Bewertungen... fängt ja gut an

Aufrufe 15 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Der 1. Tag des neuen Bewertungssystems ist nun  geschafft und schwuppdiwupp sind doch viele Verkäufer gleich um einige Punkte schlechter als es am Vortag noch der Fall war (komisch). Jetzt muß man als Verkäufer zusehen, daß man gaaaaaaaaanz viel verkauft und dafür positive Bewertungen bekommt, denn es wird ja für die nächsten 12 Monate gerechnet und wenn ich nur 5 Artikel verkaufe und davon 2 neutrale Bewertungen bekomme weil ich geduldig 4 Wochen auf mein Geld gewartet habe ohne mich zu beschweren, nach Geldeingang sofort zur Post gerannt bin und dem Käufer keine Portogebühren abverlange (mein Gott, meine Sternchen), dann habe ich für die nächsten 12 Monate eine grottenschlechte Prozentzahl und niemand wird mehr bei mir kaufen (auch der nicht, der mir für sofortigen Versand ein durchschnittlich gegeben hat). Nun ist man der Willkür und der Laune der Käufer komplett ausgeliefert. Fängt bei mir auch gleich gut an, ich warte schon einige Zeit auf einen Geldeingang, und nun? Kein Problem, ich schenke dem Käufer den Artikel, ich habe ihn nämlich schon versendet. Vielleicht habe ich ja Glück und bekomme nur eine neutrale statt eine negative Bewertung, ich selbst brauch mich ja wohl nicht über den Käufer zu beschweren, wie auch? In diesem Sinne.... ich lasse meine noch ausstehenden Angebote auslaufen und werde mich dann als Verkäufer verabschieden... ach ja, als Käufer sicher auch bald, denn früher oder später wird es keinen mehr geben, bei dem ich noch kaufen kann.

DANKE EBAY UND GOOD BYE!

Schlagwörter:

Bwertungen

neues System

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden