Blinkerbirnen Orange oder Chrom - was ist der Unterschied?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Blinkerbirnen Orange oder Chrom - was ist der Unterschied?

Gemäß § 54 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) müssen Kraftfahrzeuge und ihre Anhänger mit sogenannten Fahrtrichtungsanzeigern (umgangssprachlich: Blinkern) ausgestattet sein. Mittlerweile sind am Markt sowohl die „normalen“ orangefarbenen als auch verchromte Blinkerbirnen erhältlich. Bei eBay können beide Modelle erworben werden.

 

Vorschriften für die Fahrtrichtungsanzeiger

Entsprechend der Bau- und Betriebsvorschriften für Fahrzeuge müssen Blinker eine Frequenz von 1,5 Hz – 0,5 Hz (90 bis minimal 30 Impulse pro Minute) nach dem Einschalten aufweisen. Wichtig ist dabei die Frequenz zwischen Hell und Dunkel sowie die gleiche Phase des Blinkens. Weiterhin müssen Blinker so beschaffen sein, dass unter sämtlichen Beleuchtungs- sowie Betriebsverhältnissen auch andere Verkehrsteilnehmer die Anzeige der beabsichtigten Richtungsänderung erkennen können. Generell sind ist bei Blinkern nur gelbes (oranges) Licht zugelassen.

  

Orangefarbene Blinkerbirnen: Das Licht nach Straßenverkehrsordnung

Am Markt gibt es die verschiedensten Blinkerbirnen für jeden Fahrzeugtyp und jedes Modell. Gemäß StVZO müssen die Blinkerbirnen orange sein. Alternativ sind auch weiße Birnen und orangefarbene Blinkergläser möglich.Generell müssen alle Blinker – also Rückleuchten, Frontblinker und Seitenblinker – orange leuchten. Die Glühbirnen bestehen aus orangefarbenem Glas und besitzen in der Regel eine Spannung von 12 Volt und 21 Watt. Sie sind durch die StVZO zugelassen und verfügen über das E-Prüfzeichen.

  

Blinkerbirnen aus Chrom: Zulässig oder nicht?

Gemäß StVZO sind Blinkerbirnen aus Chrom eigentlich nicht zugelassen. Es handelt sich dabei um Blinkerbirnen, deren Glas verchromt ist.Dennoch gibt es natürlich für Tuning-Fans eine Möglichkeit, auch verchromte Blinkerbirnen in ihrem Fahrzeug zu verbauen.Wichtigster Punkt bei der Wahl von verchromten Blinkerbirnen ist, dass diese orangefarben leuchten. Außerdem sollten sie über ein E-Prüfzeichen verfügen.Im Vergleich zu den normalen orangefarbenen Blinkerbirnen tragen verchromte Blinkerbirnen durch ihre Oberfläche dazu bei, dass mögliche störende Reflexionen vollständig vermieden werden können. Ein Plus, das Tuning-Fans an chromfarbenen Blinkerbirnen lieben: Sie sind im Ruhezustand des Blinkers so gut wie unsichtbar, leuchten aber im Betriebszustand genauso gut wie herkömmliche Lampen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden