Bewertungen, Kommunikation - redet miteinander!!

Aufrufe 19 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ich möchte hier etwas anmerken, was mir schon lange auf der Seele liegt! Ich weiß, man soll nicht zurückschauen, aber eines stört mich seit einiger Zeit: wir sind doch eigentlich bei ebay, um einige Sachen zu versteigern oder ersteigern. Heute stellt sich das - grob gesagt - für mich so dar: bieten, bezahlen (wenns geht schon gestern), Ware erhalten, Käufer muss bewerten (aber bitte sofort) - und dann sieht und hört man nichts mehr voneinander. Als ich 2001 bei ebay anfing (Neuling durch und durch!!!). habe ich noch Fragen an die Verkäufer stellen können und eine vernünftige Antwort bzw. auch mal den einen oder anderen Tipp erhalten.

Als Käufer soll man meistens zuerst bewerten, da der Verkäufer befürchtet, evtl. eine negative Bewertung zu bekommen. Meines Erachtens soll der Verkäufer bewerten, sobald er das Geld erhalten hat. Hier geht es ja um die schnelle Bezahlung. Der Käufer bewertet dann, wenn er die Ware erhalten hat - oder liege ich da falsch??? Irgendwie hat sich heute die Bewertungsmethode unverhätlismäßig verschoben: der Käufer soll zuerst bewerten (dann kann der Verkäufer - falls er eine neutrale oder gar negative Bewertung erhält, dem Käufer gleich mit "rot" eins "reinwürgen"). Ich bin ja schon fast sprachlos, wenn ein Verkäufer heutzutage zuerst bewertet! Ich selbst habe mails bekommen, dass es ganz toll ist, dass mal ein Verkäufer zuerst bewertet - soll nicht so häufig vorkommen, nur bei solchen Leuten, die man durch ebay näher "kennt".

..und ...sollte es denn heute nicht mehr möglich sein, vor der Bewertung (falls nötig...) eine Mail an den anderen ebay-Partner zu schreiben?? Leute, das muss doch möglich sein! So könnten sich viele negative Bewertungen in Luft auflösen bzw. die Sache geklärt werden und falls noch Unklarheiten bestehen, mailt lieber zwei- oder dreimal, bevor Ihr irgendwelche Bemerkungen in die Bewertungen schreibt, die Ihr nicht wieder zurücknehmen könnt.

Ihr habt alle Zeit Eure Sachen durchzuschauen, zu ersteigern oder zu verkaufen, aber habt Ihr auch noch Zeit, Euch mit anderen ebayern auszutauschen?

Selbstverständlich könnt Ihr (fast) alles selbst mit dem Käufer/Verkäufer klären - man soll doch nur mal wieder einen Anfang machen - fangt doch beim nächsten Mal einfach mal mit guten Vorsätzen und neuer Einstellung an (ich meine hier nicht alle ebayer, aber die, um die es geht, werden es schon wissen bzw. sich erkennen...).

Liebe Grüße von

blue_bird1000

 

  

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden