Bewertungsprofil privat = Betrüger?

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich habe hier jetzt mal einige "Ratgeber" zum Thema Bewertungsprofile auf "privat" gestellt gelesen. Und immer wurde einseitig agumentiert das ein Ebayer doch nichts zu verstecken habe und daher seine Profil für jeden öffnen müsse. Und immer hatte ich den Eindruck, dass man gleich was im Schilde führt, wenn man dies nicht tut.

Ich möchte es gern mal von der anderen Seite beleuchten. Es gibt Leute die legen noch Wert auf einen gewissen Datenschutz, auf einen Schutz der Privatsphäre. Denn unter Umständen lassen z. B. bei den ge- oder verkauften Waren Rückschlüsse auf das Kaufverhalten eines Ebayers ziehen. Und ich kann ausserdem verstehen wenn Menschen 
eben nicht jedem zeigen wollen, was Sie wann zu welchem Preis ge- oder verkauft haben. Sind es also immer gleich alles Betrüger?

Und gehören wir nicht alle einer Randgruppe an? Zu welcher gehören Sie? Vielleicht Single? Karrierefrau? Schwul? Ossi? Hartz IV? Obere 10000? Golffahrer? Fastfoodesser? Blondine?
Verstehen sie mich nicht falsch, aber es nervt dass immer gleich alles und jeder ausgegrenzt wird, wenn er, sie oder es irgendwie von der "Norm" abweicht.

Ich selbst hatte mein Profil lange auf "privat" stehen und habe ernsthaft überlegt ob ich nicht ganz bei Ebay austreten sollte nachdem ich plötzlich nicht damit mehr verkaufen konnte.

In diesem Zusammenhang möchte ich also auch noch einmal Ebay kritisieren, denn Verkäufern das Verkaufen mit "privat"-Profilen zu verbieten hat nach meiner Meinung nichts mit mehr Schutz vor Betrügern zu tun und auch nichts mit transparenterem Handel, sondern hier wird einfach der Datenschutz und die Privatsphäre der Mitglieder missachtet. Und wer Betrügen will der schafft es auch so! Vielleicht kommt ja dann auch bald die Onlinedurchsuchung bei Ebay... *hüstel*

Das hier verstehe ich auch nicht als Ratgeber, sondern nur mal so als Denkanstoß...

PS: Neuerdings werden übrigens bei allen Artikeln die Namen der Bieter unkenntlich gemacht. Ebay meint dies diene der Anonymität der Käufer. Na klar, und es bietet auch Raum um eigene Artikel hochzubieten, merkt ja schließlich keiner mehr. Wer hat nur immer solche tollen Ideen?


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden