Bilder auf Leinwand - Achten Sie auf Qualität

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Man hat es nicht leicht, bei derart vielen (und teilweise sehr günstigen) Angeboten das Richtige für sich zu finden. Zahlreiche Anbieter bestechen in der Tat durch atemberaubende Angebote, die preislich nahezu unschlagbar sind. Halten Sie sich jedoch immer eines vor Augen, auch, wenn es noch so abgedroschen klingen mag: Qualität hat ihren Preis !

Wenn Sie Wert auf ein außergewöhnliches Motiv, brilliante Farben und exzellente Verarbeitung hochwertiger Materialien legen, wird Sie schon der gesunde Menschenverstand zu dem Schluß bringen, daß diese Vorausetzungen nicht im Discountbereich zu realisieren sind.

Was ist wichtig beim Leinwanddruck?

Die Qualität der Leinwand

Die Leinwand macht den größten Teil des Kunstwerkes aus, mit ihrer Qualität steht und fällt der Gesamteindruck. Billige Materialien verkraften das Bespannen auf Keilrahmen wesentlich schlechter und tendieren zu Rissen an den Kanten. Dies kann bereits beim Bespannen geschehen, meist ereilt Sie dieses Schicksal aber erst nach gewisser Zeit. Sie entdecken dann unschöne Bruchstellen auf Ihrem Werk in Kantennähe. Zudem kann der Farbauftrag auf qualitativ schlechterer Leinwand das Druckergebnis stark negativ beeinflussen. 

Das Druckverfahren und die Tinte

Im Druckverfahren sind nur unwesentliche Unterschiede auszumachen. Jedoch werden Sie feststellen, daß ein manuell farblich austariertes Werk einen anderen Farbauftrag besitzt als maschinelle Massenproduktion. Häufig dominiert Schwarz derart stark, daß zahlreiche Nuancen des Originalmotivs nicht mehr erkennbar sind. Ein ausbalanciertes Zugaben von Farbe ist nur für einen geübten und erfahrenen Anwender realisierbar. Auch hier spielen Zeit und gute Tinte eine entscheidende Rolle. Jedes Motiv hat seine ganz eigenen Stärken und Schwächen, eine einheitliche Druckformel kann es daher gar nicht geben. Um alle Vorzüge eines anspruchsvollen Bildes in Szene zu setzen, sind das menschliche Auge und die Erfahrung unersetzlich.

Aufspannen des Bildes

Nahezu jede angebotene Leinwand wird zum Zwecke der Stabilität auf Keilrahmen gespannt. Das Verfahren an sich erfordert einiges an handwerklichem Geschick, um die Leinwand während dieser Arbeit nicht zu beschädigen. Ein korrekt aufgespanntes Bild ist frei von Falten und zeichnet sich durch einen geraden Rahmen aus. Die Leinwand sitzt an allen Seiten exakt und ist nicht beschädigt. Schlecht gespannte Bilder neigen zu Verwerfungen und können schief sein. Das Aufhängen würde deutlich erschwert, der Gesamteindruck leidet.


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden