Bieten mit Zweitnamen

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo Leute,
das Problem bei der ganzen Sache mit den Verkäufern die ihre eigenen Artikel ersteigern liegt bei Ebay.
Ebay toleriert das weil es Geld bringt.
Ebay profitiert so oder so. Ebay bekommt mittlerweile 9 % zzgl. Extras wie Bildergalerie, XXL Bilder, Sofortkauf, Startpreis usw.
Und bietet man als Verkäufer auch noch PayPal als Bezahlmethode an, muss man an PayPal auch nochmal was abdrücken.
Meint hier wirklich jemand, dass Ebay auf das Geld verzichten möchte?
Das sind zum größten Teil die Haupteinnahmequellen von Ebay!
Zudem läuft es auf das Selbe hinaus. Auch wenn jemand, bzw der Verkäufer mit einem seiner unzähligen Accounts selbst mit bietet um den Preis in die Höhe zu treiben, steht es jedem frei für sich selbst zu sagen, ob ihm das auch so viel wert ist.
Ich muss ganz ehrlich sagen, es gibt schlimmeres.
Z. B. seine ersteigerten Sachen gar nicht bekommen. Oder ewig lange auf etwas was man ersteigert hat warten.
Es gibt so viele unseriöse Verkäufer mit vielen negativen Bewertungen die von Ebay nicht raus geschmissen werden!
Die Verschleierung der Bieternamen! (Mehr Transparenz und weniger Verschleierung!!!)
Die horrenden Gebühren! (Es rentiert sich schon bald nicht mehr bei Ebay überhaupt etwas zu verkaufen)
Die Liste kann man bestimmt noch erweitern!
Ihr seht hoffentlich, wo das Problem liegt.
Die Monopolstellung von Ebay (sonst würde sich hier ja keiner die Mühe machen um sich zu beschweren und wo anders hingehen)!!!

Wer meiner Ansicht ist, sollte auch hier mit ja antworten.

CU
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber