ihnen ermöglicht, ein Programm anzusehen, während Sie ein anderes aufnehmen. Selbstverständlich können Sie die Aufnahmen anschließend auf eine DVD oder Blu-Ray brennen, so dass Sie wieder mehr Platz auf der Festplatte haben.

3. Panasonic DMR-BST7201EG: Blu-Ray-Rekorder mit Twin-HD-Sat-Tuner in schickem Silber

Sie dürfen den Panasonic DMR-BST7201EG als direkten Vorgänger des Spitzenkandidaten aus dem Hause Panasonic verstehen. Auch hierbei handelt es sich um einen 3-D-fähigen Blu-Ray-Rekorder mit integriertem Sat-Receiver und Twin-Tuner. HD sowie Sky sind dank zweier Schächte frei wählbar, und das integrierte WLAN erleichtert Ihnen regelmäßige Updates. Die 500 GB große Festplatte bietet genügend Platz für gestochen scharfe Aufnahmen, die Sie über den Blu-Ray-Brenner jederzeit auf einen optischen Datenträger verschieben können. Selbstverständlich bietet Panasonic den DMR-BST7201EG als BST720 auch in elegantem Schwarz an. Verabschieden Sie sich von zahlreichen Geräten im Wohnzimmer und nutzen Sie den Rekorder als Set Top-Box zum Fernsehen, Musikhören und Spielen.

4. Panasonic DMR-BCT820EG: Kabelfernsehen in HD und 3-D-Blu-Rays ansehen und aufnehmen

Der Panasonic DMR-BCT820EG ist das Gegenstück zum Spitzenreiter, das Kabelfernsehen empfangen und aufzeichnen kann – selbstverständlich in HD. Die Festplatte des Blu-Ray-Players und -Rekorders umfasst 1 TB, so dass Sie allerhand Filme und Serien aufnehmen können, ehe Sie die Brennfunktion in Anspruch nehmen müssen. Auch dieser Rekorder besitzt zwei Einschübe für CI -Module und ist mit zwei HDMI-Anschlüssen versehen, so dass Sie auch über die Nutzung von HDMI 1.3 in den Genuss von 3-D-Filmen kommen können. Dazu sieht der schwarze BCT820EG von Panasonic sehr edel aus und ist mit einem Preis von rund 700 Euro eine attraktive Lösung, wenn Sie die Anzahl der Geräte im Wohnzimmer reduzieren möchten. Dass der Festplattenrekorder zudem über WLAN verfügt, macht Aktualisierungen und das Streaming auf Smartphones oder andere mobile Geräte zu einem Kinderspiel.

5. Panasonic DMR-BCT735EG: Blu-Ray-Rekorder und HD-Kabel-Receiver 

Mit dem DMR-BCT735EG erhalten Sie einen technisch hochwertigen Festplattenrekorder von Panasonic mit 500 GB Speicherkapazität, WLAN, 3-D-Funktion und Blu-Ray-Brenner, der optische Datenträger liest und beschreibt. Gleichzeitig empfängt das silberne Gerät Fernsehen über Kabel und ermöglicht Ihnen dank Twin-Tuner die gleichzeitige Aufnahme eines Senders, während Sie ein anderes Programm anschauen. Mit einem günstigeren Preis sagt Panasonic der Konkurrenz den Kampf an und bietet mit dem DMR-BCT735EG ein Gerät, das sich vor allem für Einsteiger im Bereich der Blu-Ray-Rekorder anbietet, die großen Wert auf Qualität und Funktionalität legen. Auch wenn dieses Modell mit den aktuellen Spitzenreitern auch aufgrund des etwas langsameren Laufwerks nicht ganz mithalten kann, so ist es doch absolut empfehlenswert.

6. LG HR590S: edler 3-D-Blu-Ray-Player mit großer Festplatte zu einem Top-Preis

Wenn Sie auf der Suche nach einem günstigen 3-D-Blu-Ray-Rekorder sind und keinen Bedarf an einer umfassenden Set-Top-Box haben, ist der LG HR590S für etwa 350 ein echtes Schnäppchen. Die große Festplatte mit 1 TB Kapazität nimmt lange auf, ehe sie voll ist. Kleines Manko: Das optische Laufwerk des Blu-Ray-Rekorders von LG ist kein Brenner, so dass Sie Aufnahmen nicht auf eine DVD oder Blu-Ray bannen können. Dafür können Sie via USB eine externe Festplatte anschließen und mit WLAN auf das Internet zugreifen und aufgenommene Inhalte streamen. Mit dem integrierten DVB-S-Tuner ist auch der Fernsehempfang möglich, allerdings ist die Verwendung eines separaten Receivers oder der Kauf eines HD -Moduls für den Fernseher zu empfehlen.

7. Samsung BD-E8500/EN: klassischer 3-D-Blu-Ray-Rekorder mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Wenn Sie auf der Suche nach einem günstigen Blu-Ray-Player von Samsung mit integrierter Festplatte sind, können Sie beim BD-E8500/EN nichts falsch machen. Das Gerät liefert alle bekannten Standards tadellos. So sind ein Kabel-Tuner und WLAN integriert, und auch das Abspielen von 3-D-Blu-Rays übernimmt der elegante schwarz-silberne Player mühelos. Darüber hinaus können Sie das Gerät über die zugehörige App mit Ihrem Smartphone steuern. Zwar lassen sich mit dem BD-E8500/EN von Samsung keine Datenträger brennen, doch auf der 500 GB großen Festplatte ist ausreichend Platz für Aufnahmen und eigene Videos, die Sie auf den Rekorder übertragen können. 

8. Samsung BD-C8200S: kleiner Blu-Ray-Rekorder mit HDTV-Tuner zum schmalen Preis

Auch wenn bereits ein Nachfolger des BD-C8200S von Samsung erhältlich ist, sollten Sie dem kleinen schwarzen Blu-Ray-Rekorder den Vorzug geben. Der Rekorder ist mit WLAN und einem Kabel-Tuner ausgestattet, so dass Sie den BD-C8200S gleichzeitig als Receiver und zum Abspielen von CDs, DVDs und Blu-Rays verwenden können. Die integrierte Festplatte ist mit 250 GB Kapazität zwar eher kompakt gehalten, doch schlägt sich dieser Umstand auch auf den Preis nieder. Das Modell ist nicht mehr überall erhältlich, doch wenn Sie es finden, können Sie sich über einen sehr attraktiven Preis freuen. Auch wenn der Rekorder insgesamt überzeugen kann, so fällt doch auf, dass sich Aufnahmen von der Festplatte nicht auf andere Speichermedien übertragen lassen. Da das Blu-Ray-Laufwerk keine Schreibfunktion besitzt, ist eine Archivierung der Aufnahmen daher nicht möglich.

9. Samsung BD-D8509S/ZG – 3-D, WLAN, Sat-Twin-Tuner und vieles mehr

Das letzte Gerät aus dem Hause Samsung ist der BD-D8509S/ZG, bei dem es sich um einen sehr gut ausgestatteten 3-D-Blu-Ray-Rekorder mit kleinen Schwächen handelt. Die Ausstattung kann sich mit WLAN, 3-D-Wiedergabe, einer 500 GB großen Festplatte, einem CI -Schacht sowie einem Twin-Tuner für digitales Satellitenfernsehen sehen lassen. Da der Rekorder keinen Blu-Ray-Brenner besitzt, sondern lediglich ein Laufwerk zur Wiedergabe, können Sie via USB externe Festplatten oder große USB-Sticks anschließen und für Aufnahmen verwenden, falls die Festplatte bereits sehr voll ist. Das ist durchaus akzeptabel. Leider ist der TV-Empfang nicht ganz so abgerundet wie bei den Spitzenreitern, und auch der Twin-Tuner weist manchmal Ungenauigkeiten auf. Insgesamt ist der Samsung BD-D8509S/ZG dennoch ein empfehlenswertes Gerät, das sich leicht bedienen lässt und mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen kann.

10. Funai BH2-M200: Blu-Ray-Player mit Rekorderfunktion für Puristen

Der Funai BH2-M200 kombiniert Blu-Ray-Player und -Rekorder in einem Gerät. Der integrierte DVB-T-Tuner nimmt gleichzeitig Sendungen in HD auf, während Sie ein anderes Programm ansehen können. Die Festplatte bietet Platz für 500 GB, danach ist ein Löschen jedoch unausweichlich, da der Player keine Blu-Rays beschreiben kann. Wenn Sie keinen Wert auf 3-D-Spektakel im Wohnzimmer legen, sondern einen zuverlässigen Rekorder suchen, der Blu-Rays wiedergibt, ist der Funai BH2-M200 für Sie die richtige Wahl. 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber