Bewertungsreihenfolge

Aufrufe 28 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Immer wieder (und vor Allem immer öfter) findet man Auktionen, in denen die Verkäufer sehr eindringlich darauf hinweisen, daß eine Bewertung erst nach Abschluß der Auktion und vor Allem nach Eingang der Bewertung vom Käufer erfolgt. Nun verhält es sich aber etwas anders mit der Reihenfolge: Der Verkäufer sollte (eigentlich sollte man sagen: er MUSS) seine Bewertung nach Eingang der Zahlung und vor dem Versand der Ware abgeben, denn zu mehr als einer fristgerechten Bezahlung ist der Käufer innerhalb einer Auktion schliesslich nicht verpflichtet. Der Käufer wiederum bewertet nach Erhalt der Ware.

Leider bürgert sich bei den Verkäufern immer mehr die Unsitte ein, sich die Bewertung quasi aufzusparen und diese somit als Druckmittel gegen den Käufer einzusetzen, zumeist um eine negative oder neutrale Bewertung vom Käufer zu verhindern, selbst wenn er nicht fristgerecht oder mangelhafte Ware geliefert hat. Der Käufer ist gezwungen eine positive Bewertung abzugeben, will er verindern, daß er selbst mit einer Negativbewertung abgestraft wird, obwohl er sich vollkommen korrekt (prompte Bezahlung usw.) verhalten hat.

Dieses Verhalten seitens gewisser Verkäufer ist meiner bescheidenen Ansicht nach zu verurteilen. Auch sollte man solchermaßen gekennzeichnete Auktionen schlichtweg boykottieren oder Verkäufer, die sich in der genannten Weise verhalten, bei eBay anzeigen. Auch eBay sei an dieser Stelle aufgerufen, entsprechende Maßnahmen in der festgelegten Abwicklung von Auktionen zu ergreifen.

Klaus Meyer

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden