Blechschienen alter Eisenbahnen Spuren 0 und 1

Aufrufe 22 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Beim Angebot von gebrauchten Blechschienen der Spuren 0 oder 1 von Firmen wie Märklin, Bing, Bub usw. ist höchste Aufmerksamkeit geboten und nachzufragen, ob sich die Verbindungsstifte richtig an den äußeren Enden der Schienen befinden. Es werden Schienen verkauft, bei denen die Stifte entweder abgebrochen oder in die Schienen hineingetrieben wurden. Diese Schienen können Sie vergessen und entsorgen. Bei abgebrochenen Stiften nützt es gar nichts, zu versuchen, sie von der anderen Seite herauszutreiben. Die Stifte wurden ursprünglich mit seitlichen Kerben an der Schiene festgepresst und da kommen Sie nicht heran. Bei Druck oder Gewalt biegen die dünnen Schienen auf und sind somit unbrauchbar geworden. Evtl. einzige Möglichkeit mit hohem Zeitaufwand: Die Stiftreste mittig anzubohren und dann auszufräsen! (Proxxon-Bohrer) Aber wehe man kommt aus der Richtung: Sofort wird die Schiene von innen heraus durchlöchert. Auch ist es nicht vorteilhaft, wenn in den Angeboten nur ein Bild mit einem Haufen "hingeschütteter" Schienen zu sehen ist. Da kann man nicht den Zustand der Schienen sehen. JEDE Schiene muss gezeigt werden! Alleine eine Verbiegung durch Drauftreten (also nach unten) ist nicht mehr zu korrigieren. Beim Betrieb kippen die Fahrzeuge in diese Senke und springen leicht aus dem Gleis. Lose Schwellen, verzogene Profile, all das findet sich in solchen Schienenhaufen. Es kommt nicht auf den Glanz, sondern auf die Funktionalität der Schienen an und diese ist nur bei einwandfreiem Zustand (selbst verrostet) gegeben. Also: Bei Schienenkäufen ganz genau nach dem Zustand der Unversehrtheit in Bezug auf den Fahrbetrieb fragen. Schienen waren in der Blüte der Spur 0 Pfennigsartikel. Waren sie verbogen, wanderten sie in den Müll. Da konnte auch Vater nichts mehr machen! 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden