Bewertungen

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
1. Ich denke, es gehört zum fairen Umgang zwischen Verkäufer und Käufer, dass man Bewertungen abgibt. Wenn ich eine Ware erhalten habe, gebe ich nach Begutachtung meine Bewertung ab. Da erwarte ich dann auch vom Verkäufer - in einer angemessenen Zeitspanne, die keine Monate bedeutet! Dies ist auch ein Akt der Fairness gegenüber seinem Kunden! Ich kaufe bei niemanden mehr, der mich nicht bewertet! Es sollte möglich sein, dass man im Falle der Nichtbewertung zu der abgegebenen Bewertung einen Zusatz hierüber nachsetzen kann. Vielleicht denkt EBAY darüber einmal nach!
2. Trotz aller Bemühungen werden immer wieder, immer noch Falscheinstellungen vorgenommen. Beispielsweise wird eine falsche Spurweite angegeben. Es wird "Wechselstrom-Lok" angegeben statt "Gleichstrom-Lok". Ich weiß, wo suchen muss: Mittelschleifer ja oder nein. Aber wissen das Anfänger auch, die eine Wechselstromlok suchen. Hinterher gibts dann vermeidbaren Ärger, Rücksendungen, Beschwerden - und möglicherweise auch Abmahnungen!
3. Es muss deutlicher der wahre Standort des Verkäufers angegeben werden. Was nutzt es, wenn als Standort Karlsruhe angegeben wird und die Ware kommt verspätet aus Hongkong?!
4. Es fehlen viele genaue Beschreibungen der angebotenen Artikel. Der Hinweis auf Scheunen- oder Keller- oder Speicherfund nutzt wenig bis garnicht - soll das etwa Unkennnis über den Zustand des Artikels vortäuschen?
Schlagwörter:

Bewertung

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden